Unsere Aboprämien

Querverlag 2020, 368 Seiten, Broschur.

Irrwege

Das Engagement für die Rechte sozialer Minderheiten sieht sich immer stärkerer Kritik ausgesetzt. Es gehe bloß um „Identitätspolitik“, die an einem nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel nicht interessiert sei. Das sind Folgen eines poststrukturalistisch geprägten Theorie- und Politikverständnisses. Die Rolle der Sprache wird übermäßig betont – die soziale Realität gerät in den Hintergrund. Diese Entwicklung wird in allen Feldern der Antidiskriminierungs- und Menschenrechtspolitik unter dem Modewort „Intersektionalität“ forciert.

Edition Tiamat 2020, 624 Seiten, Broschur

k punk

Die meisten Schriften des 2017 verstorbenen Mark Fishers wurden nicht in Büchern, Zeitungen oder akademischen Journalen publiziert, sondern auf seinem Blog k-punk. Hier entwarf und perfektionierte Fisher seine originäre, an der Gegenwart und ihren kulturellen Artefakten orientierten, radikalen und kompromisslosen Theorie. Sowohl ein Roman J.G.

Outside the box 2019, Magazin.

Outside

Was macht die Erfahrung aus, in dieser Gesell­schaft zur Frau* geworden zu sein, und welche Differenzen, aber auch welche Gleichheit zeigt sich in von Frau* gemachten Erfahrungen? Braucht es verbindende Erfahrungen, um gemeinsam kämpfen zu können, gar eine ­daraus bezogene Identität? Oder reicht die selbst­kri­tische Bewusstwerdung, Empathie und Kommu­nikation? Vielleicht ja, aber wieso gibt es so ­wenige Feministen? Braucht es den „gemein­samen Feind“? Ein gemeinsames Interesse? Einen kleinsten gemeinsamen Nenner? Und was passiert dann mit all dem, was nicht geteilt wird?

Bahoe Books 2019, 280 Seiten, Hardcover.

Agustín Comott

Eine wunderschön in Schwarz und Rot illustrierte Comic-Biographie, welche die Geschichte von Simón Radowitzky (1891–1956) erzählt, einer sanften Seele, die in einer grausamen Welt gefangen ist. Sein turbulentes Leben beginnt in einem russischen Schtetl, wo ihn die Kinderarbeit und die antisemitischen Pogrome durch Kosaken radikalisieren. Nach der gescheiterten Revolution 1905 flüchtet er nach Argentinien und findet bald Anschluss an die starke anarchistische Bewegung dort. Bei einer Demonstration am 1.

Audiolith 2019, CD

Egotronic

Tracklist:
01. Wann fangen wir an 
02. Linksradikale 
03. Gewalt 
04. Die Quintessenz der Dinge (feat. Alles.Scheisze)
05. Ihr seid doch auch nicht besser 
06. 1 Like für Euch (feat. Martin Shitler) 
07. Wie Dr.House 
08. Hundesohn 
09. Berlin im Winter 
10. Kantholz 
11. Nacht im Ghetto (Razzia Cover)
12. Der Bürgermeister 
13. Wie ein Mann (feat. Die Supererbin)
14. Adieu SPD 

Audiolith 2019, LP

Egotronic

01. Wann fangen wir an 
02. Linksradikale 
03. Gewalt 
04. Die Quintessenz der Dinge (feat. Alles.Scheisze)
05. Ihr seid doch auch nicht besser 
06. 1 Like für Euch (feat. Martin Shitler) 
07. Wie Dr.House 
08. Hundesohn 
09. Berlin im Winter 
10. Kantholz 
11. Nacht im Ghetto (Razzia Cover)
12. Der Bürgermeister 
13. Wie ein Mann (feat. Die Supererbin)
14. Adieu SPD 

ça ira Verlag 2019, 136 Seiten, Hardcover.

Georg Elsner in Deutschland

Vom Feind der Volksgemeinschaft zum deutschen Helden in 80 Jahren: Georg Elser (1903–1945) wollte Adolf Hitler 1939 mit einer Bombe töten und scheiterte nur knapp. Nach langer Verleumdung setzt ihm die deutsche Gesellschaft ein Denkmal nach dem anderen. Am Umgang mit Elser zeigen sich die Leerstellen und Abgründe der deutschen »Aufarbeitung der Vergangenheit«. Das Buch geht der Frage nach, was das Andenken an den christlich und kommunistisch geprägten Attentäter in Deutschland über Jahrzehnte blockierte und warum der einsame Widerstandskämpfer heute kein Vorbild sein kann.

Heyne 2019, 432 Seiten, Hardcover.

Face it

Mit ihren strohblonden Haaren, dem coolen Sex-Appeal und lässigen Straßenimage ist Debbie Harry viel mehr als nur eine Frau in einer Band. Sie ist eine Mode-, Musik- und Kunstikone, das Gesicht einer ganzen Ära. Als Sängerin von Blondie führte sie eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der späten Siebziger und frühen Achtziger an, einer Zeit, als New York im Fokus der Aufmerksamkeit stand. Sie war Stammgast im Studio 54, auf dem Cover des Rolling Stone, Objekt von Warhols berühmten Siebdrucken und Anführerin der Musikvideo-Revolution.

Edition Tiamat, 350 Seiten, Broschur

Eike Geisel

Geisels zuletzt erschienenes Buch »Die Wiedergutwerdung der Deutschen« stieß auf große Resonanz, von der auch der Film »Triumph des guten Willens« von Mikko Linnemann über ihn zeugte. In einem weiteren Band seiner Schriften werden enthalten sein u.a. ein längeres Interview mit der KZ-Überlebenden Hannah Lévy-Hass, deren »Tagebuch aus dem KZ Bergen-Belsen« er übersetzt hat, und einige der zahlreichen Artikel und Vorträge, in denen er den Antisemitismus und das Verhältnis der Deutschen zu den Juden analysiert.

Wallstein Verlag 2019, 518 Seiten, Hardcover.

Unerklärte Kriege gegen Israel

Wenn Antizionismus und Antisemitismus aufeinandertreffen: Die DDR als inoffizieller Kriegsgegner Israels. Der US-amerikanische Historiker Jeffrey Herf untersucht das weite Spektrum der Feindseligkeiten seitens der DDR und der westdeutschen radikalen Linken gegenüber Israel: von Propaganda über Waffenlieferungen an arabische Staaten, die sich mit Israel im Kriegszustand befanden, bis hin zum demonstrativen Schulterschluss mit terroristischen Organisationen.

Walde & Graf 2019, 128 Seiten, Broschur.

Die Armen und Eldenden Berlins

1887 sorgte ein schmales Buch mit dem Titel Unter den Armen und Elenden Berlins - Streifzüge durch die Tiefen der Weltstadt für Furore.

ça ira Verlag 2019, 674 Seiten, Hardcover.

Rackets.

Das Racket wurde von Max Horkheimer weder als neutrale Strukturkategorie noch als soziologischer Idealtypus begriffen, sondern als dialektisch-anthropologische »Grundform der Herrschaft«. Zunächst als Kritik des Nationalsozialismus intendiert, sollte sie zugleich die verschiedene Gesellschaften übergreifenden Tendenzen identifizieren, die mit der »steigenden organischen Zusammensetzung des Kapitals« (Marx) wirksam werden, und zwar in politisch höchst unterschiedlichen Formen.