Neu gebloggt

1) Nein, die USA haben dem Iran nicht den Krieg erklärt.

2) Nein, die USA haben auch Deutschland nicht den Krieg erklärt.

3) Meines Wissens gibt es im Moment nur ein Land auf der Welt, das offen erklärt, es plane ein anderes Land auszulöschen. Das ist der Iran, dessen erklärtes Ziel die Vernichtung Israels ist.

4) Kein einziges Land droht mit der Vernichtung des Iran, nicht einmal mit einem von außen gewaltsam herbeigeführten Sturz des dortigen Regimes, das ganz sicher nicht repräsentativ für die iranische Bevölkerung ist.

Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich meine exiliranischen und israelischen Freunde ein wenig beneide, die sich jetzt auf persisch und hebräisch substantielle Analysen über die Zukunft nach Trumps Irandealentscheidung ansehen/anhören können - anstatt sich Debatten wie hierzulande antun zu müssen, in denen ein Iranregimelobbyist wie Adnan Tabatabei unter lauter Gleichgesinnten spricht.

After Iranian forces in Syria launched a rocket attack on Israeli army bases in the Golan Heights early Thursday, the IDF attacked more than 50 Iranian targets in Syria in "one of the greatest operations of the Israel Air Force in the past decade," IDF Spokesperson Brig.-Gen. Ronen Manelis said. "It will take the Iranians a long time to rehabilitate."

#T A M A M , "enough is enough" in Turkish, now reaches over 1 million tweets and still the top worldwide trending topic on the Twitter hours after Turkish President Erdogan's remarks. "Devam" on the other, another hashtag created by pro-Erdogan supporters and means "go on" in Turkish, only reached less than 300K tweets in the same period.

Kaum hat US-Präsident verkündet, dass Washington aus dem Iran-Deal aussteigen werde, geht in Europa das Gewarne vor Eskalationen, Hardlinern in den USA etc. los. Denn, die Gefahr geht schließlich nicht von Teheran aus, sondern, wie könnte es anders sein den USA und natürlich Israel.

 Der Urknall des Nahostkonflikts ereignete sich vor ziemlich genau 70 Jahren, in der Nacht vom 14. auf den 15. Mai. Nachdem David Ben Gurion am Nachmittag des 14. Mai 1948 die Gründung des Staates Israel verkündet hatte, überfielen Stunden später arabische Armeen das gerade gegründete Land: im Norden rückten syrische und libanesische Truppen, im Osten jordanische Streitkräften und im Süden ägyptische Einheiten vor. Das britische Mandat endete mit Beginn des 15. Mai; es gab es niemanden, der die arabische  Armada aufhalten konnte.

Der atheistische Blogger und Aktivist Sherif Gaber wurde am Mittwoch in Ägypten festgenommen. Wegen seiner Religionskritik droht ihm nun eine langjährige Haftstrafe. Mit einem offenen Brief wenden sich daher mehrere Personen an den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin und den Außenminister, in der Hoffnung, dass Deutschland sich für Gabers Freilassung einsetzt.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier,
Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,
Sehr geehrter Herr Bundesminister Heiko Maaß,

Klartext. (Und sowohl in Teheran und Damaskus wissen sie, dass Israel meint, was es androht)

Ex-Außenminister Gabriel warnt mit dramatischen Worten vor einem möglichen Ausstieg der USA aus dem Iran-Atomabkommen:

"Wir müssen alles tun, um folgendes Worst-Case-Szenario zu verhindern: Die USA kündigen den JCPOA, niemand wird dann mehr in Iran investieren. Dadurch gerät die Regierung Rohani unter Druck und wirft das Atomprogramm wieder an. Das wiederum könnte Israelis und Amerikaner dazu bringen, mit einem Militärschlag zu antworten."

Über den Wahlkampf im kurdischen Nordirak schreibt Niqash:

Now that federal elections are approaching, it seems clear that the political parties in Iraqi Kurdistan are using this vote as a way to measure their own popularity - and that in turn might see certain parties advocating for a further delay in regional elections.

In Idlib, einer der letzten verbleibenden Gebiete in Nordwestyrien, die nicht unter Kontrolle des Assad-Regimes stehen übt die Türkei de facto die Kontrolle aus. Was das konkret für die Bewohner heißt, beschreibt ein Artikel in Middle East Eye:

After a ban on Telegram and a crackdown on recent protests, Iranians have sought new methods to express their anger towards the government. 

Iranians have begun writing notes on currency – putting protest notes in everybody’s pockets, according to images that have gone viral on social media a day after the country banned popular messaging platform Telegram. 

Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen die für den kommenden Montag geplante Einladung der “Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden” (IGS) in das Schloss Bellevue.

Dankenswerterweise hat sich Brain Whitaker der Behauptung angenommen, den USA oder dem Westen sei es je um Regime Change in Syrien gegangen. Das nämlich war nie der Fall, trotz einiger halbherziger Erklärungen Obamas und anderer, Assad müsse gehen. Was linke und rechte Apologeten Assads, unterstützt von russischen Medien behaupten, ist schlich falsch: