Thema

Putin und Soldatenmütter
Thema Putin trifft sich am Muttertag mit Soldatenmüttern

Muttertagsgeschenke

Am russischen Muttertag inszenierte die russische Regierung ein Treffen zwischen dem Präsidenten Wladimir Putin und staatstreuen Soldatenmüttern. Von mehr...
An Kabelknäueln und Mehrfachsteckern auf dem Boden laden Menschen ihre Telefone
Thema Millionen von Ukrainern droht ein Winter ohne Strom oder Heizung

Zerstörte Lebensgrundlage

Mit systematischen Angriffen auf die Energieinfrastruktur will Russland die Ukraine bezwingen. Millionen Menschen müssen im Winter womöglich ohne Wasser oder Heizung leben. Zahlreiche Einwohner Kiews planen, die Stadt zu verlassen. Von mehr...
Simulation der geplanten Stadt Neom in Saudi Arabien
Thema Die Regierungen der arabischen Länder müssen auf den Klimawandel reagieren

Grüne Inseln in der Wüste

Hitzewellen, Trockenheit, Überschwemmungen: Die Länder Nord­afrikas und des Nahen Ostens leiden bereits jetzt unter den Folgen des Klimawandels. Während sich die reichen Golfstaaten mit Milliarden­investitionen als Vorreiter der »grünen« Transformation inszenieren, fehlen vielen Staaten selbst die Ressourcen, um sich auf Umwelt­schäden einzustellen. Von mehr...
Solarpanele in Mosambik
Thema Armen Ländern fehlt das nötige Kapital für Investitionen in erneuerbare Energien

Billions for Future

Nur die reichen Staaten können die Umstellung auf erneuerbare Energien in armen Ländern finanzieren. Darüber spricht man ungern, auch die Umweltbewegung kommt über das Schlagwort »Klimagerechtigkeit« selten hinaus. Kommentar Von mehr...
Kohlebagger bei der Arbeit
Thema China bleibt größter CO2-Emittent weltweit – und sieht sich als Entwicklungsland

Noch geht die Kohle nicht aus

China ist der größte CO2-Emittent der Welt und plant weiterhin mit Kohle, will aber keine Kohlekraftwerke im Ausland mehr finanzieren. Die meisten dieser Kraftwerke baut China im eigenen Land. Von mehr...
Betende Mönche
Thema Die UN-Klimakonferenz brachte nur dürftige Ergebnisse

Das Eis wird dünn

Die Klimakonferenz von Sharm al-Sheikh ist als gescheitert zu betrachten. Schon in der Vergangenheit waren die 197 Vertrags­­staaten des UN-Rahmenabkommens zum Klima selten über Absichtserklärungen hinausgekommen. Von mehr...
Die Münchner Allianz-Arena in Regenbogenfarben beleuchtet
Thema Der Fußball ist noch immer homophob

Schwule Abstinenz

Katar werde schwule Fußballfans nicht an der Einreise in das Land hindern – das versicherte Fifa-Präsident Sepp Blatter 2010 und das bekräftigte der katarische »WM-­Botschafter« Khalid Salman 2022. Dass Homo­sexuelle sich allerdings an die homophoben Gesetze zu halten haben, die gleichgeschlechtlichen Sex unter Strafe stellen, amüsierte Jour­na­listen 2010 noch. Kommentar Von mehr...
Zwei Fußballfans mit Sonnenbrillen und Kufiya
Thema Katar, die Golfstaaten und das internationale Fußballgeschäft

Heimspiel für den Emir

Katar ist ein bedeutender Finanzier des Weltfußballs, weshalb die Fifa der Golfmonarchie keinen Wunsch verwehrt. Von mehr...
Die neugebauten Häuser der Strandpromenade von Doha aus der Luft
Thema Die globale Arbeitsökonomie und die WM in Katar

Auf Sand gebaut

In den Golfstaaten arbeiten Millionen von Wanderarbeiter:innen, allerdings nicht im Hauptgeschäft mit Öl oder Gas. Sie schuften für die sinnlosen Prestigebauten der futuristischen Wüstenstädte. Von mehr...
Podiumsdiskussion mit Wanderarbeitern zu Katar
Thema Fußball-WM in Katar

»Das katarische Gesetz kennt keine Meinungs- oder Pressefreiheit«

In Katar sind Gewerkschaften verboten. Krishna Shestra gründete 2017 dennoch ein klandestines Netzwerk von Wanderarbeitern, um gegen die sklavenähnlichen Bedingungen dort zu kämpfen. Ein Gespräch über die Gründe für ihre klandestine Organisierung. Interview Von mehr...
Ein mann küsst ein Transparent mit dem Gesicht von Benjamin Netanyahu
Thema Likud und mehrere rechte Parteien wollen eine Regierungskoalition bilden

Finstere Königsmacher

Benjamin Netanyahu ist der Gewinner der israelischen Parlaments­wahlen – nicht zuletzt aufgrund des guten Abschneidens rechts­extremer Parteien. Deren Stärke in einer möglichen Regierungs­koalition könnte Netanyahu auch Probleme bereiten. Von mehr...
eine Weitwinkel- Luftaufnahme der Stadt Nablus
Thema Eine neue Terrorgruppe verübt Anschläge im Westjordanland

Terror der Großkatzen

Eine neue Terrorgruppe im Westjordanland verübt Anschläge auf Israelis. Der jüdische Staat reagiert mit Härte, hat aber zugleich ein Interesse daran, die Sicherheitskooperation mit der Palästinensischen Autonomiebehörde nicht zu gefährden. Von mehr...
Der Oberste Gerichtshof Israels
Thema Gespräch mit der Politologin Gayl Talshir über die politische Rechtsentwicklung in Israel

»Netanyahu hat es auf die Gewaltenteilung abgesehen«

Die Likud-Partei hat sich unter Benjamin Netanyahu radikalisiert und ist rechter geworden. Politikwissenschaftlerin Gayil Tashir sieht nach der Wahl die Gewaltenteilung und die Bürgerrechte gefährdet. Interview Von mehr...
Eine umgefallene Leichtathletik-Hürde
Thema Die israelische Linke verliert seit Jahren an Bedeutung

Am Terror gescheitert

Die israelische Linke verliert seit Jahren an Bedeutung. Mit Meretz verfehlt nun eine historisch relevante linke Partei erstmals den Einzug in die Knesset. Von mehr...
Eine Zeichnung von Donald Trump ohne Gesicht
Thema Donald Trump ist aus den großen US-Fernsehsendern verschwunden

Es geht auch ohne ihn

Seit Donald Trumps Amtsabtritt zeigen die großen US-Fern­sehsender, dass es durchaus möglich ist, ihn zu ignorieren – einst hatten sie ihm durch exzessive Bericht­erstattung erst zu seinem Aufstieg verholfen. Daran könnten sich auch die Medien in Deutschland ein Vorbild nehmen. Kommentar Von mehr...