Artikel von roland ibold

15.11.2007
Ausland

Ab in die Wüste

In der rumänischen Debatte um die Ausweisungen aus Italien geht es vor allem darum, die Roma zu diskreditieren. von roland ibold

02.05.2007
dschungel

Bühne unfrei!

Die alternative Szene hat es schwer in Rumänien. Sie kämpft mit konservativen Kulturpolitikern, Nationalisten und Investoren. von roland ibold

03.01.2007
Ausland

Die letzten Schweine schlachten

Der EU-Beitritt bietet vor allem jungen Akademikern eine Chance. Er ist aber kein Heilmittel gegen die Verarmung der rumänischen Gesellschaft. von roland ibold, bukarest

24.08.2005
Ausland

Unterm Hakenkreuz

Im September soll das erste Institut zur Erforschung der Shoah in Rumänien gegründet werden. von roland ibold

27.07.2005
Ausland

Ein Führer in Gummistiefeln

Angesichts der verheerenden Überschwemmungen hat der rumänische Ministerpräsident seinen Rücktritt zurückgezogen und sich vom Parlament das Vertrauen aussprechen lassen. von roland ibold

15.06.2005
Ausland

Der Kumpel Iliescus

In den neunziger Jahren organisierte Miron Cozma Bergarbeiterproteste, mal für die Regierung Iliescu, mal für die Interessen der Kumpels. Deswegen saß er jahrelang im Gefängnis. Nun wurde er freigesprochen. von roland ibold

09.02.2005
Ausland

Staatenlos im Nirgendwo

Die Familie Codreanu lebte seit ihrer Abschiebung aus Deutschland zwei Jahre lang auf dem Bukarester Flughafen. Die Behörden haben sie nun auf die Straße gesetzt. von roland ibold

02.02.2005
Thema

Die Roma-Rolle

Ethnisierung und Selbstethnisierung

von roland ibold