2008/33
Ausgabe #

Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein

Die Emos und ihre Feinde

Traurig, traurig. Der Emu ist traurig, weil er nicht fliegen kann, aber warum weint der Emo? Die Jugendkulturen sind in die Jahre gekommen, nur die Emos sind gerade flügge. Sind sie ­verzogene ­Wohlstandszombies oder queere Avantgarde? Wer sind diese Emos, um welche Emotionen geht es ihnen, und warum werden sie so leidenschaftlich gehasst und sogar vermöbelt? Alles über Emos, Anti-Emos, Homophobie und das Spiel mit den Geschlechterrollen.

Im dschungel läuft:

Altern, Famoudou Don Moye, Elegy oder die Kunst zu ­lieben, Olympiade, Raucher-Prosa

Thema

Doris AkrapDaniel Hernandez im Gespräch über Angriffe auf Emos in Mexiko-Stadt
Roger BehrensWer oder was sind Emos?

Inland

Magnus KlaueGeschmackspolitische Betrachtungen über Angela Merkel
flora ederDer Mord an einem Vietnamesen in Berlin
marcus garbrechtRechtsextreme Musik auf den Index in Brandenburg
till grefeWie links ist die »soziale Marktwirtschaft«?
Thorsten MenseErmittlungen gegen Linke nach § 129a und § 129 eingestellt

Reportage

Catrin DinglerDie Konzernleitung von Thyssen-Krupp steht in Italien vor Gericht

Ausland

Felix WemheuerDer chinesische Staat hat bei den Olympischen Spielen nicht alles unter Kontrolle
Fabian FrenzelBritische Klimaschützer protestieren gegen die Nutzung von Kohle
Federica MatteoniDer Einsatz des italienischen Militärs im Inneren
Jörn SchulzRuanda wirft Frankreich vor, am Genozid direkt beteiligt gewesen zu sein

Seite 16

Cord RiechelmannArtenschutz im Dschungel der Ökonomie

Interview

Knut HenkelInterview mit Roberto Ivan Aguilar Gómez über das Referendum in Bolivien

Disko

Roger BehrensDer holländische Rätekommunist Cajo Brendel

Antifa

raban wittAngriffe auf Journalisten bei rechtsextremen Aufmärschen

dschungel

Sport

Ute WeinmannSperre für russische Athletinnen
axel grumbach und elke wittichOlympische Phrasen und Siegesträume

Hotspot