Home Story

In einem Weblog mit dem Namen »Der Umblätterer« fanden wir kürzlich eine sehr freundliche Lobhudelei unseres Feuilletons und dazu auch folgendes nette Kompliment zu unserer Homepage: »Eine Augenweide ist auch das cleane Design der Homepage jungle-world.com mit der schönsten Druckansicht aller Online­auftritte deutschsprachiger Zeitungen.« Normalerweise würde uns eine solche Rühmung natürlich uneingeschränkt freuen, doch diesmal führte sie zu ein wenig Stirnrunzeln. Ob dem sympathischen Umblätterer auch gefallen wird, woran hier seit Monaten so eifrig gearbeitet wird?

2007 galt unter Medienleuten als das Jahr, in dem alle Printmedien den großen Sprung ins Onlinegeschäft wagen würden. Tatsächlich ist einiges geschehen. Welt-Online versuchte, Spiegel-Online Konkurrenz zu machen, Stern und Tagesspiegel gingen schwer in die Offensive und selbst die taz hat inzwischen eine eigene Online-Redaktion. Die Jungle World hingegen hat in stoischer Ruhe das Relaunch ihre Printausgabe hingelegt. Denn schön soll unsere Zeitung sein, das ist uns wichtig, online ist ja grundsätzlich hässlich. (Bis jetzt!) Trotzdem lesen viele Menschen die Jungle World ausschließlich online, manche sind sogar der Überzeugung, es handele sich um eine Internetzeitung. Wie auch immer. Das Internet spielt eine wachsende Bedeutung bei der Informationsbeschaffung auch unserer Leserinnen und Leser, und nach unserem Print-Relaunch im vergangenen Jahr legen wir deshalb bald schon online nach. Da werden Sie staunen!

Clean und schön wird das Design auch künftig bleiben, geschätzter Umblätterer, aber es wird sich mehr tun unter der bekannten URL. Keine Sorge, peinliche Amateur-Podcasts werden wir Ihnen nicht zumuten, dafür werden unsere drei Gemeinschaftsblogs verschiedener Autorinnen und Autoren täglich neue Geschichtchen, Ansichten und Gedanken in den Online-Dschungel speisen. Und auch sonst wird alles neu.

Wann geht’s los? Das fragen Sie sich nun sicher und werden sich nicht wundern, dass Sie keine Antwort darauf haben. Drum fragen Sie womöglich uns, aber auch das führt Sie nicht weiter, denn wir fragen uns das auch immerzu. Fraglos ist es nur eine Frage der Zeit, einer »sehr kurzen Zeit«, wie der verantwortliche junge Mann nebenan voller Vorfreude betont. Und so freuen wir uns mit ihm. Und wenn es denn so weit ist, sagen wir Ihnen bescheid, damit Sie die Fete nicht verpassen.

Ist Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der Jungle World etwas wert? Dann abonnieren Sie jetzt oder unterstützen Sie uns spontan mit einer Spende!