»Einen Brandanschlag? Auf einen Wagen?«

Während eines Konzerts in Gütersloh wurde am Samstag vor der »Weberei« gegen 22 Uhr der Leihwagen der Band Egotronic, ein Ford Galaxy, der auf dem Parkplatz des Veranstaltungsortes stand, angezündet. Der Schaden wird auf 60 000 Euro geschätzt. Neben dem völlig ausgebrannten Auto fand die Polizei den Schriftzug »GT bleibt Rot – Apple … «. Bereits vor Wochen wurde in Gütersloh gegen die als »antideutsch« geltende Elektropunkband Egotronic gehetzt. Der von einigen Bloggern als »linksradikal«, von anderen schlicht als »Nazirapper« bezeichnete Gütersloher Makss Damage hatte in einem Song mit dem Titel »Antideutsche Hurensöhne« unter anderem gefordert: »Tötet diese antideutschen Hurensöhne!« und in dem Stück auch explizit die Band Egotronic erwähnt. Ein Anruf bei der Gütersloher Polizei zum Stand der Ermittlungen wegen des ausgebrannten Autos.
Von
Anzeige

Am Samstag gab es bei Ihnen in Gütersloh einen Brandanschlag auf den Wagen einer Band …
Einen Brandanschlag? Auf einen Wagen? Ein Auto, oder was?
Ja, an der »Weberei«.
Ah ja. Mein Kollege sagt mir, da sei die Brandursache ungeklärt. Brandanschlag (lacht) – aus Ihrem Mund hört sich das gleich ganz anders an …
Ich lese hier in der Neuen Westfälischen vom Montag die Schlag­zeile: »Auto der Band Egotronic angezündet«.
Ja schauen Sie sich doch mal unseren Pressebericht an, auf unserer Internetseite.
Habe ich. In der Zeitung steht aber mehr, nämlich, dass die Polizei den Schriftzug »Gütersloh bleibt Rot« sicherte. Das deutet auf eine politisch motivierte Brandstiftung hin. Sie ermitteln aber trotzdem in alle Richtungen?
Ja, richtig.
Die Parole klingt ja so, als sei dies ein Anschlag von Linken gewesen. Die Band Egotronic kennen wir aber auch als links. Können Sie sich das erklären?
Das kann ich nicht erklären. Wir gucken uns das natürlich an. Wir ermitteln da auch in alle Richtungen, aber es gibt bisher noch keinen Tatverdacht. Und es deutet sich noch nicht an, dass es in die eine oder die andere Richtung geht.
Wann ist denn mit ersten Ermittlungsergebnissen zu rechnen?
Rufen Sie doch Ende der Woche noch mal an.
Und bisher wollen Sie nicht einmal die Brandstiftung bestätigen?
Unser Tenor ist: Die Brandursache ist unbekannt.