Kein Alien auf der Insel

<none>

Anzeige

Viele Ufo-Sichtungen sind leicht zu erklären. Das »leuchtende, ovale Objekt« etwa, das 1993 und 1994 mehrfach über London flog, war ein Zeppelin. Für manche der 800 Beobachtungen, die auf den 4 000 in der vergangenen Woche vom National Archive veröffentlichten Seiten dokumentiert werden, gibt es keine Erklärung. Zum Beispiel für den Rendlesham Forest Incident des Jahres 1980, als Luftwaffenoffiziere ein leuchtendes, metallisches, dreieckiges Objekt entdeckten und später ungewöhnliche Strahlung gemessen wurde. Am nächsten Tag erschien das Ufo erneut, teilte sich in fünf Objekte und verschwand. Das Verteidigungsministerium vertritt die Ansicht, dass keine Aliens in »den Luftraum des Vereinigten Königreichs« eingedrungen seien. Auffällig ist jedenfalls, dass 1996 die meisten Ufos gemeldet wurden. Damals schauten die Briten im Fernsehen die »X-Files«, im Kino lief »Independence Day«.   js