Artikel über Italien

Matteo Renzi (r.) und Ministerpräsident Paolo Gentiloni
Ausland In Italien hat sich eine linke ­Alternative zur regierenden Demokratischen Partei gegründet

Alternative gesucht

In Italien will sich Matteo Renzi mit dem Rücktritt vom Parteivorsitz des Partito Democratico (PD) endgültig des linken Parteiflügels entledigen. Links vom PD hat sich die linke Partei Sinistra Italiana neugegründet. Von mehr...
Fest der Lebensschützer. Der »Family Day« in Rom
Thema In Europa wird die reproduktive Selbstbestimmung nicht überall garantiert

Verweigertes Recht

In den meisten EU-Ländern ist Abtreibung mit sogenannten Fristen­regelungen legal. Dennoch sind die Unterschiede zwischen Gesetzes­text und Realität teilweise gewaltig. Das zeigt sich in Italien, wo sich ­mittlerweile sieben von zehn Ärzten, auch in öffentlichen Kliniken, weigern, Abtreibungen vorzunehmen. Von mehr...
Ausland Das Urteil zur Wahlrechtsreform in Italien

Bangen um den Bonus

Die Wahlrechtsreform in Italien ist gescheitert. Bei Neu­wahlen rechnen sich sowohl die regierende Demokratische Partei wie auch die populistische Fünf-Sterne-Bewegung Chancen aus. Kommentar Von mehr...
»Röntgenbild eines politischen Verbrechens«. So lautet die Schlagzeile in der alten Zeitung zum »Plan Condor«, die Julio Sevilla, ein Überlebender der Diktatur in Bolivien, in La Paz hochhält, 18. Januar
Ausland Ein Urteil im Prozess gegen Beteiligte der »Operation Condor« in Italien

Der ungesühnte Terror

Ein italienisches Gericht hat einen langjährigen Prozess über im Rahmen der »Operation Condor« in Südamerika begangene Menschen­rechts­verletzungen das Urteil gesprochen. Die meisten Mörder und Folterer der ehemaligen südamerikanischen Diktaturen bleiben jedoch weiterhin unbehelligt. Von mehr...
Lifestyle Kleinanleger sollen an der italienischen Bankenrettung beteiligt werden

Große Sparer, große Sorgen

Mehreren italienischen Banken droht wegen einer hohen Anzahl sogenannter fauler Kredite der Zusammenbruch. Gestritten wird nun darum, ob, wie von der EU vorgesehen, private Einleger an der Bankenrettung beteiligt werden müssen. Von mehr...
Ausland Die skurrile Veganismus-Debatte in Italien

Mehr Kontrolle beim Essen

In Italien will eine rechte Abgeordnete Eltern bestrafen lassen, die ihre Kinder nicht ausreichend ernähren. Hitzig diskutiert wird vor allem über den Veganismus. Von mehr...
Bologna, 1980
Ausland Der italienische Geheimdienst und die Strategie der Spannung

Wie aus dem Drehbuch

In Italien werden die Abhörmaßnahmen der NSA kaum kritisiert. Von den Geheimdiensten ist man dort weitaus Schlim­meres gewohnt. Von mehr...
Beppe Grillo
Ausland Giuliano Santoro im Gespräch über die 5-Sterne-Bewegung und den Grillismus

»Grillo bietet einfache Lösungen«

In seinem Buch »Un Grillo qualunque« (Ein beliebiger Grillo) schildert Giuliano Santoro die Entstehung der Bewegung, die zur stärksten Partei im italienischen Parlament geworden ist. Ein Gespräch über Beppe Grillo, seine Geschichte und die Widersprüche des Grillismus. Interview Von mehr...
Interview Alessandro Dal Lago über Roberto Saviano und dessen Bestseller »Gomorrha«

»Der Heldendiskurs gehört zur Rechten«

Der Soziologe Alessandro Dal Lago hat sich in Italien viele Feinde gemacht, weil er es wagte, den italienischen Autor Roberto Saviano zu kritisieren, der mit seinem Bestseller »Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra« weltberühmt wurde. Saviano, der wegen seines Buches über die Kriminalität der süditalienischen Mafia Todesdrohungen erhält, wird von vielen Italienern als Held gefeiert. Dal Lago bezeichnete ihn dagegen als »Papierhelden« und hat damit große Entrüstung ausgelöst. Von mehr...
Ausland

Ein mörderisches Pärchen

Bei einem Anschlag auf den Bahnhof von Bologna im Jahr 1980 starben 85 Menschen. Das neue Buch eines linken Journalisten bestreitet die Schuld zweier als Täter verurteilter Faschisten. Von mehr...
Interview

»Heute gibt es niemanden mehr, der alles will«

Nanni Balestrini ist der wichtigste literarische Chronist der linken Bewegungen seit den sechziger Jahren in Italien. In seiner experimentellen Prosa verbindet er ästhetische und politische Avantgarde. Am 7. April 1979 wurde gegen ihn sowie gegen Toni Negri und mehrere andere Mitglieder von Potere Operaio ein Haftbefehl erlassen. Ihnen wurde die Beteiligung an einer subversiven Vereinigung sowie an mehreren politischen Morden vorgeworfen, unter anderem an der Ermordung von Aldo Moro, des von den Roten Brigaden 1978 entführten Vorsitzenden der Christdemokraten. Durch die Flucht nach Frankreich, das er skifahrend über den Mont Blanc erreichte, konnte Balestrini sich der Haft entziehen. Ein Gespräch über linke Terroristen und rechte Fußballfans. Interview Von mehr...
Interview Annamaria De Palma ist Sprecherin des antirassistischen Netzwerks Venezia-Mestre

»Der Migrantenstreik war wunderbar«

In Italien hat die Regierung Berlusconi ein neues Immigrationsgesetz verabschiedet, das zahlreiche repressive Regelungen vorsieht: stärkere Kontrollen der italienischen Küste durch die Marine und die Pflicht für alle in Italien lebenden Menschen, ihre Fingerabdrücke polizeilich registrieren zu lassen. Doch nicht nur die staatliche Kontrolle wird für Nicht-EU-Ausländer verschärft. Mit der Koppelung der Aufenthaltserlaubnis an vorweisbare Arbeitsverträge werden sie auch der Willkür der Unternehmer unterworfen. mehr...