Artikel über USA

Antifa Das soziale Netzwerk Parler ist bei extremen Rechten besonders beliebt

Ein Netzwerk für Team Wurst

Das soziale Netzwerk Parler legt eigenen Angaben zufolge großen Wert auf die Meinungsfreiheit. Unter den Nutzern befinden sich viele Rechtsextreme. Von mehr...
Networld Eine Senatsuntersuchung deckt weitere Unregelmäßigkeiten im US-Wahlkampf 2016 auf

Bericht bedrängt Trump

Eine neue Untersuchung lässt mitten im Wahlkampf US-Präsident Donald Trump und seine Wahlkampfstrategie von 2016 in schlechtem Licht dastehen. Von mehr...
Ausland Das Embargo gegen den Iran läuft aus, das Regime kann dann wieder konventionelle Waffen auf dem Weltmarkt kaufen

Waffen statt Masken

Die USA sind mit dem Versuch gescheitert, das bald auslaufende Embargo für konventionelle Waffen gegen den Iran im UN-Sicherheitsrat verlängern zu lassen. Von mehr...
Hintergrund Überbleibsel aus der Vergangenheit

Hello again

Wie viele andere auch ist unser Autor derzeit viel zu Hause. Dort sichtet er Überbleibsel seiner Vergangenheit. Fotografien und andere Dokumente zeugen von den besten, aber auch den schlimmsten Zeiten. Von mehr...
Ausland Auf den Straßen der USA eskaliert die Gewalt - geschürt wird sie nicht zuletzt vom Präsidenten.

Trumps Strategie der Spannung

Zwei Monate vor der Wahl eskaliert die politische Gewalt auf US-amerikanischen Straßen. Nach mehreren Todesfällen verspricht die Regierung, mit allen Mitteln für Ordnung zu sorgen. Von mehr...
Hotspot Stephen Bannons tiefer Fall

Waschen statt Mauern

Das ging schnell: In nicht einmal vier Jahren schaffte es Stephen »Steve« Bannon vom Chef der Alt-right-Website Breitbart und Berater von US-Präsident Donald Trump zum Angeklagten, dem Überweisungs

Porträt Von mehr...
Inland Der Streit zwischen Deutschland und den USA über den Pipelinebau Nord Stream 2 eskaliert

Volles Rohr in den Wirtschaftskonflikt

Drei US-Senatoren haben dem deutschen Unternehmen Fährhafen Sassnitz GmbH heftige Sanktionen angedroht. Damit verschärft sich der Konflikt um die im Bau befindliche Pipeline Nord Stream 2 weiter. Von mehr...
dschungel Anatole Dolgoffs Buch »Links der Linken«

Nachricht von Sam

Anatole Dolgoff porträtiert seinen Vater Sam Dolgoff, der Malerarbeiter, Anarchist und Wobbly war, und erzählt eine subjektive Geschichte der radikalen Arbeiterbewegung in den USA im 20. Jahrhundert. Von mehr...
Hintergrund Eine Leseliste der extremen Rechten in den USA wird analysiert

Literatur als Waffe

Eine Leseliste der extremen Rechten zeigt den Zusammenhang zwischen deren Literaturvorlieben und Gewalt in der realen Welt. Von mehr...
Thema Die US-Republikaner halten weiterhin zu Donald Trump

Einer wird gewinnen

Im November stehen in den USA die 59. Präsidentschaftswahlen an. Umfragen zufolge könnte es zu einem Regierungswechsel kommen. Doch Präsident Donald Trump sät Zweifel, ob er eine Niederlage ­akzeptieren würde. Von mehr...
Thema Trump hat sein Versprechen, die Kohleindustrie wieder zu beleben, nicht gehalten

Vom Präsidenten verkohlt

Donald Trump versprach im Wahl­kampf, verlorene Arbeits­plätze im Kohlebergbau zu­rückzubringen. Dass er den Nie­der­gang der Kohleindustrie nicht aufgehalten hat, könnte ihm bei der Wahl schaden. Von mehr...
Hotspot Die Pandemie wird in den kapitalis­tischen Alltag integriert

Faites vos jeux

»Wir dachten erst, das wäre ein Art Gerücht«, sagte Randy Smith, Feuerwehrhauptmann von Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama.

Was kümmert mich der Dax. Von mehr...
Thema Die Auswirkungen der US-amerikanischen Coronapolitik auf die Wahlchancen Donald Trumps

Leichen pflastern seinen Weg

Nach dreieinhalb Jahren der Präsidentschaft Donald Trumps stehen die Vereinigten Staaten inmitten gleich mehrerer einander bedingender und verschärfender Krisen. Dennoch könnte Donald Trump im November wiedergewählt werden. Von mehr...
Chicago
Ausland Anhänger des verschwörungsgläubigen Qanon-Kults könnten in den US-Kongress einziehen

Von 4chan in den Vorwahlkampf

Auch nach der Löschung zahlreicher Accounts von Qanon-Anhängern, verbreiten diese ihre Verschwörungsgeschichten weiter auf Twitter. Der Qanon-Kult könnte bald im US-Kongress vertreten sein. Von mehr...
Auch am Sonntag sind US-amerikanische Bundesbeamte in Portland, Oregon, gegen Demonstranten im Einsatz
Ausland Die US-Regierung lässt Bundesbeamte ohne Kennzeichnung gegen Demonstranten vorgehen

In Tarnuniform für Trump

Die US-Regierung lässt Bundesbeamte gegen Demonstranten vorgehen, die an den Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt teilnehmen. Am Wochenende kam es erneut zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Eine Beruhigung der Situation ist nicht in Sicht. Von mehr...