Artikel von Jonas Fedders

30.11.2017
Hotspot Small Talk mit Cornelia Möhring (Linkspartei) über das Gießener Urteil gegen eine Ärztin wegen Werbung für Abtreibung

»Der Paragraph wurde 1933 eingeführt«

Die Ärztin Kristina Hänel wurde am Freitag voriger Woche vom Amtsgericht Gießen zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Website Informationen über Schwangerschaftsabbrüche bereitstellte und deren Durchführung in ihrer Praxis anbot. Dies wertete das Gericht als »Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft« nach Paragraph 219a des Strafgesetzbuchs. Die Jungle World sprach über den Fall mit Cornelia Möhring, der stellvertretenden Vorsitzenden und frauenpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion der Linkspartei.

16.11.2017
Inland Frauke Petrys AfD-Abspaltung »Die Blauen« geht an die Öffentlichkeit

Bürgerforum als Brandmauer

Erstmals ist die »Blaue Wende« von Frauke Petry mit einer Veranstaltung an die Öffentlichkeit getreten. Rechtsextreme sollen dem Forum fernbleiben. Sonderlich glaubwürdig ist das nicht.

18.10.2017
Inland Auf der Frankfurter Buchmesse ging es zu wie bei einem Neonaziaufmarsch

»Geiler Tag« für die Rechte

Raucherecke von Jonas Fedders
27.04.2017
Inland Das Festival »Pax Terra Musica« in Brandenburg fällt mit seinem großen Querfrontpotential auf

Frieden, Liebe, Querfront

Es soll das »das größte Vernetzungstreffen der deutschen Friedens­bewegung in diesem Jahr« werden. Das Festival »Pax Terra Musica« hat Verschwörungstheoretiker, Rapper mit Reichsbürgerideologie und weitere rechte Figuren im Programm.

20.10.2016
Disko Auch bei Religionskritik keinen Kulturalismus dulden

Differenzierter, bitte

Linke Religionskritik ist notwendig. Es ist jedoch teilweise schwierig, die Grenzen zwischen Kritik und Ressentiment in der »Islamkritik« zu erkennen. Auch Linke sind nicht davor gefeit, sich kulturalistische Argumentationsweisen zu eigen zu machen, und sollten entsprechend kritisiert werden.

04.02.2016
Inland Die »Initiative Schwarze Menschen in Deutschland«

Schluss mit Schoko

Die »Initiative Schwarze Menschen in Deutschland« gibt es mittlerweile seit 30 Jahren. Nicht nur im Umgang mit »Racial Profiling« hat sie sich bewährt.

12.11.2015
Inland Der Rechtsstreit Elsässer gegen Ditfurth geht weiter

Elsässer glüht nicht mehr

Die juristische Auseinandersetzung zwischen Jürgen Elsässer und Jutta Ditfurth geht in die nächste Runde. Nachdem das Oberlandesgericht München Ende September die Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil abgelehnt hatte, haben Ditfurths Anwälte in der vergangenen Woche Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingelegt.

11.06.2015
Inland Ein Blockupy-Demonstrant wurde verurteilt

»Kein typischer Chaot«

Das Frankfurter Amtsgericht hat am Mittwoch voriger Woche den ersten Demons­tranten wegen der Beteiligung an den Ausschreitungen bei den Blockupy-Protesten im März verurteilt.

26.02.2015
Antifa Neonazis und Pegida in Frankfurt

Nazis unterm Davidstern

In Frankfurt streiten sich Neonazis über die Beteiligung bei Pegida. Die Veranstalter der Aufmärsche sind wiederum nicht von rechtsextremen Sympathiebekundungen begeistert.

27.11.2014
Inland Ein Kongress von Verschwörungstheoretikern in Frankfurt

Verquere Denker unter sich

Der einschlägig bekannte Journalist Michael Vogt lud am Wochenende Verschwörungstheoretiker und Esoteriker zu einem Kongress.

06.11.2014
Inland Ein Polizist steht wegen eines rassistischen Angriffs vor Gericht

Die Polizei weiß von nichts

In Frankfurt am Main hat der Prozess gegen einen Polizisten begonnen. Ihm wird vorgeworfen, einen Schwarzen beleidigt und krankenhausreif geprügelt zu haben.