Abraham Klein
Sport Der erfolgreichste Israeli bei Fußballweltmeisterschaften ist ein Schiedsrichter

Pionier mit Pfeife

Der erfolgreichste Fußball-WM-Teilnehmer Israels ist kein Spieler, sondern ein Schiedsrichter. Während sich das Nationalteam bislang nur einmal für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnte, kam Abraham Klein gleich bei drei Turnieren zum Einsatz. Zweimal war er sogar als Schiedsrichter für das Finale im Gespräch. Dass es dazu nicht kam und er zudem eine vierte Endrunde verpasste, hatte auch politische Gründe.
Antifa Neonazis mobilisieren zum Gedenkmarsch für Rudolf Heß nach Berlin Spandau

Von Wunsiedel zurück nach Spandau

Zum 30. Todestag von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß mobilisieren Neonazis zu einer Kundgebung im Berliner Bezirk Spandau. Von mehr...
Inland Der letzte linke Kleingärtner sinniert in seiner Jubiläumskolumne über vergiftete Eier und Riesenzucchini

Vergiftete Eier

Krauts und Rüben – der letzte linke Kleingärtner, Teil 25 Kolumne Von mehr...
14
Ausland Die polarisierende Politik Donald Trumps verärgert das republikanische Establishment

Der Präsident und der Mob

US-Präsident Donald Trump muss sich auf seine verbleibenden Anhänger stützen, die viele Ressentiments der extremen Rechten teilen. Das führt zu einem schärferen Konflikt mit dem republikanischen Establishment. Von mehr...
Charlottesville
Ausland Der rechtsextreme Terror in Charlottesville kam nicht überraschend

Mord nach Drehbuch

Der Mord in Charlottesville kam nicht überraschend. US-Präsident Donald Trump fördert ein politisches Klima, das Rechtsextreme ermutigt. Kommentar Von mehr...
MSF
Thema Italien will NGOs strenger kontrollieren, Libyen bedroht sie

Gegen die Humanität

Während die italienische Regierung NGOs an einen umstrittenen »Verhaltenskodex« für Einsätze zur Seenotrettung binden will, geht die libysche Küstenwache rabiat gegen Retter vor. Zahlreiche NGOs haben ihre Missionen vorerst ausgesetzt. Von mehr...
Hotspot Small Talk mit Markus Ulrich vom Lesben- und Schwulenverband über den Anstieg der homo- und transphoben Hasskriminalität

»Es geht um Programme gegen Gewalt«

130 Fälle von Hasskriminalität aufgrund sexueller Orientierung zählte das Innenministerium in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Das sind 27 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, in dem bereits ein Anstieg der Zahl solcher Straftaten verzeichnet worden war. Die Jungle World sprach mit Markus Ulrich vom Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) über den Anstieg der homo- und transphoben Hasskriminalität und die Vorschläge des Verbandes zu ihrer Bekämpfung. Small Talk Von mehr...
Kimlan Jinakul
Hotspot Porträt

Traumstudium

Die Thailänderin Kimlan Jinakul hat mit 91 Jahren ihr Studium abgeschlossen Porträt Von mehr...
dschungel Leo Fischer klingt diese Woche wie Christian Wulff

Stellungnahme zu den mich betreffenden Vorwürfen

Gastbeitrag Von mehr...
dschungel Platte Buch

Zweierlei Fluchten

Platte Buch Von mehr...
Hotspot

Nicht wie Stalin

Sekt und Sozialismus Von mehr...
Comp
Seite 16 Einplatinenrechner sind beliebt und ermöglichen ­allerlei Basteleien

Technik, die begeistert

Einplatinenrechner wie Raspberry Pi und Arduino begeistern die Hacker-Szene. Die Minicomputer haben kein Gehäuse und können fast nichts – bis ein Tüftler sie mit anderen Geräten verbindet, programmiert und so zum Leben erweckt. Dann lässt sich mit ihnen allerlei Schabernack treiben. Von mehr...
Fußball
Sport Fußball und Journalismus (6379)

Inbrünstige Mitsinger

Fans mit Stift, Mikrophon oder Kamera – so stellen sich DFL, Vereine und Anhänger den Fußballjournalismus vor. Von mehr...
Antifa Rechtsextreme Gewalttaten in Frankreich

Kugeln für den Präsidenten

In Frankreich haben Rechtsextreme jüngst Gewalttaten angekündigt, geplant und verübt. Die Frustration angesichts des Wahlverlustes des Front National ist groß. Von mehr...