Indoor-Tour

<none>

Anzeige

Für alle Radfans, die mit dem täglichen Tour- de-France-Gucken nicht ganz ausgelastet sind und die sich nebenher ein bisschen bewegen wollen, gibt es ein kleines Casual Game, in dem man sich als Einradfahrer versuchen kann. Eigentlich, so ist nach dem kurzen Blick in die Mini-Anleitung (ohne die Regeln zu lesen, ist man komplett aufgeschmissen) anzunehmen, handelt es sich bei Unicycle Rider nur um einen hübschen kleinen Zeitvertreib. Handelt es sich auch, jedenfalls dann, wenn man es schätzt, in einem Spiel umfassend zu versagen.
Das zu steuernde Strichmännchen kann nämlich in Wirklichkeit genauso wenig Einrad fahren wie man selbst, was dazu führt, dass es unmittelbar nach Spielbeginn schon auf der Nase liegt. Unmittelbar nach jedem Spielbeginn, denn das von störrischen Fingern gesteuerte störrische Teil nimmt jede ungeschickte Mausbewegung übel und verliert auf der Stelle das Gleichgewicht.
Das ist nicht schön, deswegen muss natürlich sofort wieder von vorne begonnen werden. Schließlich ist es mehr als peinlich, den halben Tag Männern auf Fahrrädern dabei zuzugucken, wie sie extreme Steigungen, enge Kurven und widriges Wetter meistern, während man selbst nicht in der Lage ist, ein Kritzelmännchen auf einem Einrad durch die Gegend zu schau­keln. Ganz zu schweigen davon, es Sprünge absolvieren zu lassen, was nach der Anleitung angeblich geht, aber keineswegs bewiesen ist.
Immerhin, die Etappen der Tour de France dauern lang genug für viel Einradtraining neben­her. Und falls die Frankreich-Rundfahrt plötzlich zur skandalfreien Veranstaltung werden sollte, kann man sich beim Einradfahren ausgiebig aufregen.

http://onemorelevel.com/game/unicycle_rider