Artikel über Israel

Arafat&Honny
Thema Antizionismus in der DDR

Das Dogma des Antizionismus

Die staatliche Politik der DDR verfolgte einen strikt antiisraelischen Kurs. Nach dem Sechstagekrieg radikalisierte sich diese Haltung. Von Harry Waibel mehr...
Balke
Thema Der Sechstagekrieg und seine Folgen

Die Rückkehr des Sakralen

Vor 50 Jahren gewann Israel den Sechstagekrieg gegen die arabischen Armeen. Der Sieg veränderte den jüdischen Staat. Seine Konsequenzen reichten aber auch weit über den Nahen Osten hinaus und sind bis heute zu spüren. Von Ralf Balke mehr...
6tage
dschungel Zum 50. Jahrestag des Sechstagekriegs

Gekommen, um zu bleiben

Der Sechstagekrieg im Juni 1967 bedeutete eine Zäsur: Der Sieg des kleinen jüdischen Staates über vier arabische Armeen machte deutlich, dass sich Israel nicht so einfach von der nahöstlichen Landkarte tilgen lässt. Von Kevin Zdiara mehr...
Ausland Die neue Charta der Hamas

Verbale Nebelbombe

Die islamistische Hamas hat ihr neues Positionspapier präsentiert. Eine Abkehr von Gewalt und Terror ist darin nicht zu erkennen. Kommentar Von Ralf Balke mehr...
Gabriel
Inland Außenminister Gabriel versucht, mit dem Schüren antiisraelischer Ressentiments Wähler für die SPD zu mobilisieren

Populismus gegen Israel

Sigmar Gabriel inszenierte in Israel zu Wahlkampfzwecken einen Eklat. Deutsche Leitmedien bejubeln das Manöver. Von Alexander Nabert mehr...
Start-up Aerobotics
Seite 16 Start-ups in Israel boomen

Die neuen Helden der Arbeit

In Israel boomen die Start-ups. Teils werden sie vom Staat gezielt gefördert. Von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verlangen viele der jungen Firmen völlige Hingabe. Von Zoé Sona mehr...
Ausland Der Hungerstreik palästinensischer Gefangener dient vor allem Marwan Barghoutis Machtstreben

Hungern nach Macht

Offiziell geht es um Haftbedingungen in israelischen Gefängnissen. Doch bei dem von Marwan Barghouti initiierten Hungerstreik palästinensischer Gefangener dreht sich alles auch um die Frage: Wer folgt auf Mahmoud Abbas? Von Ralf Balke mehr...
Im Fanblock mit den Ultras
Sport Alona Barkat ist die erste israelische Eigentümerin eines Fußballclubs

Im Fanblock mit den Ultras

Alona Barkat ist die erste Israelin, die einen Fußballverein besitzt. Mittlerweile spielt ihr Club Hapoel Be’er Sheva auch international mit. Von Alina Schwermer mehr...
Gruppe jüdischer Siedler aus Ain Geb
dschungel Arthur Koestlers Roman »Diebe in der Nacht«

Heimweh nach Normalität

Arthur Koestlers Roman »Diebe in der Nacht« schildert die Entstehung des Staates Israel. Von Kevin Zdiara mehr...
Die Irren von Zion
Inland In Berlin gibt es normale Israelis und meschuggene

Die Irren von Zion

Die israelische Community in der Hauptstadt hat ein Problem: Anti­zionistische Polittrolle bestimmen oftmals ihr Bild in der Öffentlichkeit. Von Ralf Balke mehr...
Das beliebteste Angriffsziel iranischer Spione in Deutschland: exiliranische Oppositionelle wie hier im August 2016 in Berlin
Inland Das iranische Regime lässt in Deutschland spionieren

Israels Freund, Irans Feind

Der Iran ließ offenbar einen proisraelischen deutschen Politiker bespitzeln, die Bundesanwaltschaft hat mittlerweile Anklage gegen den enttarnten Spion erhoben. Die Bundesregierung schweigt bislang zu dem Fall. Von Alex Feuerherdt mehr...
»Die Situation ist komplexer als während der zweiten Intifada«
Interview Harel Chorev Halewa über die Nutzung sozialer Medien in der palästinensischen Gesellschaft, antiisraelische Propaganda und Gewalt

»Die Situation ist komplexer als während der zweiten Intifada«

Dr. Harel Chorev Halewa ist Historiker und Vorsitzender des »Middle Eastern Network Analysis Desk« des »Moshe Dayan Center for Middle Eastern Studies« an der Universität Tel Aviv. Er erforscht den Einfluss informeller Netzwerke in der palästinensischen Gesellschaft. Sein erstes Buch »Networks of Power in Palestine: Family, Society and Politics since the Nineteenth Century« wird in diesem Jahr erscheinen. Interview Von Kevin Culina mehr...
Ausland die Enthaltung der USA bei der Abstimmung über die israelische Siedlungspolitik im UN-Sicherheitsrat

Das falsche Signal

Die Enthaltung der USA bei der Abstimmung über die israelische Siedlungspolitik im UN-Sicherheitsrat schadet den Bemühungen um eine Zweistaatenlösung. Kommentar Von Jörn Schulz mehr...
Inland Drehbuchautor und Schriftsteller Benny Barbash

»Es gibt die Angst vor einem neuen Holocaust«

Ein Gespräch mit dem Drehbuchautor und Schriftsteller Benny Barbash über die religiöse Begründung des Staates Israel und die Bedeutung des Holocaust für die junge Generation Interview Von Ivo Bozic Stefan Rudnick mehr...
Interview Der israelische Generalmajor Giora Eiland zur Situation im Nahen Osten

»Arafat hat sein Ziel nicht erreicht«

Alle Bemühungen um einen Waffenstillstand im palästinensisch-israelischen Konflikt sind bislang gescheitert. Eine Folge der mangelnden Bereitschaft Israels zu Kompromissen, so der Vorwurf von palästinensischer Seite, sowie des harten Vorgehens der israelischen Armee. Welche Optionen haben die Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) in diesem Konflikt? Generalmajor Giora Eiland leitet das Plans and Policy Directorate der IDF. Er vertrat die IDF bei israelisch-palästinensischen Verhandlungen und ist ihr Repräsentant bei den geplanten Gesprächen zwischen Jassir Arafat und Shimon Peres. Von Martin Schellenberg mehr...