Thema

Ausgabe vom
Unsere Träume
Thema Für die französische Linke sind die beiden Kandidaten gleich schlimm. Diese Haltung ist gefährlich

Die Linke gräbt am republikanischen Damm

Nicht die Kritik an Emmanuel Macron ist der Fehler, sondern die Verharmlosung und Unterschätzung des Front National. Die Gleichsetzung von Liberalismus und Faschismus durch die radikale Linke ist gefährlich. Von Detlef zum Winkel mehr...
Mélenchon
Thema Wem soll die »nützliche Stimme« nützen?

Taktik und Nützlichkeit

Jean-Luc Mélenchon wird vorgeworfen, er stärke durch seine Weigerung, eine Wahlempfehlung abzugeben, den Front National. Die »nützliche Stimme« für Emmanuel Macron könnte sich aber als nicht sehr nützlich erweisen. Kommentar Von Alexander Hasgall mehr...
Ausgabe vom
thema 4
Thema »Occupy Wall Street« und die Folgen

Alles ist persönlich

Im September 2011 schien es für kurze Zeit so, als könne »Occupy Wall Street« in New York mehr als ein weiterer Ableger der europäischen Platzbewegungen werden. Die Revolution fiel dann zwar doch aus, einige Netzwerke bestehen aber weiter. Von Sina Arnold mehr...
Thema Die Flüchtlingsproteste haben sich ausdifferenziert

Alle sollen bleiben

Protestmärsche, Hungerstreiks, Konferenzen – ab 2012 enstanden in Deutschland neue, öffentlichkeitswirksame Formen des Flüchtlings­protests. Seitdem haben die Kämpfe an Kraft verloren, die Szene hat sich aber auch diversifiziert. Von Christian Jakob mehr...
thema interview
Thema Ein Gespräch mit dem Autor Paul Engler über die Erfolge von sozialen Bewegungen und ihre Voraussetzungen

»Die Unterbrechung des Normalzustandes«

Paul Engler lebt in Los Angeles und war mehrere Jahre als Organisator für Gewerkschaften, die globalisierungskritische und migrantische Bewegungen tätig. Zusammen mit seinem Bruder Mark verfasste er das Buch »This Is an Uprising, How Nonviolent Revolt Is Shaping the 21st Century«, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Darin untersuchen sie verschiedene soziale Bewegungen der vergangenen 80 Jahre. Von Valentin Domann mehr...
Thema 3
Thema Das emanzipatorische Moment der neuen Revolten

Einmal um die Welt

Platzbesetzungen und soziale Medien haben 2011 das Erscheinungsbild einer globalen Revolutionswelle bestimmt, die sich bis heute auswirkt. Von Carl Melchers mehr...
Ausgabe vom
Thema Gespräch mit Li Qiang über Streiks und Arbeitskämpfe in China

»Die Streiks sind selbstorganisiert«

Erst kürzlich hat China die Bedeutung von Arbeitnehmerrechten entdeckt. Eine Gewerkschaftsreform sieht vor, den Einfluss des staatlichen chinesischen Gewerkschaftsbundes in den Betrieben zu stärken. Bisher wurden Streiks und direkte Aktionen mehrheitlich direkt von den Beschäftigten organisiert. Das soll sich nun ändern. Li Qiang ist Leiter und Gründer von China Labor Watch. Mit der »Jungle World« sprach er über Diskriminierung am Arbeitsplatz, wilde Streiks und steigende Löhne. Interview Von Julia Hoffmann mehr...
Chinas Präsident Xi Jinping will die Länder entlang der neuen Seidenstraße zu einer modernen Wirtschaftsregion verknüpfen
Thema China baut eine neue Seiden­straße

Die neue Seidenstraße

China wirbt für mehr Freihandel und kritisiert den neuen Protektionismus der USA. Um das Wachstum zu erhöhen, müsste China allerdings seine Exportstrategie ändern. Von Anton Landgraf mehr...
Die Verteilung der chinesischen Handelsgewinne verläuft unfair
Thema Die Verteilung der chinesischen Handelsgewinne verläuft unfair

Überschuss und Überdruss

China ist durch den Exporthandel zu einer Wirtschaftssupermacht geworden. Die wirtschaftliche Liberalisierung hat dem Land zwar immensen Reichtum beschert, inzwischen wachsen aber die Spannungen wegen dessen ungleicher Verteilung. Von Thomas Lu Murphey mehr...
In einer Broschüre erklärt die chinesische Regierung das neue Gesetz
Thema Die Regierung des Autonomen Gebiets Xinjiang erlässt ein Gesetz gegen religiösen Extremismus

Der Bart muss ab

In der chinesischen Provinz Xinjiang hat die Lokalregierung Anfang April eine Kampagne gegen »religiösen Extremismus« begonnen. Die Kommunistische Partei verbietet 15 Verhaltensweisen, die als Störung der säkularen Ordnung gelten, und zielt dabei vor allem auf den Islam. Von Felix Wemheuer mehr...