2010/32
Ausgabe #

Talking about a revolution

30 Jahre Solidarnosc

Sonnenbrille vs. Schnurrbart. Ganz cool am Runden Tisch: General Jaruzelski und Solidarnosc-Leader Lech Walesa. Das war vor dem Putsch des polnischen Militärs, aber nach der revolutionären ­Besetzung der Lenin-Werft in Danzig 1980. Lech Walesa wurde zur Ikone des Aufstands, doch wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte es die Solidarnosc womöglich nie gegeben. Was ist geblieben vom Traum der Arbeiterselbstverwaltung? Was ist aus der Solidarnosc geworden? Und welche Bedeutung haben die damaligen Ereignisse für die polnische Gesellschaft heute?

Im dschungel läuft:

Ein Justizkrimi. Massimo Carlotto spricht über das Buch »Der Flüchtling«, das das Leben schrieb.

Thema

gabriele lesserJubiläumsfeierlichkeiten in Polen
kamil majchrzakWas ist aus der Solidarnosc geworden?
Ivo BozicPeter Offenborn im Gespräch über das Sozialistische Osteuropa-Komitee in Hamburg

Inland

Christian JakobÜber die Verschärfung des Waffengesetzes
Guido SprügelDie Verkaufsverhandlungen über die Rote Flora in Hamburg stocken
Lutz GetzschmannBetrugsfälle bei der Kurzarbeitsregelung
matthias lehnertZum 60. Jahrestag der »Charta der Heimatvertriebenen«
jana brennerÜber die Politik der deutschen Jugendämter
antje schruppDie Debatte um die »Väterrechte«

Reportage

Emanuel BergmannDie Minutemen an der US-mexikanischen Grenze

Ausland

Ute WeinmannRepression gegen russische Umweltaktivisten
Kathrin ZeiskeDie Situation von Migranten aus Zentralamerika in Mexiko
Catrin DinglerWie geht es weiter nach der Regierungskrise in Italien?
Stephan GrigatAngebliche Zahlungen von Saddam Hussein und Gaddafi an Jörg Haider
Hannah WettigDie Folgen der Schüsse an der israelisch-libanesischen Grenze
Bernhard SchmidSarkozys Kampagne gegen »kriminelle Ausländer«

Seite 16

Ralf HessÜber die Exportstrategien von China und Deutschland

Interview

oliver matzSimone Kellerhoff im Gespräch über die Arbeit der autonomen Hurenorganisation Hydra

Disko

andreas müllerDie EU als Projekt nationaler Eliten

Antifa

kai budler»Trauermarsch« in Bad Nenndorf

dschungel

Andreas KnoblochÜber die Ausstellung »Jüdisches Leben in Argentinien«
Catrin DinglerIm Buch »Der Flüchtling« schildert der Krimiautor Massimo Carlotto seine Erlebnisse mit der italienischen Justiz
Catrin DinglerMassimo Carlotto im Gespräch über den Zustand der radikalen Linken in Italien
Felix KlopotekDas neue Album der Band Harvey Milk
Jesko BenderDer neue Roman von Bret Easton Ellis »Imperial Bedrooms«

Sport

Martin KraussKommunismus und Tischtennis. Ein Porträt von Ivor Montagu

Hotspot