Artikel über Rechtsextremismus

Matthew Feldman
Thema Ein Gespräch mit dem Historiker Matthew Feldman über Donald Trumps politische Erbschaften

»Trump hat keine Hemmungen«

Nach dem Angriff auf das Kapitol in Washington, D.C., befinden sich die US-amerikanische extreme Rechte und die Republikanische Partei in einer Übergangsphase. Historikerinnen und Historiker diskutieren darüber, ob der ehemalige US-Präsident Donald Trump ein Faschist ist. Interview Von mehr...
Anhänger der rechtsextremen »Boogaloo Boys«
Thema Rechtsextreme Milizionäre werden wegen des Angriffs auf das Kapitol angeklagt

Eidbewahrer und stolze Jungs

In den USA wurden Mitglieder rechtsextremer Milizen wegen des Angriffs auf das Kapitol angeklagt. Unter ihnen sind viele ehemalige Militärs und Polizisten. Von mehr...
Plakat an einem Berliner Haus mit dem Text "Hanau war kein Einzelfall migrantifa jetzt"
Thema Ein Gespräch mit dem Sozialwissenschaftler Fabian Virchow über rechtsextreme Gewalt in Deutschland

»Straftaten dienen als Vorbild«

Von Rechtsextremen verübte Anschläge und Morde sind keine isolierten Phänomene. Sie haben eine hohe Symbolkraft im extreme rechten Milieu. Interview Von mehr...
Antifa Im Mordfall Samuel Yeboah wurde nach 30 Jahren ein Tatverdächtiger ermittelt

Der Verdacht lag nahe

Es hat fast 30 Jahre gedauert: Die Polizei hat im Mordfall Samuel Yeboah, der am 19. September 1991 bei einem Brandanschlag auf eine Flüchtlings­unterkunft in Saarlouis starb, kürzlich einen Verdäc

Von mehr...
Kegel an einer Schnur werden von einer roten Kugel getroffen
Inland Die Zahl rechtsextremer Vorfälle bei der Polizei war 2020 hoch

Beamte unter Verdacht

Die Zahl rechtsextremer Verdachtsfälle in deutschen Polizeibehörden war im vergangenen Jahr hoch. Schnelle Ermittlungserfolge sind nicht zu erwarten. Von mehr...
Nebenklägerinnen und Nebenkläger vor dem Magdeburger Landgericht
Inland Der Attentäter von Halle wurde streng verurteilt, aber Fragen bleiben

Antisemitismus ohne Umwege

Im Dezember wurde der Attentäter von Halle zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Die Ideologie des »Großen Austauschs« verbindet ihn mit rechtsextremistischen Attentätern in anderen Ländern. Von mehr...
Inland Verbotene rechte Vereinigungen

Verbote mit Beigeschmack

Vier extrem rechte Vereinigungen ließ Bundesinnenminister Horst Seehofer im Jahr 2020 verbieten. Zuletzt traf es die »Sturm-/Wolfs­brigade 44«, eine Gruppe, die vor allem mit plumpen Graphiken auffiel. Von mehr...
Antifa US-amerikanische Rechtsextreme verwenden Satire als strategisches Mittel

Lachen bis zum Countdown

Der Gründer des rechtsextremen US-amerikanischen Nachrichtenportals »The Daily Stormer« versucht, mit Hilfe von Humor das Unsägliche sagbar zu machen. Diese Strategie hat historische Vorbilder. Von mehr...
Fisch auf dem Grill
Antifa Das Prepper- und Outdoor-Milieu neigt zu rechtsextremen Ansichten

Männer allein im Wald

Das Milieu der Prepper, Outdoor- und Survival-Experten erhält in der Pandemie Zulauf. Die Übergänge zum Rechtsextremismus sind fließend. Von mehr...
Aufmarsch der NPD 1978
Inland Eine Broschüre soll Fachkräften im Umgang mit Kindern aus Nazifamilien helfen

Hakenkreuze malen in der Kita

Eine neue Broschüre soll Behörden und Fachkräften beim Umgang mit Kindern aus rechtsextremen Familien helfen. Zentrales Thema ist die juristische Abwägung von Kindeswohlgefährdung und Elternrechten. Von mehr...
Inland Das Landgericht Berlin hat zwei Polizeibeamte, die »Sieg Heil« riefen, freigesprochen

Ohren zu und Freispruch

2019 verurteilte das Amtsgericht Berlin-Tiergarten drei Polizeischüler, die bei einem Basketballspiel in der Berliner Mercedes-Benz-Arena »Sieg Heil« gerufen hatten, zu einer Geldstrafe. Zwei von ihnen gingen in Berufung. Weil die Rufe nur leise gewesen seien, sprach das Landgericht die Männer in zweiter Instanz frei. Von mehr...
Thema Ein Gespräch mit Ferat Kocak (Linkspartei) über die rechte Anschlagsserie in Neukölln

»Das System der internen Kontrolle funktioniert nicht«

Der Politiker Ferat Kocak sprach mit der »Jungle World« über Polizeiversagen und die Rolle der AfD bei der schleppenden Aufklärung der rechten Anschlagsserie in Neukölln. Interview Von mehr...
Thema Die hessische Polizei beschäftigt sich nur widerwillig mit den Neoazis in den eigenen Reihen

Hessische Helfer

Ungeachtet zahlreicher Verdachtsfälle von Rechtsextremismus in der Polizei und der Tatsache, dass polizeiliche Abfragen für Drohbriefe genutzt wurden, beharren die hessische Landesregierung und der Frankfurter Polizeipräsident darauf, dass es nur um Verfehlungen Einzelner ginge. Von mehr...
Başay-Yıldız
Thema Die Drohbriefe des »NSU 2.0« sind Teil einer rechtsextremen Offensive

Spuren führen zur Polizei

Morddrohungen mit dem Absender »NSU 2.0« und ähnlichen Signaturen häufen sich. Frauen werden oft und besonders heftig bedroht. Von mehr...
Inland Das Umfeld der dahinsiechenden NPD bemüht sich um Nachwuchs

Jugend mit altbekannten Gesichtern

»Junge Revolution«, »Jugend packt an« – so heißen Gruppen, mit denen Neonazis Nachwuchs rekrutieren wollen. Die Beteiligten kommen häufig aus der dahinsiechenden NPD oder deren Umkreis. Von mehr...