Artikel über Russland

Szene aus »Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat«
Thema Weltweit setzt sich ein autoritärer Kapitalismus durch, der auf politische Rechte verzichtet

Vertraue niemandem

Weltweit hat sich der Kapitalismus durchgesetzt. Doch der kann auch gut ohne politische Freiheiten und demokratische Rechte funktionieren. Denn wer Macht hat, kann aus Lügen Fakten machen. Von mehr...
Eine Straßenszene in Bischkek
Ausland Russlands ökonomische Krise trifft auch zentralasiatische Arbeitsmigranten

Exploitation oder Exodus

Millionen Arbeitsmigranten aus Kirgistan und anderen zentralasiatischen Ländern arbeiten in Russland, oft unter extremen Bedingungen. Die wirtschaftlichen Probleme Russlands infolge des Ukraine-Kriegs treffen diese Arbeitsmigranten und damit auch ihre Herkunftsländer hart. Von mehr...
Je eine Flasche Coolcola, Fancy und Street
Wirtschaft Die Wirtschaftssanktionen ­gegen Russland sollen das Land vom Welthandel ­abschneiden

Wirtschaftskrieg ohne Gewinner

Das westliche Staatenbündnis belegte Russland mit starken Wirt­schafts­sanktionen. Das birgt Risiken, etwa für die Zukunft des Welthandels. Von mehr...
Paradeteilnehmer neben Absperrgittern auf der Twerskaja-Straße
Reportage Die Autorin hat sich die Feierlichkeiten zum Tag des Sieges in Moskau angesehen

Unsterblich nationalistisch

Die Feierlichkeiten zum »Tag des Sieges« in Russland wirkten dieses Jahr angesichts des Kriegs gegen die Ukraine zynisch. Begleitet waren sie von Festnahmen von Kriegsgegnerinnen und -gegnern. Reportage Von mehr...
Disko Das russische Regime folgt einer ­völkisch-imperialen Ideologie

Rackets und Räume

In vielen Analysen des Ukraine-Kriegs bleibt die spezifische ideologische Dimension von Wladimir Putins Racket-Regime unterbelichtet. Disko Von mehr...
Bashar al-Assad und Wladimir Putin in Moskau
Thema Das syrische Regime ist nach wie vor auf russische Unterstützung angewiesen

Garanten des Elends

Russland ist die wichtigste Stütze des Regimes von Bashar al-Assad und sichert den labilen, von Gewalttätigkeit geprägten Status quo in Syrien. Zöge Russland wegen des Ukraine-Kriegs Truppen ab, würde das den Iran stärken. Kommentar Von mehr...
Anastasia, Buchcover einer englischen Ausgabe
Antifa Anhänger der esoterischen ­Anastasia-Bewegung sehnen sich nach Russland

Wurzeln schlagen gegen die Dämonkratie

Anhänger der sogenannten Anastasia-Bewegung träumen von der Überwindung der Zivilisation – oder zumindest von der Flucht aus dem dekadenten Westen. Kürzlich sprach ihr Guru auf Youtube zu seiner Anhängerschaft. Von mehr...
Ein Teddybär und russische Fahnen auf einem Auto
Inland Prorussische Autokorsos rollen durch mehrere deutsche Städten

Hupen für Putin

In Deutschland finden immer wieder prorussische Autokorsos statt. Beteiligt sind viele russischsprachige Deutsche, die Organisation läuft über Telegram-Kanäle. Von mehr...
Demonstraton in Moskau zur Unterstützung der pro-russischen Separatisten in der Ostukraine
Thema Die Soziologin Katharina Bluhm über die ideologischen Triebfedern der russischen Politik

»Die Invasion war ein Ausdruck von Panik«

Seit Jahren erstarken in Russland Kräfte, die eine Zukunft mit Russland als eigenständige Weltmacht anstreben. Dieser Anspruch müsse gegen die Dominanz der westlichen Staaten erkämpft werden. Interview Von mehr...
Ölterminal Zueitina nahe Bengasi
Ausland In Libyen spitzen sich die ­Konflikte zwischen Haftars Kräften und denen von Ministerpräsident Dbeiba zu

Öl auf Putins Mühlen

In Libyen haben sich Verbündete des Milizenführers Haftar aus der Gemeinsamen Militärkommission zurückgezogen. Anhänger des von Haftar unterstützten designierten Ministerpräsidenten Fatih Bashagha blockieren die Erdölförderung. Der Waffenstillstand von 2020 ist bedroht. Von mehr...
Uranabbau
Ausland Der Betrieb osteuropäischer Nuklearanlagen ist von russischen Lieferungen abhängig

Brisante Luftfracht

Vor allem osteuropäische EU-Staaten sind für den Betrieb ihrer Nuklear­anlagen von Lieferungen aus Russland abhängig. Für diese gibt es sogar Ausnahmen von den Sanktionen. Von mehr...
Nato-Hauptquartier in Brüssel
Disko Die Nato ist im Ukraine-Krieg kein unfreiwilliger Bündnispartner für Linke

Ausgetretene Pfade verlassen

Es fehlen kluge linke Analysen des Ukraine-Kriegs, die nicht von Block­denken und alten Erklärungsmustern geprägt sind. Die Hoffnung, in den westlichen Regierungen unfreiwillige Verbündete zu haben, die den Konflikt zufriedenstellend lösen werden, ist trügerisch. Von mehr...
Steinmeier und Putin
Inland Die Reaktionen nach der Ausladung durch Kiew von Bundespräsidenten Steinmeier

Die Russland-Connection

Die Kritik an der lange russlandfreundlichen Politik Deutschlands wächst. Manche der Verantwortlichen fühlen sich arg missverstanden. Von mehr...
Überlebende aus Butscha
Ausland Im Süden und Osten der Ukraine hat eine neue russische Offensive begonnen

Heldenpathos und Plünderung

In der russischen Kriegsführung zeigen sich gesellschaftliche Phänomene des Landes unter Extrembedingungen. Die Militär­operationen ­konzentrieren sich nun auf den Osten und Süden der Ukraine. Von mehr...
Nicht detoniertes Wurfgeschoss in einem ukrainischen Weizenfeld
Disko Die Eskalation im Ukraine-Krieg sollte nicht von außen befeuert werden

Auf der Suche nach dem verlorenen Verstand

Wenig deutet auf einen Waffenstillstand in der Ukraine hin. Die Gefahr einer direkten Konfrontation zwischen Russland und Nato-Staaten wächst. Disko Von mehr...