Wissenschaft

Gemälde: Narziss betrachtet sein Spiegelbild im Wasser
Wissenschaft Selbsternannte Experten verbreiten im Internet Halbwissen über psychische Störungen

Umzingelt von Empathielosen

Narzissmus ist zu einer Modediagnose geworden. Laien auf Instagram und Life Coaches verbreiten Theorien über angeblich weitverbreitete narzisstische Persönlichkeitsstörungen, die mit psychologischer Wissenschaft oft nur wenig zu tun haben. Von mehr...
Britische Zweipfundmünze zum fünfzigjährigen Jubiläum der Entdeckung der DNA-Doppelhelix
Wissenschaft Genetische Forschung soll sozialen und wirtschaftlichen Erfolg erklären helfen

Sozioökonomisches Erbgut

Ein neuer Forschungsansatz nutzt Big-Data-Genanalysen, um die Vererbbarkeit von Verhalten und Eigenschaften wie Bildungserfolg zu erforschen. Die Ergebnisse sind umstritten, außerdem besteht die Gefahr, rassistische und sozialdarwinistische Ideen zu legitimieren. Von mehr...
Fußballfans in Budapest zeigen ein Banner des ungarischen Königs Matthias Corvinus
Wissenschaft Die ungarische Regierung baut rechte akademische Institutionen auf

Pflege des Magyarentums

Die ungarische Regierung investiert Milliarden in das Mathias-Corvinus-Collegium, eine akademische Einrichtung, die Schülern und Studie­renden Bildungsangebote macht, Netzwerke knüpft – und die rechten Ideen der Regierung propagiert. Nun will es auch nach Brüssel expandieren. Von mehr...
Wissenschaft Die Bundesregierung streicht die Forschungsförderung zusammen

Akademische Austerität

In der Forschungsförderung der Bundesregierung drohen erhebliche Budgetkürzungen und Schwerpunktverschiebungen. Betroffene Wissenschaftler kritisieren eine intransparente Kommunikation und die Ausrichtung auf »schnellen Impact«. Von mehr...
Eine Frau liegt gekrümmt vor Schmerzen auf dem Sofa
Wissenschaft Endometriose ist eine wenig erforschte Krankheit

Verspannte Feminazis werden bestraft

Frauen, die an Endometriose erkranken, leiden unter enormen Schmerzen und Beeinträchtigungen im Alltag. Dass die Krankheit so schlecht erforscht ist und es kaum Therapien gibt, liegt am strukturellen Desinteresse der Medizin am weiblichen Körper. Von mehr...
Ein Arm bekleidet mit einem Ärmel aus Mikrofasergewebe
Wissenschaft Die US-Justiz geht gegen chinesische Industriespionage in der Wissenschaft vor

Gelbe Gefahr, neue Folge

In den USA wird über die Folgen einer von Donald Trump begonnenen »China Initiative« gegen chinesische Spionage diskutiert. Kritiker ­sprechen von einem Generalverdacht gegen chinesisch­stämmige Wissenschaftler. Von mehr...
Illustration Kinder Coronatest
Wissenschaft Im Internet vernetzen sich Eltern und Ärzte, um Kleinkinder gegen Covid-19 zu impfen

Impfen im Underground

Während viele Eltern nach Impfmöglichkeiten für ihre Kinder suchen, droht zum Juni dieses Jahres die Vernichtung von voraussichtlich drei Millionen Dosen Impfstoff in Deutschland. Von mehr...
Globuli
Wissenschaft Vertreter esoterischer Heilmethoden suchen nach staatlicher Anerkennung

Der Staat schwurbelt mit

Esoterische Heilverfahren bemühen sich um wissenschaftliche und politische Anerkennung, um sich Marktanteile zu sichern. Die verbreitete Akzeptanz pseudomedizinischer Vorstellungen ist nicht zuletzt dem Distinktionsbedürfnis des linksliberalen Bürgertums geschuldet. Von mehr...
Sci-Hub-Gründerin Alexandra Elbakyan
Wissenschaft Streit über das Urheberrecht bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen in Indien

Gefährdeter Zugang

In Neu-Delhi verklagen große Verlage die Plattform Sci-Hub, die im Internet kostenlos Zugang zu wissenschaftlichen Artikeln gewährt. Insbesondere in ärmeren Ländern wird sie genutzt, der Ausgang des Verfahrens könnte also weitreichende Folgen haben. Von mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Eröffnungsfeier des Konfuzius-Instituts in Stralsund
Wissenschaft Die chinesischen Konfuzius-Institute in Deutschland werden vermehrt kritisiert

