2008/22
Ausgabe #

Wo der Mob regiert

Faschisierung in Italien

Partisanen gesucht! Kaum hat der Mob in Neapel gegen Roma gewütet, verschärft die neue italienische Rechtsregierung die Migrationsgesetze. Von der parlamentarischen Opposition ist weit und breit nichts zu sehen – es sei denn, man trifft sie beim Kleben antiziganistischer Plakate. Und auch die Antifa versagt. Alles über die rassistische Dynamik in Italien, den Faschismus als »Klassenkampf des Mittelstands« und die Versäumnisse der Antifa

Im dschungel läuft:

Sex and the City, Bernadette La Hengst und Gustav, Feminismus, Gilmore Girls, Michael Haneke

Thema

Catrin DinglerDie Reaktion der italienischen Regierung nach den Pogromen
Anton LandgrafDie italienische Mittelschicht und ihre Abstiegsängste
Wolfgang WippermannFaschismus und Antiziganismus

Inland

winfried rustDer neue Armuts- und Reichtumsbericht
Pascal BeuckerDie FDP und die »soziale Gerechtigkeit«
Cord RiechelmannDas Inzesturteil des Bundesverfassungsgerichts
Ivo BozicDie Sorben demonstrieren für mehr Geld
Frank Apunkt SchneiderDer Parteitag der NPD in Bamberg

Reportage

Christian JakobProtest in Katzhütte gegen die Lebensbedingungen im Flüchtlingsheim

Ausland

romin khanGewalt gegen Ausländer in Südafrika
Fabian FrenzelEine kritische TV-Reportage über Islamismus sorgte in Großbritannien für Aufsehen
Peer BruchDie fragile politische Lage in Pakistan
Jörn SchulzNeuer Präsident im Libanon
judith goetzAntisemitismus im österreichischen Fußball

Seite 16

Michael HeinrichFinanzkrise und Regulierung

Interview

Knut HenkelJosé Luis Campos im Gespräch über Kindersoldaten in Kolumbien

Disko

Bernd BeierDie mystifizierende Debatte über Globale Soziale Rechte
thomas seibertGlobale Soziale Rechte machen eine »andere Welt« möglich

Antifa

Andreas SpeitDie NPD bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein

dschungel

Sport

ruben wickenhäuserZwischen Sport und Spiel – Jugger

Hotspot