Oh no: Tennissocken

<none>

Anzeige

»Summer of the 80ies«. Die Reihe auf Arte, die nun fast zwei Monate andauert, ist auch schon fast wieder vorbei. Stefanie Tücking, die wir noch von der Clip-Sendung »Formel 1« kannten, führte durch das Programm, und Erkennungsmelodie der Reihe war »99 Luftballons« von Nena. Die Achtziger also. Man tauchte nochmals gerne ein in schlimme Frisuren, Tennissocken und Synthiepop, fragte sich aber auch: Wird das Achtziger-Revival jetzt ewig weitergehen? Sind die Achtziger jetzt endgül­tig die neuen Sechziger? So wie man die Achtundsechziger ja nicht mehr erträgt, die immer gleichen Typen mit den immer gleichen Geschichten, sind die neuen Zombies der Geschichte jetzt Blixa Bargeld und Co. Besonders schlimm war es bei der Dokumentation über »No Wave« in Berlin und New York. Der Film von Christoph Dreher war eher ein Beitrag über Christoph Dreher, dessen längst vergessene Band Die Haut und seine Bekanntschaft mit legendären Typen der Achtziger, die man langsam nicht mehr sehen kann.   Aha