Wer sucht, der findet nichts

<none>

Anzeige

»Green Zone«. Warum noch mal wurde der letzte Irak-Krieg geführt? Ah ja, richtig, wegen der Massenvernichtungswaffen, die Saddam angeblich besessen haben soll. Blöderweise wurden diese jedoch im Land nie gefunden, George W. Bush hatte die Welt belogen, und später lautete das Argument, das für den Einsatz im Irak sprach: »Aber immerhin haben wir Saddam entmachtet.« In dem Politthriller »Green Zone« von Paul Greengrass, der gerade in den Kinos läuft, geht es um genau diese Geschichte von den Massenvernichtungswaffen im Irak. Die Amerikaner sind gerade in Saddams Reich einmarschiert, und Special Forces sollen die angeblichen Giftgaslager ausheben – aber sie finden keine, auch die eigenen Truppen wurden belogen. Bald ist man einer Art Verschwörung auf der Spur. »Green Zone« ist ein solider Antikriegsfilm, der nochmals die richtigen Fragen stellt.   aha