Was Sozialismus in den USA bedeutet

Sozialisten mit Hipsterbrillen

Seite 3 – Linkes Sammelbecken

Mittlerweile bekleiden DSA-Mitglieder 94 politische Ämter im ganzen Land, es gibt zum Beispiel demokratische Sozialisten in den Stadträten von Chicago, San Diego und Nashville, im Parlament des Bundesstaats Virginia und im ­Senat des Bundesstaats New York. Dort erreichte die DSA im Bündnis mit anderen progressiven Organisationen im Herbst vergangenen Jahres die Abwahl von sechs eher konservativen Demokraten, die oft mit den Republikanern ­gestimmt und Mehrheiten für fortschrittliche Politik verhindert hatten.

Anzeige

Die DSA sind keine Partei, bei Wahlen treten ihre Mitglieder als Kandidaten der Demokraten an. Doch trotz der Tatsache, dass viele Neumitglieder wegen des Erfolgs von DSA-Politikerinnen wie Ocasio-Cortez in die Organisation eingetreten sind, baut man vor allem auf Protest und soziale Bewegungen – und auf Gewerkschaftsarbeit. Bei den großen Lehrerstreiks in mehreren US-Bundesstaaten im vergangenen Jahr haben DSA-Aktivisten eine wichtige Rolle gespielt. Nun soll die Bildungsarbeit an der Gewerkschaftsbasis ausgebaut werden.

Die DSA ist zum linken Sammel­becken geworden. Es gibt Arbeitsgruppen unter anderem von Afroameri­kanern und Ökosozialistinnen. Auch auf der Con­vention in Atlanta ist das Bemühen, alles richtig zu machen, deutlich ­erkennbar. Mit dem Westin Peachtree Plaza Hotel hat man sich eines von zwei Hotels in ­Atlanta ausgesucht, dessen Beschäftigte gewerkschaftlich organisiert sind, und es gibt eine Hotline zum Melden von Fällen sexueller Belästigung.