Alles nur geklaut

<none>

Von Ivo Bozic
Anzeige

Die Nazis sind nicht plump. Sie sagen nicht: »Fremdarbeiter raus!« Sie sagen selbst gar nicht »Fremdarbeiter«, sie zitieren Oskar Lafontaine. Sie haben das böse Wort in Anführungszeichen gesetzt. Es ist nicht ihr Wort. Sie sind also weniger schlimm als Lafontaine. Das ist die Aussage. Doch aus dem Zusammenhang gerissen, ohne jede Relativierung, groß aufs Werbeschild gedruckt, ist es gleichzeitig eine Zuspitzung von Lafontaines These und ebenso deren Entblößung. Die Nazis zeigen, was Lafontaine tatsächlich erreichen wollte: das rassistische Ressentiment zu bedienen. Man muss der NPD fast dankbar sein, dass sie Lafontaines Äußerung in den Zusammenhang stellt, in den sie gehört.

Gehalten ist das gesamte Plakat in Schwarz-Weiß-Rot, den Farben des Deutschen Reichs. Doch nicht nur rechte Symbolik fällt ins Auge, man findet auch linke. Am unteren linken Rand, neben dem Hinweis, dass man von der DVU und von »vielen freien Nationalisten« unterstützt werde, eine schwarze Fahne, die dem Antifa-Aktions-Zeichen entlehnt ist (nur die rote Fahne fehlt). Gleich zwei »linke« Zitate auf einem Naziplakat – das gibt zu denken.

ivo bozic