Konfuzius wünscht keine Kritik

Die Konfuzius-Institute sollen das Ansehen Chinas verbessern. In Deutsch­land wird die Kritik an den Kultur- und Sprachinstituten lauter, weil zwei von ihnen die Lesung einer Biographie des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping abgesagt haben. Von mehr...
Jan Zimmermann
Wissenschaft Jugendliche sollen wegen eines Youtubers Tourette-Symptome entwickelt haben

Tiktok-Tics

Jan Zimmermann erreicht mit Youtube-Videos über sein Leben mit Tourette Millionen. Einer Fachstudie zufolge übernehmen viele Jugendliche seine Symptome. Von mehr...
Illustration der Delokalisierung von Wasserstoffatomen über einer Graphenoberfläche
Wissenschaft Das Nanomaterial Graphen könnte die Elektromobilität revolutionieren

Fortschritt in die zweite Dimension

Das Nanomaterial Graphen könnte unter anderem die Elektromobilität revolutionieren. Die Herstellung dieser besonderen Kohlenstoffform ist allerdings noch sehr teuer. Von mehr...
Hermelin zum Umhängen
Wissenschaft In der Massentierhaltung entstehen neue Viren, die auf Menschen übergreifen

Gefahr aus dem Stall

Intensive Tierhaltung begünstigt die Entstehung neuer Krankheiten. Bei der Politik zur Bekämpfung des Coronavirus spielt das keine Rolle – obwohl Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bereits seit Jahrzehnten vor den Gefahren warnen. Von mehr...
Wissenschaft Die ungarische Regierung überführt Universitäten in ­private Stiftungen

Wenn Orbán stiften geht

In Ungarn ist die freie und kritische Wissenschaft seit Jahren Angriffen ausgesetzt. Nun erreicht der »Modellwechsel« auch ökonomisch seinen Höhepunkt: Staatliche Universitäten werden in private Stiftungen überführt. Von mehr...
Seuchenschutz
Wissenschaft Das Vorsorgeprinzip soll Mensch und Natur vor Schäden bewahren

Im Zweifel für den Zweifel

Das Vorsorgeprinzip soll negative Folgen vor allem von technischen Entwicklungen vorbeugen: Bestimmte Methoden können verboten werden, bis ihre Unschädlichkeit bewiesen ist, Maßnahmen können ergriffen werden, obwohl ein Phänomen noch nicht untersucht ist. Von mehr...
Sexismus
Wissenschaft Eine Studie zu Antifeminismus in Deutschland hält nicht, was sie verspricht

Die antifeministische Klammer

Eine Studie untersucht erstmals antifeministische Tendenzen in der Bundesrepublik, lässt dabei aber mehr Fragen offen, als sie beantwortet. Von mehr...
Eine Person blickt ängtslich hinterm Vorhang hervor (Zeichnung)
Wissenschaft Das Verhalten in der Pandemie unter solzialpsychologischer Analyse

Widersprüche aushalten

Sozialpsychologische Ansätze können helfen, das Unbehagen in der Pandemie zu verstehen und es in Solidarität zu wenden. Von mehr...
Wissenschaft Die Herausforderungen der Pandemie für wissenschaftliche Evidenz

Böser Mainstream, gute Kritik?

Wie wird wissenschaftliches Wissen hergestellt? Was unter normalen Bedingungen viel Zeit und Austausch braucht, muss in der Pandemie anders funktionieren. Von mehr...
Sauer macht lustig. Auch Vitamin C gilt manchen als Wundermittel gegen Sars-CoV-2, doch für eine solche Wirksamkeit gibt es keinerlei wissenschaftliche Hinweise
Wissenschaft Scharlatane und Quacksalber behaupten, Covid-19 heilen zu können

Dünne Suppe gegen das Virus

Seit Jahrzehnten hat keine Krankheit die Menschen so verunsichert wie Covid-19. Während die Wissenschaft an Medikamenten und Impfstoffen arbeitet, versuchen Scharlatane, die Ängste der Menschen auszunutzen. Von mehr...
Wehret den Anfängen. Gegen den rassistischen Anschlag von Hanau demonstrierten dort am 20. Februar mehrere Tausend Menschen
Wissenschaft Wann können Historiker Analogien zwischen Nationalsozialismus und Gegenwart ziehen?

Assoziationen mit dem Unvergleichbaren

Der gegenwärtige neonazistische Terror erinnert an vieles, was aus der Zeit des Nationalsozialismus dokumentiert ist. Wie weit dürfen Historiker gehen, wenn sie Analogien ziehen? Von mehr...