dschungel

Ausgabe vom
Chevy
dschungel Holm Friebe, Lucas de Groot und Heiko von Schrenk im Gespräch über die revolutionäre Kraft der Typographie

»Typographie kann siegen helfen«

Wo kommen diese ganzen Schriften her? Was ist der Markenkern der »Jungle World«? Wie macht man Wärme? Und wo sind eigentlich die ganzen subtil subversiven Elemente geblieben? Holm Friebe, Lucas de Groot und Heiko von Schrenk beschäftigen sich mit Fragen, die hier sonst nicht gestellt werden. Von Holm Friebe Lucas de Groot Heiko von Schrenk mehr...
Sound
dschungel Der Sound der Jungle World

Der Ton macht die Musik

Der spezielle Sound der »Jungle World« hat viel mit Uwe Nettelbeck und der Distanz zum revolutionären Subjekt zu tun. Von Tobias Rapp mehr...
OL
dschungel Der Zeichner OL erklärt, warum er die Jungle World seit 20 Jahren mit seinen Cartoons beglückt

Tausendmal die Zwei

20 Jahre »Jungle World«, das sind zu unserem großen Glück auch 20 Jahre OL. Keine Ausgabe erschien ohne seinen Cartoon auf der Seite zwei. Das macht 1 000 OLs. Viel Geld hat OL, Olaf Schwarzbach, dafür nicht gesehen. Warum also macht er das? Das haben wir ihn gefragt. Lesen Sie hier seine Antwort. Von Ol mehr...
Ausgabe vom
Klaus
dschungel Die Jugend des Jungle World-Gründers Klaus Behnken

Freiheit und Sozialismus

Von West nach Ost, von Ost nach West: Wie seine Jugend in DDR und BRD den »Jungle World«-Gründer Klaus Behnken prägte. Von Markus Bickel mehr...
Ausgabe vom
HipHop
dschungel Ein Gespräch mit Raphael Hillebrand, einer der Gründer der Partei Die Urbane

Von der Straße ins Parlament

Der Politik fehlt es eindeutig an HipHop – meinen zumindest die Mitglieder der Partei Die Urbane, die HipHop als globale emanzipatorische Bewegung begreifen. Raphael Hillebrand ist einer der Gründer. Interview Von Michael Rebuschat mehr...
dschungel 45 Jahre »Graswurzelrevolution«

Feiern statt feuern

Die »Graswurzelrevolution« feiert ihren 45. Geburtstag. Sie ist das einzige anarchistische Printmedium des Landes. Von Peter Nowak mehr...
Bürgerl. Hund
dschungel Ein Gespräch mit dem Regisseur Julian Radlmaier über seinen Film »Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes«

»Fatalismus interessiert mich nicht«

Arbeitslosigkeit, Berliner Hipster, eine Apfelplantage, der Weltmarkt und Hedonismus sind nur einige der Themen, die der Film »Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes« behandelt. Der Regisseur Julian Radlmaier verbindet in seinem jüngsten Werk Phantasie und politische Radikalität. Interview Von Jakob Hayner mehr...
Twin Peaks
dschungel Die Fortsetzung der Kult-Serie »Twin Peaks«

Unschuldig ist hier keiner

David Lynchs Serie Twin Peaks galt bei ihrer Erstausstrahlung als Neuerfindung des Fernsehens. Nun wird die geradezu kultisch verehrte Mystery-Erzählung fortgesetzt. Von Dierk Saathoff mehr...
6tage
dschungel Zum 50. Jahrestag des Sechstagekriegs

Gekommen, um zu bleiben

Der Sechstagekrieg im Juni 1967 bedeutete eine Zäsur: Der Sieg des kleinen jüdischen Staates über vier arabische Armeen machte deutlich, dass sich Israel nicht so einfach von der nahöstlichen Landkarte tilgen lässt. Von Kevin Zdiara mehr...
dschungel Leo Fischer klingt diese Woche wie Peer Steinbrück

In welcher Partei ist der Lindner doch gleich?

Von Leo Fischer mehr...