2012/28
Ausgabe #

Jenseitige Ermittlungen

Verfassungsschutz unter Verdacht

Staatlicher Okkultismus. Sogar Wahrsager und Geister wurden befragt, aber relevante Akten ­geschreddert. Polizei und Geheimdienste haben sich im Fall NSU mehr Fehler erlaubt, als mit Zufall oder Inkompetenz zu erklären ist. Inzwischen steht fest: Der Verfassungsschutz hat nicht nur weg­geschaut, er hat die Nazi-Szene mitfinanziert und Ermittlungen behindert. Der deutsche Inlandsgeheimdienst hat keinen Skandal, er ist der Skandal. Alles über die jüngere und ältere Geschichte der Nazi-Connections des VS und ein Interview mit Beate Klarsfeld auf den Thema-Seiten.

Im dschungel läuft:

Krebs-Comic. Zwischen Glamour und Chemotherapie: Die Graphic Novel »Cancer Woman«.

Thema

Oliver TolmeinVerfassungsschutz unter Verdacht
André AnchueloDie Aufklärung der Taten des NSU
Bernd BeierSpurensuche und Spurenvernichtung
Ivo BozicBeate Klarsfeld im Gespräch über die Nazis und den Staat
Ivo BozicDie Nazi-Kontinuitäten beim Verfassungsschutz

Inland

Reportage

krsto lazarevicHat junge arbeitslose Künstlerinnen und Künstler in Valencia getroffen

Ausland

Hannes BodeDie Folgen des syrischen Bürgerkriegs für den Libanon
Wahied Wahdat-HaghDie Wirkung von Sanktionen gegen den Iran
Knut HenkelGefolgsleute von Uribe in Kolumbien angeklagt
johannes spohrÜber die kanadische Migrationspolitik
Eric LeeUmstrittenes Denkmal für britische Kampfflieger in London

Seite 16

Fabian FrenzelBritische Großbanken manipulierten Zinssätze

Interview

Ute WeinmannPawel Tschikow im Gespräch über die Arbeit von NGOs in Russland

Disko

Nicole TomasekGreift gerne selbst zur Werkzeugskiste

Antifa

Bernhard SchmidÜber den Einzug von Rechtsextremen ins französische Parlament

dschungel

Sport

rajcko eichkampEin Porträt von Greuther Fürth

Hotspot