Artikel über Mietendeckel

Mietenwahnsinn
Disko Die Tätigkeit linker wohnungspolitischer Gruppen in Berlin bleibt notwendig

Unterschriften reichen nicht

Das Berliner Volksbegehren »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« gäbe es ohne die Beharrlichkeit linker wohnungspolitischer Gruppen nicht. Auch wenn es erfolgreich sein sollte, bleibt ihre Tätigkeit notwendig. Von mehr...
Berlin Neukölln
Disko Das Berliner Volksbegehren »Deutsche Wohnen und Co. Enteignen« ist ungeeignet

Die Bodenfrage

Die Kampagne »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« will, dass große Immobilienkonzerne vergesellschaftet werden. Grund und Boden zu kommunalisieren, würde allerdings mehr zur Lösung der Wohnungsfrage beitragen. Von mehr...
Sehr viele Menschen stehen zur Wohnungsbesichtigung an.
Thema Immobilienpreise und Mieten steigen weiter

Die Wohnungsfrage stresst

Bezahlbare Wohnungen werden rar, Immobilienpreise und Mieten steigen. Selbst Stadtflucht ist kaum noch eine Option. Von mehr...
Mietendeckel
Inland Mietendeckel und Klassenfrage

Ein Deckel für die Profiteure

Eine neue Studie über den Berliner Wohnungsmarkt zeigt, dass die meisten Wohnungen großen Immobilien­unter­nehmen gehören. Der Berliner Wohnungsmarkt ist damit auch ein Abbild der Klassengesellschaft. Kommentar Von mehr...
Inland Die Rechtskolumne – das Bundesverfassungsgericht muss über den »Mietendeckel« entscheiden

Privat vermieten, öffentlich deckeln

Im Paragraphendschungel – eine Kolumne über das Recht im linken Alltag, Teil 25. Kolumne Von mehr...