Filmstill Alcarras
dschungel Der Film »Alcarràs« erzählt vom Konflikt zwischen Kleinbauern und Solarwirtschaft

Pfirsiche pflücken, Panele putzen

In ihrem autobiographisch inspiriertem Spielfilm »Alcarràs« versammelt die spanische Regisseurin Carla Simón eine große Familie zu einer letzten Obsternte. Die Plantage muss einem Solarpark weichen.
Miniaturmalerei auf der Juden im Mittelalter verbrannt werden
Inland Antisemitismus im Ökumenischen Rat der Kirchen

Hass für die Welt

Der Ökumenische Rat der Kirchen will Ende August in Karlsruhe seine Vollversammlung abhalten. Der Umgang mit dem sogenannten Nahost-Konflikt soll ein wichtiges Thema sein, dabei wäre eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Antisemitismus wohl sinnvoller. Von mehr...
Historische Karte von Taiwan
Ausland Nancy Pelosis Besuch in Taiwan war richtig

Chinas Drohungen

Die Sprecherin des US-amerikanischen Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat trotz scharfer Kritik aus der Volksrepublik China Taiwan besucht. Kommentar Von mehr...
La sociéte du spectacle brickbat
Disko Mit Marx und den Situationisten für die Abschaffung der entfremdeten Arbeit

Arbeiten im Falschen

Nicht nur die Umweltzerstörung drängt zur von den Situationisten angestrebten Aufhebung der fetischistischen Produktionsweise, sie wäre auch notwendig, um die elende Verfasstheit der Arbeit im Kapitalismus zu überwinden. Disko Von mehr...
Filmstill Nope
dschungel Im Film »Nope« schwebt ein Ufo über der kalifornischen Sierra

Unruhige Pferde

Bedrohliches im kalifornischen Himmel: Jordan Peeles »Nope«, in dem die Geschwister OJ und Emerald versuchen, ein über ihrer Ranch kreisendes Ufo zu fotografieren, ist ein Metafilm darüber, dass Afroamerikaner nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera stehen wollen. Von mehr...
Beschossenes Polizeiauto in Haiti
Ausland Die Macht der Gangs in Haiti

Superlativ des Elends

In Haiti eskalieren die Kämpfe zwischen bewaffneten Banden. Tausende Menschen sind auf der Flucht. Die Kämpfe nähern sich dem Regierungs­­­bezirk, die bereits erodierten staatlichen Institutionen sind machtlos. Von mehr...
Uniform des Asow Regiments
Antifa Hunderte Mitglieder des ukrainischen Asow-Regimentes sind in russischer Gefangenschaft

Regiment mit Ruf

Vergangene Woche starben dutzende ukrainische Soldaten in russischer Gefangenschaft bei einer Explosion. Viele von ihnen waren Mitglieder des Regiments Asow, das von Rechtsextremen gegründet wurde. Von mehr...
Bühne bei einem Treffen der CPAC mit dem Lichtschriftzug We are all Domestic Terrorists
Thema In der Republikanischen Partei verstärken sich die autoritären Tendenzen

Rette sich, wer kann

Am Wochenende versammelte sich der rechte Flügel der Republikanischen Partei in Dallas, Texas. Die Rhetorik Donald Trumps fand begeisterte Zustimmung. Kommentar Von mehr...
Hamburg
dschungel Im Roman »Vorglühen« wird die Geschichte der Hamburger Schule erzählt

Vorglühen

Ein Konzert, ein Comicbuchladen, eine Kiezkneipe: Der Tocotronic-Bassist Jan Müller und der Musiker und Autor Rasmus Engler erzählen in ihrem im Ullstein-Verlag erschienenen Buch »Vorglühen« über den 1994 aus der Provinz nach Hamburg gezogenen Albert, der in der Stadt nicht nur die Nächte durchmacht und sich verliebt, sondern auch schnell eine Band findet. Imprint Von mehr...
Trump-Fan hält ein Schild mit dem Schriftzug In Trump I trust
Thema Bei den US-Zwischenwahlen im November haben von Trump unterstützte Kandidaten gute Aussichten

Trumps neue Garde

Donald Trump will in zwei Jahren wieder Präsident werden. Ihn unterstützt eine ganze Reihe von loyalen Republikanern, die zurück an die Macht drängt. Der Kampf gegen die autoritären und verschwörungstheoretischen Kräfte in der Partei scheint verloren. Von mehr...
Hotspot Der Kolumnist schützt seinen ahnungslosen Hund vor heimtückischen Grannen

Widerliche Widerhaken

Senat und Bezirke lassen öffentliche Grünflächen in Berlin seltener mähen. Das spart Geld und ist gut für die Insektenvielfalt, doch für Hunde auch gefährlich Cocolumne Von mehr...
Das Tuntenhaus in Berlin wird von der Polizei geräumt
dschungel Eine Ausstellung in Berlin beschäftigt sich mit dem Tuntenhaus

Im Tuntentower

Das Tuntenhaus war ein in der Ostberliner Mainzer Straße nach dem Mauerfall besetztes Haus, in dem schwule Kommunisten lebten. Diese hatten viel zu kämpfen: gegen Neonazis und gegen die Polizei, die das Gebäude schließlich Ende 1990 räumte. Von mehr...
Pedro Castillo
Interview Ein Gespräch mit dem peruanischen Entwicklungsexperten Carlos Herz über ein Jahr Präsidentschaft von Pedro Castillo und die politische Krise in Peru

»Castillo ist ein Präsident auf Abruf«

Am 28. Juli 2021 wurde Pedro Castillo als Präsident Perus vereidigt. Der ehemalige Dorfschullehrer galt als Hoffnungsträger vor allem für die ländliche Bevölkerung.

Interview Von mehr...