Artikel von tanja röckemann

19.11.2009
Interview Die Künstlergruppe Rosa Perutz im Gespräch über Kunst und Nationalismus

»Die neue deutsche Freundlichkeit ist kein Trick«

Rosa Perutz ist ein bundesweiter Zusam­men­schluss von Künstlern und Kulturschaffenden, die sich in Theorie und Praxis dem deutschen Nationalismus entgegenstellen wollen. Neben dem Anliegen der antinationalen Selbstorganisierung richtet sich die Aufmerksamkeit der Gruppe dabei auf Kulturveranstaltungen, die Kunst in neuer Weise instrumentalisieren: Stichwort »Kritischer Nationalismus«. Die Jungle World sprach mit drei Perutzkisten über Hochkultur, Staatsfixierung und die Möglichkeit von künstlerischer Kritik an nationaler Selbstvergewisserung.