Artikel über Türkei

Hotspot Small Talk mit Betül Havva Yılmaz über den Hungerstreik türkischer Akademiker

»Auf der schwarzen Liste«

Nuriye Gülmen und Semih Özakça befinden sich in Ankara im Hungerstreik. Die Universitätsdozentin und der Lehrer protestieren so gegen ihre Entlassung durch den türkischen Staat. Die Organisation »Barış için Akademisyenler« (Akademiker für den Frieden) möchte in Deutschland auf die Lage der beiden und aller anderen entlassenen Staatsbediensteten aufmerksam machen. Betül Havva Yılmaz ­gehört zu der Gruppe und hat mit der »Jungle World« gesprochen. Small talk Von Markus Ströhlein mehr...
Ausland Erdoğan, Trump und die Kurden

Rühr meine Kurden nicht an

Die US-Regierung hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan deutlich gemacht, dass weitere Angriffe auf die YPG zu unterbleiben haben. Kommentar Von Jörn Schulz mehr...
Binali Yıldırım
Ausland Das Referendum in der Türkei bietet nur eine schwache Legitimation für den Umbau des politischen Systems

Als nächstes die Todesstrafe

Angesichts der knappen Mehrheit und diverser Unregelmäßigkeiten ist das Referendum eine schwache Legitimation für den grundlegenden Umbau des politischen Systems der Türkei. Präsident Recep Tayyip Erdoğan lässt sich davon nicht stören. Von Sabine Küper-Büsch mehr...
freedeniz
Thema Die Pressefreiheit in der Türkei geht uns alle an

Das Faustpfand

Die in der Türkei und anderswo inhaftierten Kolleginnen und Kollegen sitzen stellvertretend für alle Journalisten ein. Die Pressefreiheit ist kein nationales Gut, sie muss daher auch über alle Grenzen hinweg verteidigt werden. Kommentar Von Silke Burmester mehr...
Murat Sevinç
Thema Ein Gespräch mit dem Staatsrechtler Murat Sevinç über die Verfassungsänderung und den Widerstand dagegen

»Die Türkei ist der AKP ausgeliefert«

Murat Sevinç ist Staatsrechtler und lehrte bis Anfang 2017 an der Universität von Ankara. Per Notstands­dekret wurde er im Februar 2017 entlassen. Der Erlass traf vor allem den Bildungsbereich. 2 585 Menschen ­verloren dort ihren Arbeitsplatz, die meisten davon Lehrer. 330 der Entlassenen arbeiteten an Universitäten. Mit der »Jungle World« sprach Sevinç über das kommende Referendum, die Ziele der AKP und den Widerstand der »Nein«-Kampagne. Interview Von Julia Hoffmann mehr...
Der Superpräsident
Thema Vor dem Referendum ist die türkische Gesellschaft gespalten

Der Superpräsident

Anhänger der türkischen AKP werben öffentlich für eine Verfassungsänderung. Recep Tayyip Erdoğan nehmen sie als Vaterfigur und politischen Visionär wahr, der mit allen Rechten augestattet werden soll. Gefährlich finden sie das nicht. Von Sabine Küper-Büsch mehr...
Kicken und Nicken für Erdoğan
Sport Türkische Fußballspieler werben für die Autokratie

Kicken und Nicken für Erdoğan

Viele prominente türkische Fußballspieler wollen beim Verfassungsreferendum mit »ja« stimmen – und verbreiten ihre Haltung auch in sozialen Medien. Von Mahir Tokatli mehr...
Ozan Ceyhun
dschungel Die Karriere von Ozan Ceyhun führte von den Grünen zur AKP

Die Meinungsfreiheit des Erdogan-Beraters

Vom »Bündnis der neuen InländerInnen ImmiGrün« über das Europaparlament an die Seite des türkischen Präsidenten: Über die Karriere des deutsch-türkischen Politikers Ozan Ceyhun, der im Fall Deniz Yücel die Meinungsfreiheit auf eigenwillige Weise verteidigt. Von Anne Kreby mehr...
Ausland Die Hintergründe des Putschversuchs in der Türkei sind immer noch nicht aufgeklärt

Haufenweise offene Fragen

Den Putschversuch vom 15. Juli 2016 hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan zum Angelpunkt für die Umgestaltung des Landes gemacht. Eine Aufklärung der Einzelheiten des Putschgeschehens wird aber hintertrieben. Von Jan Keetman mehr...
Inland Bloß nicht den Sultan reizen – die Appeasement-Politik gegenüber der AKP

Mäßigung hilft nicht

Kommentar Von Markus Ströhlein mehr...
Interview Der Publizist Burak Bekdil über die Verhältnisse in der Türkei

»Erdogan braucht jede Stimme«

Gespräch mit Burak Bekdil, Publizist, über das bevorstehende Referendum in der Türkei und den Konflikt mit Deutschland Interview Von Julia Hoffmann mehr...
Ausland Der türkische Präsident weiß viele Medien hinter sich. Auch bei der Repression gegen Deniz Yücel und andere Journalisten

Lügen, Hass und Spionage

Die türkische Regierung unter Präsident Recep Tayyip Erdoğan kann in ihrem Kampf gegen Oppositionelle und Kritiker auf die Unterstützung zahlreicher AKP-naher Medien bauen. So auch im Fall Deniz Yücel. Von Jan Keetman mehr...
Senatshotel
Inland Erdoğans Propagandafeldzug und die deutsch-türkischen Beziehungen

Alles Nazis außer Erdoğan

Die AKP kämpft um die Zustimmung der 1,4 Millionen wahlberechtigten Deutschtürken zur türkischen Verfassungsreform. Die deutsch-türkischen Beziehungen sind wegen der Inhaftierung Deniz Yücels und Erdoğans Propagandafeldzug auf dem Tiefpunkt. Die türkische Community ist gespalten. Von Stefan Laurin mehr...
Seite 16 Deniz Yücel in Untersuchungshaft

Freilassen. Sofort!

Nach 13 Tagen in Polizeigewahrsam muss Deniz Yücel nun in Untersuchungshaft- auf unbestimmte Zeit. Journalisten und Menschenrechtsorganisationen fordern seine sofortige Freilassung, der Protest wächst. Die Bundesregierung zeigt sich bisher nur »enttäuscht«. Von Oliver Tolmein mehr...
Freiheit für Deniz Yücel forderten die Teilnehmer eines Autokorsos am Wochenende in Berlin
Inland Deniz Yücels Festnahme in der Türkei

#FreeDeniz

Der »Welt«-Korrespondent und »Jungle World«-Mitherausgeber Deniz Yücel ist wegen seiner Berichterstattung in der Türkei verhaftet worden. Ihm droht ein Gerichtsverfahren wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Von Ivo Bozic mehr...