Der Einpeitscher

<none>

Anzeige

»Speak softly and carry a big stick«, riet der US-Präsident Theodore Roosevelt. Omar al-Bashir beherzigt nur den letztgenannten Rat. »Wer auch immer in Khartoum alkoholische Getränke herstellt, trinkt oder verkauft, wird ausgepeitscht, egal was die Vereinten Nationen oder Menschenrechtsorganisationen darüber sagen«, drohte der sudanesische Präsident in der vergangenen Woche. Den Stock schwang Bashir am 24. März bei einer Zeremonie zur Einweihung des al-Fula-Projekts, das unter anderem die umkämpfte Provinz Darfur mit Strom versorgen soll. Die Bekundung der Sittenstrenge wie auch der Absicht, die Infrastruktur zu verbessern, soll seine Chancen bei den Wahlen im April verbessern. Doch kann man davon ausgehen, dass General Bashir, der seit seinem Putsch im Jahr 1989 an der Macht ist, auch Vorkehrungen für den Fall getroffen hat, dass die Stimmenzahl nicht reicht.