Unsere Aboprämien

Hentrich & Hentrich 2020, 196 Seiten, Klappenbroschur.

bds

Die aktuelle Israel-Boykottbewegung behauptet, 2005 als Reaktion auf einen Aufruf der „palästinensischen Zivilgesellschaft“ entstanden zu sein, lediglich für die Einhaltung von Menschenrechten einzutreten und nicht antisemitisch zu sein. Die Realität sieht jedoch anders aus: Die Bewegung vernebelt durch die Berufung auf die Zivilgesellschaft ihre tatsächlichen Wurzeln. Es geht ihr nicht um die Rechte der Palästinenser, sondern um die Dämonisierung und Delegitimierung Israels. Sie vertritt alten Hass in neuem Gewand.

Ventil Verlag 2020, 280 Seiten, Broschur.

Incels

Bevor Alek Minassian im April 2018 mit einem Auto in eine Menschenmenge in Toronto raste und zehn Menschen ermordete, hinterließ er auf Facebook folgende Nachricht: »The Incel rebellion has already begun! All hail the Supreme Gentleman Elliot Rodger!«. Elliot Rodger hatte 2014 auf dem Campus der Universität von Kalifornien in Santa Barbara sechs Menschen getötet und 13 weitere verletzt. Er hinterließ ein über hundert Seiten langes Manifest, in dem er seine Taten begründete: Sie seien ein Racheakt gegen Frauen, die ihm Liebe und Sex verweigert und demzufolge den Tod verdient hätten.

Ca Ira 2020, 472 Seiten, Broschur.

Manfred Dahlmann

Der dritte Band der Gesammelten Schriften von Manfred Dahlmann versammelt grundsätzliche Überlegungen des Autors zu den zentralen Kategorien der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie, an denen er unter dem Eindruck der sogenannten Eurokrise seit 2012 gearbeitet hat.

Edition Nautilus 2020, 240 Seiten, Broschur.

Kafir

Amed Sherwan wird in Irakisch-Kurdistan in eine gläubige muslimische Familie hineingeboren. Als impulsives, unkonzentriertes Kind fühlt er sich schon früh anders als Gleichaltrige und sucht Halt in seinem Glauben – bis er mit vierzehn Jahren durch Zufall auf einen religionskritischen Text stößt. Was ihn zunächst als Gotteslästerung erschreckt, erscheint ihm wenig später viel einleuchtender als alles, was er bisher gelernt hat. Amed löst sich vom Islam.

Suhrkamp 2020, 350 Seiten, Broschur

Herzl

Das moderne Israel entstand in der Welt des alten Europa Ende des 19. Jahrhunderts. 1882 bricht Ilya Brodsky mit seiner Schwester Olga auf der Flucht vor Pogromen vom Stetl in Russland auf. In Wien kreuzen sich ihre Wege mit denen des jungen Theodor Herzl, der inmitten der alten k. u. k.-Welt einen modernen jüdischen Staat entwirft. Ilya Brodsky erzählt von dieser für ihn wie das ganze 20. Jahrhundert folgenschweren Begegnung. Warum ergreift der mondäne, ganz Habsburgisch geprägte Herzl plötzlich Partei für seine Schwestern und Brüder im Osten Europas?

MaroVerlag 2020, 36 Seiten, Fadenknotenheftung.

Wer von euch ohne Sünde ist

Dieses Heft ist Essay, Streitschrift und Appell: Auf 36 Seiten erzählt Jörn Schulz von Unternehmern, die ihre Privatjets mit Biodiesel betanken, Universitätskonferenzen, auf denen Rattenragout serviert wird und Umweltschützerinnen mit Flugscham. Dabei wird die Formel der »Macht der Verbraucher« als eine Ideologie entlarvt, die auf falschen Annahmen beruht.

Verbrecher Verlag 2020, 560 Seiten, Broschur.

Antisemitismus und Apartheid

Südafrikanische Juden und Jüdinnen stellten im Verhältnis zu ihrer Anzahl überproportional viele Gegner*innen der Apartheid. Über fünf Jahrzehnte leisteten jüdische Aktivist*innen wie Esther und Hymie Barsel, Lionel »Rusty« und Hilda Bernstein, Rica Hodgson, Bram Fischer, Denis Goldberg, Joe Slovo und Ruth First Widerstand gegen das Apartheid-Regime. Ihre Bereitschaft, ihr Leben für die Befreiung vom rassistisch begründeten weißen Minderheitsregime zu riskieren, war keineswegs selbstverständlich.

bahoe books 2020, 144 Seiten, Hardcover.

Cartier-Bresson

1945. Die Alliierten marschieren in die deutschen Lager und die Weltöffentlichkeit erfährt von dem nationalsozialistischen Schrecken. Im ostdeutschen Dessau erkennt eine Überlebende ihre Denunziantin und schlägt sie. Henri Cartier-Bresson, damals vor Ort, verewigt diese Geste in einem Foto, das emblematisch werden sollte. Zuvor hatte er bereits drei Jahre in deutscher Kriegsgefangenschaft verbracht, aus der er 1943 fliehen konnte. Er fotografierte auch die Befreiung von Paris und schloss sich den Amerikanern an.

Audiolith 2019, CD

Egotronic

Tracklist:
01. Wann fangen wir an 
02. Linksradikale 
03. Gewalt 
04. Die Quintessenz der Dinge (feat. Alles.Scheisze)
05. Ihr seid doch auch nicht besser 
06. 1 Like für Euch (feat. Martin Shitler) 
07. Wie Dr.House 
08. Hundesohn 
09. Berlin im Winter 
10. Kantholz 
11. Nacht im Ghetto (Razzia Cover)
12. Der Bürgermeister 
13. Wie ein Mann (feat. Die Supererbin)
14. Adieu SPD