Santa Martha Acatitla
Reportage In Mexiko landen Frauen, die sich gegen Gewalttäter wehren, oft im Gefängnis

Vom Opfer zur Täterin

Frauen, die gewalttätige Männer in Notwehr verletzen oder töten, landen in Mexiko oft im Gefängnis, ohne dass die Justiz die Umstände der Tat berücksichtigt. Manche Frauen wissen nicht einmal, dass sie das Recht haben, sich vor Gericht zu verteidigen.
Inland Die Durchsuchungen bei linken Fotografen

Die Presse poliert

Am Mittwoch voriger Woche durchsuchte die Polizei Räumlichkeiten von zehn freien Fotojournalisten in fünf Bundesländern.

Von mehr...
Inland Das Buch »Die verratene Revolution 1918/19« von Dietmar Lange

Der vergessene Terror

Im März 1919 wurde in Berlin ein Generalstreik von Militär und Freikorps blutig niedergeschlagen. Der Historiker Dietmar Lange liefert einen tiefen Einblick in ein weitgehend unbekanntes Kapitel der deutschen Geschichte.

Von mehr...
Inland Der neue Gesetzentwurf zur Prozesskostenhilfe

Waffengleichheit vor Gericht

Bund und Länder wollen an der Prozesskostenhilfe sparen. Betroffen sind davon vor allem Geringverdiener.

Von mehr...
Inland Der Doktortitel als Distinktionsmerkmal

Der Adelstitel des Bürgertums

Als Distinktionsmerkmal signalisiert der Doktortitel die Zugehörigkeit zu einer ­gesellschaftlichen Elite.

Von mehr...
Inland Die Debatte über die Familienpolitik

Familie ist Krieg

In Deutschland wird derzeit erbittert über Familienpolitik gestritten. Das Thema wird auch im Bundestagswahlkampf eine große Rolle spielen.

Von mehr...
Thema Der Umgang des Staates mit den Opfern rechter Gewalt

Eine Runde Mitleid

Kein Gedenken ohne Schlussstrich. Über den Umgang des deutschen Staates mit den Opfern rechter Gewalt.

Von mehr...
Thema Ein Spaziergang durch Guben 14 Jahre danach

Nach der verlorenen Zeit

Die Prozessbeobachtungsgruppe Guben begleitete von 1999 bis 2002 das Gerichtsverfahren wegen des rassistischen Angriffs, der in der Politik und den Medien als »Hetzjagd von Guben« bekannt wurde. Zwei damalige Mitarbeiter des Projekts haben die Kleinstadt an der Neiße besucht. Ein Spaziergang durch Guben.

Von mehr...
Thema Der rassistische Angriff im Jahr 1999 und das Gedenken in Guben

Eine sehr deutsche Geschichte

Farid Guendoul starb 1999 in Guben, als er versuchte, vor Neonazis zu flüchten. 14 Jahre nach der »tödlichen Hetzjagd« will sich dort kaum jemand an das Opfer rassistischer Gewalt erinnern.

Von mehr...
Antifa Ein rechtes Ladengeschäft in Kiel

Ein Geschäft mit alten Bekannten

In Kiel hat ein Geschäft eröffnet, das unter anderem mit Einbruchswerkzeug handelt. Die Betreiber bewegen sich zwischen Rockerclubs und Neonaziszene.

Von mehr...
Disko Kritisiert die französische Intervention in Mali

Es gab eine Alternative

Die Jihadisten in Mali müssen bekämpft werden. Aber dass dies unter der Kontrolle Frankreichs geschieht, war nicht alternativlos und könnte sich noch als kontraproduktiv erweisen.

Von mehr...