Phantasie von Glück

Carl Cederström: Die Phantasie vom Glück

Edition Tiamat 2019, 182 Seiten, Broschur.

Beschreibung

In seinem neuen Buch spürt der an der Universität in Stockholm arbeitende Soziologe Carl Cederström der gegenwärtigen Konzeption des Glücks nach, geht zurück zu ihren Anfängen in der europäischen Psychiatrie der frühen zwanziger Jahre, folgt den Spuren des Glücks in die Beat-Generation und untersucht, was Ronald Reagen und Donald Trump darunter verstehen. Cederström sagt, dass Glück heißt, »authentisch« zu sein, nach körperlichem Wohlempfinden zu streben und eine einzigartige Individualität zu kultivieren. Aber in den letzten fünfzig Jahren wurden diese einst revolutionären Ideen von Konzernen und der Werbung übernommen, die uns dazu treiben, ein Leben zu leben, das immer unerfüllter und narzistischer wird. Aber im Zeitalter des Neoliberalismus und der sozialen Trennung greift der Traum vom Glück immer mehr um sich. Es gibt eine Vision vom guten Leben, die ein größeres Engagement in der Welt fördert, um unseren Platz in ihr zu finden, und über den Individualismus und Hedonismus früherer Generationen hinausgeht.

Jetzt ein Abo abschließen und Prämie auswählen*

*Keine Prämie bei Abschluß eines Probeabonnements