dschungel

Amy Schumer, "I Feel Pretty"
dschungel US-Comedy-Star Amy Schumer kämpft gegen Körperklischees

Zu privilegiert fürs Empowerment

Seit kurzem ist der US-amerikanische Comedystar Amy Schumer in der Hauptrolle des Films »I Feel Pretty« in deutschen Kinos zu sehen. Der Film wurde schon vor seiner Premiere wegen seines Verständnisses von Empowerment harsch kritisiert. Von mehr...
 »Faust«
dschungel Das Berliner Theatertreffen spiegelt die Krise des Theater

Wenn der Nazi »Beeep« sagt

Die Gentrifizierung der Berliner Volksbühne ist mit dem Rücktritt von Chris Dercon aufgehalten. Die Krise des Theaters ist damit aber nicht beendet. Von mehr...
 Beach House
dschungel Beach House verweigern sich mit ihrem Ablum »Dark Spring« der Sommerzeit

Ein Strandhaus auf der Milchstraße

Auf dem siebten Album des Dream-Pop-Duos Beach House lassen sich kosmische Metaphern und damit die Frage nach Leben und Vergehen finden. Von mehr...
bäcker
dschungel Kritische Astrologie - Der Bäckerladen und seine Macht über unser Leben

Angst essen Mandelhörnchen auf

Kolumne Von mehr...
dschungel Das Medium - So scheußlich können Sommerkleider sein

Die gelbe Scheußlichkeit

Kolumne Von mehr...
dschungel Platte Buch - Andi Schoons Roman »Die schwache Stimme«

Suche nach dem Echten

Von mehr...
 »She Made It«
dschungel Die Kurzfilmtage in Oberhausen

Emanzipation im Dunklen

Die 64. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen erinnerten an die künstlerischen Umbrüche der Sechziger. Von mehr...
DJ Koze
dschungel DJ Koze im Gespräch über das Leben als Musiker

»Ich will mir meine Unberechenbarkeit bewahren«

Stefan Kozalla alias DJ Koze über deutschen HipHop, seine neue Platte »Knock Knock« und das stressige Leben von DJs. Interview Von mehr...
The Ghetto Fighters‘ House
dschungel Die Geschichte des Kibbuz Lohamei HaGeta’ot und das dort ansässige Widerstandsmuseum

Das Haus der Ghettokämpfer

Lohamei HaGeta’ot ist ein 1949 von Überlebenden des Warschauer Ghettoaufstandes aufgebauter Kibbuz in Nordisrael, zu dessen Gründern auch der stellvertretende Kommandant der Jüdischen Kampforganisation, Yitzhak Zuckerman, gehört. Im Kibbuz wurde 1949 das »Haus der Ghettokämpfer« eingerichtet, ein Museum, das sich mit dem Leben von Juden in Osteuropa vor, während und nach dem Holocaust beschäftigt und den jüdischen Widerstand würdigt. Von mehr...
»Geächtet«, Burgtheater, Wien
dschungel Die kritischen Stücke des Dramatikers Ayad Akhtar zu Islam und Kapitalismus

Schwänke von der Krisenhaftigkeit der Welt

Endlich mal einer, der keine Angst vor komplexen Themen hat: Der US-amerikanische Dramatiker Ayad Akhtar bringt Islam- und Kapitalismuskritik auf die Bühne Von mehr...