Erfasst das Wesen!

Der letzte linke Student ist begeistert. Bekanntlich: sind Linke und Nazis keine Freunde. Mehr noch: Nazis sind Feinde der Linken. Und vice versa? Vice versa ist’s genauso. Das ist nämlich: das Wesen des Antifaschismus. Nun aber ist alles anders. Denn nun: spielen die Nazis den Linken in die Hände. Wie machen sie das? Die Nazis machen dies, indem sie Dinge kaputtmachen. Scheiben etwa. Scheiben von Treffs von Linken. Also: von Linkentreffs. Das heißt: eigentlich wollen die Nazis die Linken ärgern. Und wie immer: benutzen sie dafür dumpfe Gewalt.
Der letzte linke Student aber benutzt seinen feinen Geist. Er weiß: Die Linke hat eine Waffe, und das ist Solidarität. Zwar ist: die Solidarität auch die Zärtlichkeit der Völker. Aber: eine Waffe ist sie auch. Und die wiederum: nutzt der letzte linke Student für sich. Denn: die Nazis machen zwar Ärger. Jedoch: der Ärger, den die Nazis machen, nutzt der Linken.Weil: »Wenn die Nazis unsere Scheiben einwerfen, ist das sehr ärgerlich. Zugleich aber machen sie auf uns aufmerksam. Selbst die bürgerliche Presse beachtet plötzlich unsere Läden. Und das wiederum bedeutet, dass das Volk nun endlich erfährt, wo wir sind. So kann es zu uns finden und die Befreiung mit uns planen.« Das schreibt der letzte linke Student ins besondere Notizbuch. Und siehe: es ist schlau und durchdacht. Noch schlauer allerdings ist es: wenn man hilft. Nicht etwa den Linkenläden. Nein, den Nazis muss man helfen. Also: »helfen«. Daher geht auch der letzte linke Student heute nacht Scheiben einwerfen. Denn: die Revolution schläft nie! Und auch wir sollten lernen, die Dinge nach ihrem Wesen zu begreifen und nicht nur nach ihrem Sosein!

Ist Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der Jungle World etwas wert? Dann abonnieren Sie jetzt oder unterstützen Sie uns spontan mit einer Spende!