Platte - The Monochrome Set: Fabula Mendax

Unzivilisiertes Orgeln

Von

Saftige Melodien, das nonchalante Arrangement der Instrumente, der unverwechselbare, nasale und polemische Gesang: Wenn Ganesh Seshadri a. k. a. Bid die ersten Zeilen anstimmt, ist er sofort da – dieser ganz eigentümliche Sound eines der einflussreichsten Pioniere der New-Wave- und Post-Punk-Bewegung. Die Rede ist von der 1978 von dem Sänger Bid und dem Gitarristen Lester Square in London gegründeten Band The Monochrome Set und ihrem neuen Album »Fabula Mendax«. Es spielt im 15. Jahrhundert, das Spätmittelalter nähert sich seinem Ende, die Zeit des Humanismus beginnt. Neue philosophische Strömungen entstehen und das französische Bauernmädchen Jeanne d’Arc verteidigt Frankreich im göttlichen Auftrag ­gegen England im Hundertjährigen Krieg. Ihre Gefährtin Armande de Pange hat die Erlebnisse ihres gemeinsamen Kampfs aufgeschrieben. Die Handschrift ist die Grundlage für das Album »Fabula Mendax«, lateinisch für Lügengeschichte.

Anzeige

Fast schon messiasähnlich agiert Bid in dem Opener »Rest, Unquiet Spirit«, wenn er den Heulgesang seines Bewunderers Morrissey annimmt, während die restlichen Bandmitglieder ein explosives Gemenge aus brünstigem Dudelsack, besessenem Gitarrengezupfe und unzivilisierter Orgel erzeugen. The Monochrome Set ­haben die Tür zu einer neuen Welt geöffnet.

Die Band, die schon The Smiths ­inspiriert hat, schlägt auf dem Album keltische Töne an und adaptiert Kompositionstechniken aus dem Mittelalter. Die zehn Titel sind eine ­Herausforderung. In welcher Epoche man sich gerade befindet, wird nicht auf Anhieb klar. Die gewohnte Eingängigkeit ergibt sich erst mit Geduld und durch aufmerksames Zuhören. So ist »I Can’t Sleep« zunächst irritierend. Soll man schunkeln oder doch eine Schlägerei anzetteln? Die Surfgitarre macht es einem nicht einfacher. Aber darum geht es auch nicht, denn The Monochrome Set in Genre-Schubladen einzuordnen, funktioniert nicht. Dazu ist die Musik zu clever. Den einen The- Monochrome-Set-Sound gibt es gar nicht – und genau das sind The Monochrome Set.

The Monochrome Set: Fabula Mendax (Tapete)

Ist Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der Jungle World etwas wert? Dann abonnieren Sie jetzt oder unterstützen Sie uns spontan mit einer Spende!