Shabaka Hutchings
dschungel Die Jazzszene in London lebt und wächst

London’s still swinging

Die junge Jazzszene in der britischen Hauptstadt wächst beständig, die musikalischen Einflüsse stammen aus der ganzen Welt. Thematisiert werden häufig der britische Kolonialismus und seine Nachwirkungen.
Lelya Troncoso Pérez
Interview Lelya Troncoso Pérez, Sozialpsychologin, über die feministischen Proteste in Chile

»Das ist ohne Zweifel historisch«

Lelya Troncoso Pérez ist Sozialpsychologin und Dozentin für Soziale Arbeit an der Universidad de Chile. Sie ist Koordinatiorin des Netzwerks für kritische Diversitätsstudien und aktiv an den derzeitigen feministischen Protesten in Chile beteiligt. Interview Von mehr...
»Rolling Stones«
dschungel Die Ausstellung »Erotik der Dinge« in Berlin

Ungeheuer erotische Warensammlung

Eine Ausstellung über die Erotik der Dinge in Berlin stellt über 200 Objekte »als Zeugnisse einer universalen Sexualgeschichte des Menschen« aus. Von mehr...
Graffiti
Reportage Graffiti und Gang-Gewalt im Viertel »Comuna 13« von Medellín

Schöner leben mit Graffiti

Die kolumbianische Metropole Medellín galt lange Zeit als Hochburg der organisierten Drogenkriminalität. Auch das Viertel Comuna 13 war von Gewalt geprägt, doch einige Bewohner organisierten sich und nutzten Kunstformen wie Graffiti und Rap, um die Zustände im Viertel zu verbessern. Von mehr...
Algorithmen
dschungel Hannes Bajohr, Literaturwissenschaftler, im Gespräch über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Literatur

»Ins Digitale verstrickt«

Der Literaturwissenschaftler Hannes Bajohr beschäftigt sich damit, wie sich Text, Rezeption und Autorenschaft im Zeitalter der Digitalisierung verändern. Interview Von mehr...
Schaufelradbagger
Inland Der Ausstieg aus der Braunkohleförderung verzögert sich

Ausstieg mit Verzögerungen

Ohne ein Ende der Braunkohlenutzung kann Deutschland die Emission von Kohlendioxid nicht grundlegend vermindern. Einem schnellen Ausstieg widersetzen sich vor allem die Bundesländer Brandenburg und Sachsen. Von mehr...
Hereditary – Das Vermächtnis
dschungel Der Horrorfilm »Hereditary« erinnert an die gruseligen Geschichten von H. P. Lovecraft

Fluch der Familie

Mit seinem ersten Langfilm »Hereditary – Das Vermächtnis« gelingt Regisseur Ari Aster eine nervenzerfetzende Hommage an die Klassiker der Horrorliteratur. Von mehr...
Johannesburg
Ausland Die südafrikanische Regierung prüft entschädigungslose Enteignungen von Land

Landreform und Paranoia

Im Norden Mosambiks gibt es immer wieder islamistische Angriffe auf Autoritäten und die lokale Bevölkerung. Bereits seit einigen Jahren ist dort eine Radikalisierung junger Muslime zu beobachten. Von mehr...
Bundeswehr
Disko Die allgemeine Wehrpflicht sollte wiedereingeführt werden

Zu den Waffen, Genossen

Seit der Abschaffung der Wehrpflicht steigt die Zahl der National­revolutionäre, Nationalkonservativen und Islamisten in der Bundes­wehr. Um eine Faschisierung der Armee zu verhindern, bedarf es einer radikalen wehrpolitischen Wende in der Linken. Von mehr...
Ausland In Südosteuropa soll eine verstärkte Grenzsicherung die Migration über die neue Balkan-Route bremsen

Angst schüren vor der neuen Balkan-Route

Immer mehr Migranten versuchen, über Bosnien-Herzegowina in die EU zu kommen. In Südosteuropa soll nun die Grenzsicherung wieder einmal verstärkt werden. Gewaltsame Zurückdrängungen sind Teil dieser Strategie. Von mehr...
Inland Ein neuerlicher Suizid in Abschiebehaft heizt die Diskussion über Haftbedingungen an

Tod statt Abschiebung

In der vergangenen Woche tötete sich im nordrhein-westfälischen Büren ein Mann in Abschiebehaft. Die Haftbedingungen nicht nur in dieser Einrichtung werden seit langem kritisiert. Von mehr...
Katja Kipping
Thema Sahra Wagenknecht will keine offenen Grenzen für alle

Halbherzig geschlossen

Der Parteitag der Linkspartei in Leipzig war bis kurz vor dem Schluss eine unspektakuläre Veranstaltung. Dann sprach Sahra Wagenknecht über Migrationspolitik. Von mehr...
Thema Wie Linke sich an rechte Milieus anbiedern

Ihre Sprache sprechen

Die Forderung nach offenen Grenzen dem Neoliberalismus zuzuordnen, ist eine gezielte Anbiederung an das rechte Milieu. Kommentar Von mehr...
Frankfurt am Main, 1976
Seite 16 1913 riefen Berliner Arbeiterinnen einen Gebärstreik aus

Sie haben abgetrieben

Im Jahr 1913 hatten viele Berliner Arbeiterinnen genug: Sie riefen einen Gebärstreik aus. Das gefiel weder der sozialdemokratischen Führung noch den Konservativen. Von mehr...
Deutsche Bank
Inland Die Deutsche Bank steckt in einer schweren Krise

Ein Global Player will nach Hause

Die Deutsche Bank hat Probleme: eine Vielzahl an Klagen, schlechte Ratings und ein niedriger Aktienkurs. Am bisherigen Tiefpunkt ­angelangt, könnte sich die Neuausrichtung des größten deutschen Finanzunternehmens nun beschleunigen. Von mehr...