2015/13
Ausgabe #

Kein Grund zu klagen

Israel nach Netanyahus Wahlsieg

Bibi bleibt. Benjamin Netanyahu kann sich freuen: Er wird vermutlich auch weiterhin Minister­präsident Israels sein und eine neue Regierung bilden können. Es klagen andere. Die israelische Linke zum Beispiel, die ihre Wahlziele verfehlte. Vor allem aber die ausländischen Medien und nicht zuletzt Barack Obama. Ebenfalls nicht klagen können hingegen die kleinen israelisch-arabischen Parteien, die mit ihrem neuen antizionistischen Bündnis drittstärkste Kraft wurden. Die Reaktionen auf Netanyahus Wahlsieg auf den Thema Seiten.

Im dschungel läuft:

Wildes Denken. Als Theorie noch »en vogue« war: auf den Spuren des Merve-­Verlags.

Thema

Jonathan WeckerleShlomo Avinery im Gespräch über die Zukunft der israelischen Demokratie
Alex FeuerherdtDie internationale Kritik am israelischen Wahlergebnis
Janis JustDie Niederlage der Zionistischen Union
Ulrich W. SahmDer Sieg des Likud war keine Überraschung

Inland

Anton LandgrafDie deutsche Griechenland-Politik
Guido SprügelMenschen mit Behinderung und Hartz IV
julian bernsteinDer Gesetzentwurf zur Cannabis-Legalisierung
marie frankDas »Blockupy«-Bündnis wertet die Proteste als Erfolg
Peter NowakNeonazis bei Pegida-Ablegern in Mecklenburg-Vorpommern
felix sowaDer Prozess gegen den Holocaust-Leugner Gerhard Ittner

Reportage

Ausland

Martin HoffmannSaudi-Arabien und die Atomverhandlungen mit dem Iran
Ute WeinmannDie Ermittlungen zum Mord an Boris Nemzow
Niklas FranzenProteste gegen die Regierung in Brasilien
Bernd BeierIslamistischer Terror in Tunesien
Thomas von der Osten-SackenDer Westen will mit Syrien verhandeln

Seite 16

Enno ParkDie Apple-Watch ist nicht beeindruckend

Interview

Astrid SchäfersDavi Amorim und Maíra Alves im Gespräch über soziale Ungleichheit in Brasilien

Disko

Markus LiskeEine Pauschale wäre eine Ausländermaut im ÖPNV
gregor walugaDebatte über die Einführung eines »Bürgertickets«: Eine Pauschale würde den ÖPNV attraktiver machen

Antifa

Johannes HartlDie Nazipartei »III. Weg« breitet sich aus

dschungel

Volker WeißDas Bismarck-Denkmal in Hamburg
Tobias MüllerDie finnische Punkband Pertti Kurikan Nimipäivät
Ralf FischerDie irren politischen Ansichten von Xavier Naidoo
lukas franke Eine Ausstellung über die Arbeiten von Harun Farocki in Berlin
Pascal JurtPhilipp Felsch im Gespräch über die Bedeutung von komplexem Denken

Sport

benjamin weissinger »Ausprobiert«, Teil 6: Tennis

Hotspot