Disko

Ausgabe vom
Disko Die Digitalisierung begünstigt den Aufstieg der Neuen Rechten

Online mit rechten reden?

Durch die Digitalisierung entstehen abgeschottete Teilöffentlichkeiten. Das begünstigt den Aufstieg der Neuen Rechten. Von mehr...
Ausgabe vom
Love
Disko Die 68er liebten die Liebe. Heute wird sie eher überschätzt

Liebe ist ein Fünfbuchstabenwort

Liebe ist ein überschätzter Begriff, der in seiner unablässigen, stets unbeholfenen Verwendung vor allem auf die Grenzen von Sprache verweist. Von mehr...
Love
Disko Weniger Obsession, mehr amour fou. Ein Pladoyer für die Liebe

Shut up and kiss

Mindestens drei Probleme konnte der »Summer of Love« nicht lösen: Erwartungen, Weihnachten, Obsession. Alle drei schaden dem Ruf der Liebe. Zu Unrecht. Von mehr...
Ausgabe vom
18#50
Disko Ein Dönerverbot wäre ein Sieg des deutschen Zwangscharakters

Döner – die Freiheit nehm’ ich mir

Warum der Genuss der Fladenbrote mit Grillfleisch zugleich ein Statement gegen zwanghafte Sauberkeitsvorstellungen ist. Von mehr...
18#50a
Disko Ein Dönerverbot wäre ein Fortschritt für Zivilisation

Nein, das ist nicht das gute Leben

Konsequenter Linksgastronomismus muss pseudoanatolisches Ekelfleisch und Rassismus bekämpfen – also den Döner. Von mehr...
Ausgabe vom
18#49
Disko Durch Begriffe wie »TERF« und »SWERF« wird dem radikalen Feminismus vorgeworfen, Transpersonen und Sexarbeiterinnen auzuschließen

Im Auge des Shitstorms

Sie werden als »trans-exclusionary radical feminists« (TERF) und »sexworker-exclusionary radical feminist« (SWERF) bezeichnet – ­radikalen Feministinnen wird vorgeworfen, Transpersonen aus­zuschließen und feindlich gegenüber Prostitution eingestellt zu sein. Doch ist das Benennen von Unterschieden schon Gewalt und »Sexarbeit« unbedingt ein Ausdruck weiblicher Selbstbestimmung? Von mehr...
Nur online
Disko »Me too«: Das Männlichkeitsdilemma

Aufklärung muss weh tun

Sexuelle Übergriffigkeit und Gewalt sind nicht ausschließlich als reine Machtausübung zu behandeln, wie es in der »Me Too«-Debatte oft der Fall ist. Um die Reproduktion von Herrschaft zu begreifen kommt man an der Psyche nicht vorbei. Von mehr...
Ausgabe vom
18#48
Disko Projektionen und Relativierungen prägen die »Me Too«-Debatte

Vernunft und Strohfrauen

Viele Kritiker und Kritikerinnen der »Me Too«-Debatte führen Kämpfe gegen Pappkameraden. Die vermeintlich Vernünftigeren gönnen sich dabei ein ordentliches Maß an Projektionen, Verleumdungen und Relativierungen. Von mehr...
Ausgabe vom
18#47
Disko Eine Kritik am Lutherjubiläum

Luther ist tot, es lebe Luther

Der »stiernackige Gottesbarbar«, als den Thomas Mann im Jahr 1949 den Reformator Martin Luther bezeichnete, »der aus der Kirche nur austritt, um eine Gegenkirche mit einem Gegendogma« zu etablieren, ist in doppelter Hinsicht Geschichte. Von mehr...
Ausgabe vom
Disko Deutsche Linke solidarisieren sich mit den katalanischen Separatisten

Nicht mein Katalonien

Die katalanischen Nationalisten haben es geschafft, den Fokus von sozialen Fragen zur nationalen Befreiung zu verschieben. Von mehr...