Ausland Die wachsenden Probleme beim Bau des dritten Atomreaktors in Flamanville

Schlecht geschmiedet, schlecht geschweißt

13 Jahre dauern die Bauarbeiten an einem dritten Druckwasserreaktor des Atomkraftwerks in Flamanville bereits an, die Fertigstellung ­verzögert sich immer weiter.
dschungel Ein Bericht über vermeintliche Deutschenfeindlichkeit in Norwegen

Der Wahn und Hermann Hesse

Ein Fall von Deutschenfeindlichkeit trug sich kürzlich in Norwegen zu.

Das Medium Von mehr...
Inland Die Pandemie befeuert die Debatte über Prostitution in Deutschland

Streit ums Rotlicht

Prostituierte und Bordellbetreiber demonstrieren derzeit für die schnelle Wiederzulassung ihrer Geschäfte. Andere sprechen sich nicht nur wegen des Infektionsschutzes dagegen aus. Bundestags­abgeordnete und Prostitutionsgegner fordern ein generelles Sexkauf­verbot auch über das Ende der Pandemie hinaus. Von mehr...
Sport Die Ultras haben Fußball­stadien in Deutschland zu besseren Orten gemacht

Rebellen im Stadion

Eine kurze Geschichte der deutschen Ultras. Von mehr...
Ausland Die griechische Regierung plant die Erweiterung des Flüchtlingslagers Moria auf Lesbos

Ein neues, größeres Moria

Die griechische Regierung plant eine Erweiterung und Umwandlung des restlos überfüllten Flüchtlingslagers auf Lesbos. Von mehr...
Antifa An der B96 in Sachsen ­demonstrieren weiterhin Rechtsextreme

Die Menschen zwischen Bautzen und Zittau

Seit Wochen protestieren jeden Sonntag entlang der Bundesstraße 96 in Sachsen Hunderte gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Wer darauf aufmerksam macht, dass sich zahlreiche Rechtsextreme an den Protesten beteiligen, muss mit Anfeindungen und Angriffen rechnen. Von mehr...
dschungel Warum ist das neue Album von Kanye West noch nicht erschienen

Ein ausgewiesener Edgelord

Er will zum US-Präsidenten gewählt werden, ist gegen Schwangerschafts­abbrüche, seine psychische Gesundheit ist ein Thema öffentlicher Debatte und sein Name ist nicht Donald Trump. Zum Erscheinen oder Nicht­erscheinen von Kanye Wests neuem Album »Donda: With Child«. Von mehr...
Hotspot Die Pandemie wird in den kapitalis­tischen Alltag integriert

Faites vos jeux

»Wir dachten erst, das wäre ein Art Gerücht«, sagte Randy Smith, Feuerwehrhauptmann von Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama.

Was kümmert mich der Dax. Von mehr...
dschungel Der unkritische Umgang deutscher Medien mit Netflix

Mythos Netflix

Das als Online-Videothek gegründete US-amerikanische Medienunternehmen Netflix gilt nicht nur als der Streaming-Anbieter schlechthin, sondern auch als der weltweit innovativste Produzent von Fernsehserien. Der Begriff der »Netflix-Serie« ist zu einem unkritisch akzeptierten Gütesiegel geworden, mit dem oft Werbung betrieben wird. Leider stellen sich auch Medienkritiker, die sich nicht die Mühe machen, zwischen Eigenproduktion und Exklusivangeboten zu unterscheiden, in den Dienst des Unternehmens. Auch dessen Arbeitsbedingungen sind längst nicht so gut wie ihr Ruf. Essay Von mehr...
Inland Beschäftigte der Restaurantkette Nordsee fürchten um ihre Arbeitsplätze

Streik am Meer

In der Hauptverwaltung der Restaurantkette Nordsee in Bremerhaven legten Beschäftigte vergangene Woche die Arbeit nieder. Sie befürchten eine Verlegung des Standorts in eine andere Stadt und fordern zumindest einen Sozialtarifvertrag. Von mehr...
Geschichte Vor 100 Jahren prägte Adolf Hitler in einer Rede die nationalsozialistische Vorstellung von Arbeit

Hitler im Hofbräuhaus

In einer seiner ersten vollständig dokumentierten Reden agitierte der spätere »Führer« mit der nationalsozialistischen Vorstellung von Arbeit. Von mehr...
Ausland Auf die Explosion in Beirut folgen Proteste und eine Regierungskrise

Big Bang in Beirut

Nach der verheerenden Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut brachen wütende Proteste aus. Ministerpräsident Hassan Diab verkündete seinen Rücktritt. Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Marlis Fuhrmann (Linkspartei) über die Räumung der Neuköllner Kiez­kneipe »Syndikat«

»Von der Räumung distanzieren«

Am 7. August wurde die linke Kiezkneipe »Syndikat« in Berlin-Neukölln nach 35 Jahren ihres Bestehens ge­räumt. Marlis Fuhrmann ist stadtentwicklungspoliti­sche Sprecherin der Fraktion »Die Linke« in der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln und hat mit der »Jungle World« über die Vorgänge gesprochen. Small Talk Von mehr...