2013/11
Ausgabe #

Kritik in der Krise

Linke Medien in Europa

Journalismus mit links. Ständig ist von der Zeitungskrise die Rede. Der Anzeigenmarkt ist eingebrochen, die Leserinnen und Leser informieren sich lieber im Internet – aber online ist kein Geld zu verdienen. Trifft diese Krise auch linke Medien? Oder ist sie für diese sogar eine Chance? In Italien steht es jedenfalls nicht gut um linke Zeitungen. Oder ist das eigentlich eine Krise der Linken? Und warum sind linke Publikationen in Deutschland dann nicht betroffen? Alles über linke Medien in Europa in Zeiten der Krise auf den Thema-Seiten

Im dschungel läuft:

Die wilden Achtziger. Jeder Künstler ist ein Mensch: Kippenberger, der Witz und die ­ganz große Kunst.

Thema

andrea milluzzi und federica matteoniDie Krise des linken Journalismus am Beispiel Italiens
Fabian FrenzelÜber den Zustand linker Medien in anderen Ländern Europas
Gaston KirscheÜber den Zustand linker Medien in anderen Ländern Europas
Bernhard SchmidÜber den Zustand linker Medien in anderen Ländern Europas
Ute WeinmannÜber den Zustand linker Medien in anderen Ländern Europas

Inland

Johannes SpohrDie Situation älterer Inhaftierter in deutschen Gefängnissen
Anja KrügerDeutschland will die EU-Richtlinie zur Frauenquote blockieren
Jennifer StangeBeginn des Prozesses gegen Lothar König in Dresden

Reportage

sebastian loschertDie Situation von Menschen ohne Krankenversicherung in Deutschland

Ausland

lena müllerDie Reform des Asylrechts in Europa
florian wagenerDie Erfolge der spanischen Bewegung gegen Zwangsräumungen
Bernd BeierDie Eskalation der Proteste gegen die ägyptischen Muslimbrüder
Britta LangDie Präsidentenwahl in Kenia
Emanuel BergmannHaushaltskürzungen in den USA

Seite 16

Joce CognordSkandale und Proteste rund um den Goldabbau in Griechenland

Interview

Nils BrockMauricio Weibel im Gespräch über die Geheimdienste und die Aufarbeitung der Militärdiktatur in Chile

Disko

Thorsten MenseDer »Sozialismus des 21. Jahrhunderts« hatte auch progressive Seiten
Stephan GrigatKritisiert die linke Solidarität mit den Chavisten

Antifa

Andreas SpeitEuropafeindliche Parteien erhalten Geld aus Quellen der EU

dschungel

Sport

Hotspot