Artikel von Jan Gerber

Disko Der Aufstieg rechtsextremer Parteien ist nicht mit dem Faschismusbegriff zu erklären

Alles Faschos außer Mutti

Der Aufstieg rechter und rechtsextremer Parteien in den westlichen Demokratien ist nicht mit dem Faschismusbegriff zu erklären. Wer überall Faschisten sieht, betreibt eine Art Totenbeschwörung, vor der bereits Karl Marx gewarnt hatte. Von mehr...
Dossier Abdruck aus: »Nie wieder Deutschland? Die Linke im Zusammenbruch des ›realen Sozialismus‹«

Das Ende des Antifaschismus

Weil er den Kampf gegen den Nationalsozialismus mit dem zukunftsfrohen Optimismus der Arbeiterbewegung vermischte, war der Antifaschismus untrennbar mit dem Glauben an den fortschrittlichen Charakter »der Massen« verbunden. Noch heute bemüht
sich die traditionalistische Linke darum, die Überzeugungen des Kalten Krieges in die neue Zeit hinüberzuretten.

Von mehr...
Thema Über Affenrechte und die Entmündigung der Menschen

Rückkehr zum Planet der Affen

Die Debatte um das Verhältnis von Mensch und Tier und um das missing link fällt nicht zufällig zusammen mit der Diskussion um Sterbehilfe und die Entmündigung von Sozialfällen.

Von mehr...
Disko Menschen oder Tiere befreien?

All you can eat

Vegane Tierrechtler stehen für das Bedürfnis, die Natur in Gestalt des Tieres als Gegenentwurf zur verderbten und dekadenten Zivilisation zu erklären. Statt Menschen wollen sie Tiere befreien.

Von mehr...
Disko Die Feinde Israels werden für »Die Linke« immer Parteifreunde bleiben

Austreten, aber schnell!

Die Partei »Die Linke« kann kein Partner für eine konsequente Solidarität mit Israel sein, sondern nur Gegenstand der Kritik.

Von mehr...
Inland

Magdeburger Antifada

In Magdeburg gehen Antiimperialisten immer brutaler gegen linke Veranstaltungen vor, die ihnen nicht in das Weltbild passen. von jan gerber

Von mehr...
Dossier

Nach Weltuntergang

Die Linke, Auschwitz und das Ende der Geschichte. Von Jan Gerber

Von mehr...
Dossier

Der Bürger ist nackt

Das Gegenteil von Geschichte – oder warum man heute gut sehen kann, dass Francis Fukuyama mit seiner These vom »Ende der Geschichte« unfreiwillig Recht hat. Von Jan Gerber

Von mehr...