Schulkinder der Escuela Normal Superior San Pedro Alejandrino
Reportage Ein Besuch in einer progressiven Schule in einem kolumbianischen Konfliktgebiet

Lernen im Konfliktgebiet

In Kolumbien hat der Wahlsieg des designierten linken Präsidenten Gustavo Petro gezeigt, dass viele einen grundlegenden Wandel wünschen. Dabei spielen die Schulen des Landes eine nicht zu unterschätzende Rolle. Ein Besuch in einer Schule in Santa Marta, die Versöhnung, Dialog und die historische Wahrheit bereits didaktisch aufgenommen hat.
Gespräch im Hinterhof
dschungel Begegnung der antisemitischen Art im Hinterhof

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Begegnung im Hinterhof. Von mehr...
Szene aus der Serie »Cop Secret«
Sport Hannes Þór Halldórsson, ehemals Torhüter des isländischen Nationalteams, hat eine Actionkomödie gedreht

Ohne Schafzüchter, dafür mit Fußballerinnen

Mit »Cop Secret« kommt der erste Spielfilm von Hannes Þór Halldórsson, dem ehemaligen Torhüter der isländischen Nationalmannschaft, in die deutschen Kinos. Von mehr...
Faultier mit Schrift "ne travaillez jamais"
dschungel Die Online-Bewegung der Arbeitsverweigerer in den USA schrumpft

Nie wieder Arbeit

Während der Covid-19-Pandemie wuchs die Reddit-Online-Community »Antiwork« rasant an, in der Nutzer feierlich von ihrer Kündigung berichteten oder einander arbeitsrechtliche Ratschläge gaben. Ebenso schnell fiel sie dann auch wieder in sich zusammen. Von mehr...
Sultan-Ahmed-Moschee mit Parkgelände
Ausland Medien berichten über vereitelte iranische Anschläge auf Israelis in Istanbul

Gefährlicher Urlaub

Medienberichte über vereitelte Anschläge auf Israelis in Istanbul könnten auf eine wachsende Distanz der türkischen Regierung zum Iran hinweisen. Von mehr...
Eine Mitarbeiterin der Tafel in Magdeburg
Inland Inflation trifft vor allem die Armen

Ab in die Energiearmut

Durch die hohe Inflation verschärfen sich die sozialen Verteilungskämpfe wie schon lange nicht mehr. Von mehr...
Verhülltes Banner von Taring Padi
Thema Ein Gespräch mit dem Künstler Daniel Laufer über BDS im Kunstbetrieb

»Das ist keine Kunst, sondern Propaganda«

Die antisemitische Bildsprache auf der Documenta Fifteen ist keine Überraschung. Israelfeindschaft gilt im internationalen Kunstbetrieb als en vogue, wer da nicht mitzieht, gerät unter Druck. Interview Von mehr...
Szene aus der Serie »Chloe«
dschungel Die britische Thriller-Serie »Chloe« ist unbedingt sehenswert

Die Followerin

In der britischen Serie »Chloe« ermittelt eine talentierte Hochstaplerin auf eigene Faust in einem mysteriösen Todesfall. Es geht um den Charme der Upper Class, den falschen Glanz von Social-Media-Inszenierungen und um die Wahrheit über den Horror häuslicher Gewalt. Von mehr...
Das Kuratorenteam der Documenta fifteen bei einer Pressekonferenz am 15. Juni
Thema Noch immer stehen Juden stellvertretend für alles Übel in der Welt

Welt ohne Juden

Die Dämonisierung Israels und die Relativierung des Antisemitismus sind Teil eines hippen Distinktionsgebarens und der vermeintlichen »wokeness« der Kunst- und Kulturszene. Kritische Stimmen sind selten zu hören. Verena Dengler, Leon Kahane und Michaela Meise wenden sich gegen den Einfluss der BDS-Kampagne. Von mehr...
Illustration: Person mit Sonnenbrille auf einer Backsteinwand und Thermometer
dschungel Das Zauberwort lautete »hitzefrei«

Das Beste am Sommer

Es war wirklich sehr, sehr warm, und das schon ganz früh am Morgen.

Das Medium Von mehr...
Luigi Di Maio
Ausland Italiens Außenminister Luigi Di Maio verlässt die Fünf-Sterne-Bewegung

Konkurrieren um die Mitte

Der italienische Außenminister Luigi Di Maio hat der Fünf-Sterne-Bewegung den Rücken gekehrt und seine eigene Fraktion gegründet. Von mehr...
Banner von Taring Padi mit Figuren
Thema Antisemitisches Denken ist in allen Gesellschaften verbreitet

Mehr als Meinungen

Die Dämonisierung Israels und die Relativierung des Antisemitismus sind Teil eines hippen Distinktionsgebarens und der vermeintlichen »wokeness« der Kunst- und Kulturszene. Kritische Stimmen sind selten zu hören. Verena Dengler, Leon Kahane und Michaela Meise wenden sich gegen den Einfluss der BDS-Kampagne. Von mehr...
London im Krieg 1942
dschungel Doris Hermanns schreibt über deutschsprachige jüdische Schriftstellerinnen im britischen Exil

Wie man Hitler bezwingt

Zwischen 1933 und 1945 fanden viele deutschsprachige Schriftstellerinnen jüdischer Herkunft, darunter Veza Canetti, Hilde Spiel, Gabriele Tergit und Charlotte Wolff, in Großbritannien eine Zuflucht

Platte Buch Von mehr...