Artikel von Christian Rollmann

Santa Cruz
Ausland Argentinische Gewerkschaften protestieren gegen die Sparpolitik

Die Zeiten des Dialogs sind vorbei

In Argentinien suchen immer mehr Gewerkschaften die offene Konfrontation mit der Regierung, um soziale Rechte zu verteidigen. Diese sind durch die vom IWF geforderte strenge Sparpolitik gefährdet. Von mehr...
Die CGT unterstützt protestierende Lehrkräfte
Ausland In Argentinien gibt es große soziale Proteste, als nächstes kommt der Generalstreik

Bereit zum Streik

In Argentinien bekräftigen Hunderttausende Beschäftigte angesichts der dramatischen ökonomischen Lage mit drei Protesttagen ihre Forderung nach einem baldigen Generalstreik. Die Gewerkschaftsspitzen sind jedoch zögerlich. Von mehr...
Ausland Die argentinische Regierung unter Druck

Der Markt als Maß

Die bekannt gewordenen Beteiligungen des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri an Offshore-Unternehmen passen nicht zur Korruptions­bekämpfung, die seine Regierung proklamiert. Diese bleibt trotz vieler unpopulärer Maßnahmen relativ stabil.

Von mehr...
Seite 16 Der 40. Jahrestag des Militärputsches in Argentinien

Aufarbeitung auf dem Abstellgleis

In Argentinien jährt sich dieser Tage der Militärputsch von 1976 zum 40. Mal. Die neue konservative Regierung unter Präsident Mauricio Macri versucht, sich des ungeliebten Themas der Aufarbeitung zu entledigen, ohne Konfrontationen zu provozieren.

Von mehr...
Ausland Die Proteste gegen den Sparkurs der neuen argentinischen Regierung

Modern und widerspruchsfrei

Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri will angeblich den Staat modernisieren, faktisch aber politische Gegner loswerden. Er ent­lässt Staatsbedienstete und setzt gegen soziale Proteste auf Repression.

Von mehr...
Ausland Argentiniens neuer Präsident verspricht Freiheit für die Wirtschaft

Pragmatisch neoliberal

Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri steht für eine wirtschaftsliberale Politik. Viele Linke befürchten eine Rücknahme sozialer Errungenschaften der Vorgängerregierungen.

Von mehr...
Ausland Die Präsidentschaftswahl in Argentinien

Auf der Reise nach rechts

In Argentinien wird die Stichwahl um die Präsidentschaft Ende November entscheiden, wie weit das Land nach rechts rückt.

Von mehr...
Ausland Proteste in Bolivien finden große Unterstützung

Exportieren bis zum Sozialismus

Wochenlang gab es in der bolivianischen Minenstadt Potosí heftige Proteste für In­frastrukturmaßnahmen. Bei genauerer Betrachtung verfolgen die Regierung und die Streikenden jedoch ähnliche Ziele.

Von mehr...
Ausland Generalstreiks in Argentinien

Lieber aktiv streiken

Generalstreiks erfreuen sich in Argentinien großer Beliebtheit, auch am Dienstag vergangener Woche wurde das Land wieder einmal lahmgelegt. Doch nicht nur die Regierung kritisiert das Vorgehen der Gewerkschaftsbürokratie.

Von mehr...
Thema Der Tod von Alberto Nisman und sein Hintergrund

Staat im Staat

Der Hauptankläger Alberto Nisman starb, kurz nachdem er schwere Vorwürfe gegen die argentinische Präsidentin erhoben hatte. Die Hintergründe seines Todes sind noch ungeklärt, genauso wie die Motivation für seine Anklage. Jetzt kursieren vielfältige Verschwörungstheorien.

Von mehr...