Disko

Ausgabe vom
Disko Der Personenkult im Fußball nervt

Das hier ist Fußball, das hier sind Dramen

Die Diskussion um die richtige Aufstellung muss um die vernachlässigte Perspektive der Ultras erweitert werden. Von Katrin Antweiler mehr...
Disko Erfundene Fußballmannschaften sind nicht witzig

Nicht lustig

Erfundene Aufstellungen von Fußballmannschaften sind weniger unterhaltsam, als man meint – auch wenn es sich bei den Spielern um Adorno oder Gramsci handelt. Von Elke Wittich mehr...
Ausgabe vom
Hatespeech
Disko Beim neuen Gesetz gegen Online-Hass ist Zensur nicht das Problem

Schützen, nicht zensieren

Der Gesetzentwurf zur »Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken« gefährdet die Meinungsfreiheit nicht. Er dürfte allerdings auch sein Ziel verfehlen. Denn Onlinehass wird das Gesetz sicher nicht unterbinden. Von Maxine Bacanji mehr...
Ausgabe vom
Disko Was sollen Linke von der Bewegung »Pulse of Europe« halten?

Dabeisein statt bashen

Die Bewegung »Pulse of Europe« ist derzeit in aller Munde. Jeden Sonntag gehen Menschen auf die Straße, um Europa zu retten. Linksradikale sind nicht dabei. Dabei sollten gerade sie die Chance zur Intervention nutzen. Von Sebastian Weiermann mehr...
Disko Was sollen Linke von der Bewegung »Pulse of Europe« halten?

Eine deutsche Bewegung

Der europäische Puls schlägt nicht auf deutschen Marktplätzen, sondern in den Kämpfen und Bewegungen, die die Vorherrschaft Deutschlands in der EU nicht einfach hinnehmen wollen. Von Peter Nowak mehr...
Ausgabe vom
Disko Durch den Gesetzentwurf zu Fake News und Hatespeech könnten Facebook und Twitter ziemlich langweilige Orte werden

In Zweifel löschen

Vieles, was der Gesetzentwurf gegen »fake news« und »hatespeech« vorsieht, ist für regelmäßige Nutzerinnen und Nutzer sozialer Netzwerke bereits Alltag. Es besteht die Gefahr, dass künftig fast alles, was gemeldet wird, auch gelöscht wird. Von Stefan Laurin mehr...
Disko Durch den Gesetzentwurf zu Fake News und Hatespeech wird es keine "Löschorgie" geben

Ein kleiner Schritt ist besser als nichts

Der Gesetzentwurf von Heiko Maas geht in die richtige Richtung. Viele Aspekte müssen dennoch verbessert werden. Von Enno Park mehr...
Ausgabe vom
Disko Im Kino sollte man keine Kapital-Schulung erwarten, auch wenn der Film von Karl Marx handelt

Marxistenkino

»Der junge Karl Marx« kommt ins Kino und die Linken gehen rein. Ihre Reaktionen amüsieren noch mehr als der Film. Von Fabian Hennig mehr...
Ausgabe vom
Disko Was sollte das Ziel einer emanzipatorischen feministischen Kritik sein?

Im schlechten Sinn neutral

An der Debatte über die angemessene Bezeichnung von Opfern ­sexueller Gewalt lässt sich ablesen, was in feministischen Debatten derzeit falsch läuft. Von Theodora Becker mehr...
Ausgabe vom
Disko Skat ist das einzig wahre Kartenspiel

Bauern triumphieren über Feudalherren

Wer Poker für das Größte hält, legitimiert die kalte Perfidie des Marktes. Skat bleibt das einzig wahre Kartenspiel, das soziale Gerechtigkeit und Fortschritt verkörpert. Von Erol Breitenbach mehr...