Artikel von Lars Quadfasel

Kann auch niedlich. Milo Yiannopoulos bei einer Pressekonferenz in New York City, 21. Februar
Ausland Die US-amerikanische Alt-Right-Bewegung lässt ihren Star Milo Yiannopoulos fallen

Fressen und gefressen werden

Der schwule Star der Alt-Right-Bewegung in den USA, Milo Yiannopoulos, wurde wegen seiner Aussagen über Sex zwischen Erwachsenen und Jugendlichen von dieser fallengelassen. Von mehr...
Thema Asexualität in der queeren Theorie

Lieber ohne Anfassen

Ist keinen Sex haben ein politischer Akt? Ja, behauptet die queere Theorie. Über einen relativ neuen Begriff im linken Identitätsbaukasten: Asexualität.

Von mehr...
Dossier Adornos Leninismus. Kritische Theorie und Avantgarde

Adornos Leninismus

Kritische Theorie und das Problem der Avantgarde.

Von mehr...
Disko Die repressive Drogenpolitik stößt an ihre Grenzen

Bio-Koks und bettelnde Taliban

Je intensiver die repressive staatliche Drogenpolitik ihr Ziel verfolgte, desto mehr musste sie ihr Einsatzgebiet ausweiten. Nun stößt sie in der Peripherie an ihre Grenzen.

Von mehr...
Disko Kein Recht auf Rausch

Es gibt kein Recht auf Rausch!

Die kalifornische Legalisierungsdebatte ist nicht auf Deutschland übertragbar, hier kämpfen die Kiffer vor allem darum, endlich als Vorzeigestaatsbürger anerkannt zu werden.

Von mehr...
Thema Gehirndoping. Konkurrenzvorteil für Pillenschlucker

No Dope, no Hope

Der neueste Hype nennt sich Gehirndoping. Es ist die heimliche Hoffnung auf Schlüsselqualifikationen zum Einnehmen und der Neid über die pharmakologische Abkürzung.

Von mehr...
dschungel

Die One-Man-Show

Ein Dokumentarfilm über Slavoj Žižek entwirft die perfekte Ikonografie des philosophierenden Hofnarren. von lars quadfasel

Von mehr...
Inland

Weltuntergang mit 67

Rente und Klima

von lars quadfasel

Von mehr...
dschungel

Der Verräumlicher

Zum Tode des Komponisten György Ligeti. Von mehr...
dschungel Über Mozart

Das Subjekt Mozarts

Warum wir Mozart hören, aber ihn nicht hören können. Von mehr...