dschungel Eine Betrachtung der Miniserie »The Plot against America«

Die Tücken des historischen Konjunktivs

Die »The Wire«-Produzenten David Simon und Ed Burns haben aus Philip Roths Roman »Verschwörung gegen Amerika« eine Miniserie gemacht. Sie ist unschwer als Kommentar auf Trumps Amerika zu erkennen, obwohl die Produzenten das dementieren.
Blutspuren am Tatort in Fulda, 13. April 2018
Inland Die Polizei in Fulda geht juristisch gegen Kritiker der tödlichen Schüsse eines Beamten auf einen Flüchtling vor

Unter aller Kritik

Ein Polizist erschoss in Fulda 2018 Matiullah J., einen Flüchtling aus Afghanistan. Nun wurde das Verfahren gegen den Schützen eingestellt – dieser habe in Notwehr gehandelt. Stattdessen gehen die Behörden gegen Kritiker der Polizeiarbeit vor. Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Clémentine Dreyfus vom Kollektiv »Collages Féminicides« über häusliche Gewalt in Frankreich

»Unsere Wut auf den Staat ist groß«

Eine Kommission des französischen Parlaments, die prüfte, ob das Strafrecht um den Begriff des ­Femizids ergänzt werden sollte, lehnte das kürzlich ab. Der ­Begriff sei »unnütz« und »kontraproduktiv«. Die Jungle World hat darüber mit Clémentine Dreyfus gesprochen. Sie gehört dem Kollektiv »Collages Fémi­nicides« an, das seit August 2019 in Frankreich mit Straßen­plakaten auf häusliche Gewalt und Femizide aufmerksam macht und mittlerweile eine breite feministische Bewegung ausgelöst hat. Von mehr...
Hotspot Die Prüfungen gehen vor

Das Abitur

Der Handschlag geht nicht, sagt der Lehrer, geht gar nicht, auch nicht, wenn man in den vergangenen Wochen in der Südtürkei war, wo es Corona ja gar nicht gibt, kein Handschlag, außer natürlich, ma

Von mehr...
Immer hilfsbereit, wenn sie nicht gerade schießen. Checkpoint in San Salvador, 20. April
Ausland Der wachsende Einfluss des Militärs in Lateinamerika

Das Militär kehrt zurück

Ob in El Salvador, Kolumbien oder Chile – Personal im Kampfanzug soll für die Einhaltung der Quarantäne sorgen. Übergriffe sind in El Salvador bereits an der Tagesordnung. Von mehr...
Ausland Am 75. Jahrestag der Befreiung stand in Italien das Wiedererstarken der faschistischen Ideologie nicht im Fokus

Gedenken mit Hindernissen

Des 75. Jahrestags der Befreiung vom Nazifaschismus wurde in Italien online oder auf den Balkonen gedacht. Das Wiedererstarken der faschistischen Ideologie stand nicht im Fokus. Von mehr...
Thema In Nordirland hat die Coronakrise die politischen Konflikte nicht verschärft

Wichtigeres als Nationalismus

Die Coronakrise dämpft in Nordirland die politischen Konflikte. Kommentar Von mehr...
dschungel Zeit um nichts zu tun

Der Lockdown als Chance

Französisch gelernt, oder Spanisch, jeden Tag eine Viertelstunde. Und genäht.

Das Medium Von mehr...
dschungel Corona und Zahlen

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt Von mehr...
Sport Joggen ist eine verschwitzte Übung in Langeweile

Witness the Fitness

Mal rauskommen, sich fit halten, joggen – niemand bereitet einen darauf vor, wie langweilig das ist. Von mehr...
Inland Sachsen zeigt sich bei der Bekämpfung von Covid-19 autoritär

Autoritär gegen das fremde Virus

Der nahe Osten – eine Kolumne über die sächsischen Verhältnisse: Pandemiebekämpfung auf Sächsisch Von mehr...
Ausland Die Covid-19-Pandemie löst eine weltweite wirtschaftliche und soziale Krise aus

Crash auf Speed

Die Geschwindigkeit, mit der die Coronakrise weltweit wirtschaftliche und soziale Verheerungen anrichtet, ist beispiellos. Der wirtschaftsliberale Nachrichtendienst »Bloomberg« warnt bereits vor Aufständen und Revolutionen. Von mehr...
Interview Ein Gespräch mit der Journalistin und Buchautorin Ingrid Strobl

»Darüber freue ich mich heute noch«

Wegen Beihilfe zu einem Sprengstoffanschlag war Ingrid Strobl von 1987 bis 1990 inhaftiert. Über ihre Erfahrungen im Gefängnis, Feminismus und Militanz schrieb sie das Buch »Vermessene Zeit«. Interview Von mehr...