Hotspot

Ausgabe vom
Hotspot Porträt: Francisco Everardo Oliveira Silva, brasilianischer Abgeordnete

Realsatire

Porträt Von Nicole Tomasek mehr...
Hotspot Small Talk mit Alexa Müller von der Hurenorganisation Hydra e. V., über das Prostituiertengesetz

»Das Gesetz ist eine Katastrophe«

Das Prostituiertenschutzgesetz verpflichtet alle Sexarbeitenden, sich bis zum 31. Dezember anzumelden und ab 2018 während der Arbeit eine Bescheinigung (»Hurenpass«) mit sich zu führen. Unter Prostituierten Widerstand gegen das Gesetz. Mit einer Massenregistrierung auf das Pseudonym Alice Schwarzer ­wollen einige Sexarbeitende auf ihre Forderungen aufmerksam machen. Alexa Müller von der Hurenorganisation Hydra e. V. im Gespräch über die Protestaktion gesprochen. Small Talk Von Dominik Klein mehr...
Hotspot Santa-­Claus-Apokalypse in New York City

Helau, Santa!

Sekt und Sozialismus Von Julia Schramm mehr...
Ausgabe vom
Hotspot Porträt: Alfredo Astiz

Blonder Todesengel

Porträt Von Dominik Klein mehr...
Hotspot Small Talk mit Ronny Sommer vom »Peng!«-Kollektiv über eine Aktion gegen schikanöse Vermieter

»Wir wollen die Eigentümer ansprechen«

Das Berliner Künstlerkollektiv »Peng!« hat vergangene Woche mit »Haunted Landlord« seine jüngste Aktion begonnen. Es hat Erzählungen von Mietern gesammelt, die von ihren Vermietern schikaniert oder »entmietet« wurden und sie von Schauspielern nachsprechen lassen. Seit vergangener Woche ruft ein eigens programmierter Bot zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten immer wieder bei Hauseigentümern und Immobilienfirmen an, um ihnen die Nachrichten vorzuspielen und sie mit den Erlebnissen der Mieter zu konfrontieren. Ronny Sommer vom »Peng!«-Kollektiv hat mit der »Jungle World« gesprochen. Small Talk Von Dominik Klein mehr...
Ausgabe vom
Hotspot Donald Trumps Fans scheren sich nicht um Skandale, sie erfreuen sich an rechter Hetze

Zeit für den Showdown

Was kümmert mich der Dax Von Jörn Schulz mehr...
Ausgabe vom
Hotspot Small Talk mit Cornelia Möhring (Linkspartei) über das Gießener Urteil gegen eine Ärztin wegen Werbung für Abtreibung

»Der Paragraph wurde 1933 eingeführt«

Die Ärztin Kristina Hänel wurde am Freitag voriger Woche vom Amtsgericht Gießen zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Website Informationen über Schwangerschaftsabbrüche bereitstellte und deren Durchführung in ihrer Praxis anbot. Dies wertete das Gericht als »Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft« nach Paragraph 219a des Strafgesetzbuchs. Die Jungle World sprach über den Fall mit Cornelia Möhring, der stellvertretenden Vorsitzenden und frauenpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion der Linkspartei. Von Jonas Fedders mehr...
Hotspot Ein Lob des generischen Maskulinums

Damen, Herren, Kakapos

Kolumne Von Ivo Bozic mehr...
Hotspot Die japanische Abgeordnete Yuka Ogata setzt sich für berufstätige Mütter ein

Kontroverse mit Kind

Die japanische Abgeordnete Yuka Ogata setzt sich für berufstätige Mütter ein Porträt Von Nicole Tomasek mehr...
Ausgabe vom
Hotspot Small Talk mit Christoph Kopke, Politikwissenschaftler, über die rechte Hetze gegen den Silvio-Meier-Preis

»Verhöhnung der DDR-Opposition«

Rechte Blogs wie »Politically Incorrect« und »Journalistenwatch« sowie der Berliner Landesverband der AfD betreiben seit Wochen eine Kampagne gegen den Silvio-Meier-Preis, der dieses Jahr vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zum zweiten Mal verliehen wird. Dabei werden sowohl der Preisträger, die Initiative »Aufstehen gegen Rassismus«, als auch der am 21. November 1992 von einem Neonazi erstochene Namensgeber heftig angegriffen. Die Jungle World sprach mit Christoph Kopke. Der Berliner Politikwissenschaftler forscht unter anderem über die Opfer rechtsextremer Gewalt. mehr...