Disko

Disko Eine Fortsetzung der Diskussion über zulässige Assoziationen von Rechtsterrorismus mit Nationalsozialismus

Assoziationen und Analogien

Historische Assoziationen sind nicht nur zulässig, sondern sogar wichtig, wenn man der Opfer heutiger rechter Gewalt nicht nur unpolitisch gedenken will. Disko Von mehr...
Disko Haustierhaltung in der Pandemie

Ist die Pandemie eine gute Zeit sich ein Haustier anzuschaffen?

In der Pandemie ändern sich gezwungenermaßen die Gewohnheiten, jeder muss für sich einen Weg finden, mit Angst, Ansteckungsgefahr und Aggression klarzukommen. Hilft ein Tier dabei oder verbaut man sich damit die Rückkehr ins normale Leben? Disko Von mehr...
Maske
Disko Die Forderung einer allgemeinen Maskenpflicht ist Ausdruck eines Wunsches nach Sicherheit und Kontrolle

Gesicht zeigen!

Masken helfen gegen die Verbreitung von Infektionen nur, wenn sie sehr korrekt getragen werden. Die Angst vor dem Virus sollte anders bekämpft werden. Von mehr...
UN
Disko Die Maske trägt zum Schutz »der Allgemein­heit« bei

Hört auf, mich anzuatmen!

Eine Pflicht zum Maskentragen schützt alle – vor dem Virus und vor Stigmatisierung. Von mehr...
Schon vor der Coronakrise übernahmen zivilgesellschaftliche Initiativen Aufgaben, zu deren Erfüllung sich einst Staaten verpflichtet hatten
Disko Die feindliche Übernahme des Solidaritätsbegriffs unter den Bedingungen der Pandemie

Solidarität muss politisch sein

Viele Solidaritätskampagnen sind kein Vorschein des Besseren, sondern nur die privat organisierte Verwaltung des Elends, ganz im Sinne des Neoliberalismus. Von mehr...
Disko Historiker sollten bei Vergleichen mit dem Nationalsozialismus Vorsicht walten lassen

Unzulässige Assoziationen

Trotz erschütternder Ereignisse wie dem rassistischen Anschlag von Hanau sollten sich Historikerinnen und Historiker nicht zu frei assoziierenden Vergleichen mit dem Nationalsozialismus hinreißen lassen. Eine Kritik an Johannes Spohr. Von mehr...
»Halten Sie Distanz!« În Zeiten von Covid-19 werden Stachelschweine zum Vorbild
Disko Solidarität in der Pandemie mit den Uneinsichtigen

Das Unbehagen in der Pandemie

Solidarität wird gegenwärtig häufig mit Seuchenschutz oder Nächstenliebe verwechselt. Tatsächlich müsste sie etwas wesentlich Radikaleres sein. Von mehr...
Social Distancing
Disko In der Coronakrise muss Solidarität bedingungslos sein

Solidarität ist bedingungslos

So sehr es gegenwärtig der Solidarität bedarf, so wenig ist sie meist im Wortsinn gemeint, wenn mit Verweis auf die Covid-19-Pandemie an die Bevölkerung appelliert wird. Von mehr...
Men
Disko Die ­Debatte über Pornos und Gewalt

Das Problem heißt Männlichkeit

Die Vorfälle von »Monis Rache« haben wieder einmal gezeigt, dass es bei sexueller Gewalt kein linkes »wir« gibt. Von mehr...
Disko Feministinnen streiten über Transfeindlichkeit

Der Streit ums Frausein

Feministinnen streiten. Vorwürfe wie »Du Terf« oder »Die Trans­genderideologie zerstört den Feminismus« sind laut geworden. Dabei geht es eigentlich um mehr als die Zugehörigkeit zu einem Geschlecht. Von mehr...
Disko Bringt der Film »Die Känguru-­Chroniken« den Kommunismus voran?

»Die Känguru-Chroniken«

»Die Känguru-Chroniken« dürfen als letzter deutschsprachiger Kinohit vor den Schließung von Filmtheatern in ganz Deutschland wegen der Coronapandemie gelten. Doch die Popularisierung von Marc-Uwe Klings »kommunistischem Känguru« ist unter Linken nicht unumstritten. Zwei Positionen. Disko Von mehr...
Disko Linke verstehen nicht, was das ­Problem mit Pornos ist

Ich bin auch Täter

Gewalt und nicht Sex ist das Wesen von Pornographie – und die Konsumenten sind nicht immer nur die anderen. Von mehr...
"Pride"
Disko Die Bedeutung von Solidarität und Bündnissen im Klassenkampf

Für immer solidarisch

Von »Lesbians and Gays Support the Miners« bis zur Unterstützung von Streikenden bei Amazon: Außerbetriebliche Solidarität hilft nicht nur den Arbeiterinnen und Arbeitern. Von mehr...
Klassenkampf
Disko Es braucht ein besseres Verständnis sozialer Kämpfe

Die Not macht keine Tugend

Wenn die Klasse der Lohnabhängigen nicht durch ihre Kämpfe sichtbar wird, kann man sich nicht beliebig nach dem »Wünsch dir was«-Prinzip ein neues Subjekt emanzipatorischer Politik zusammenstellen. Von mehr...
Disko Die Arbeiterklasse war niemals verschwunden

Die Klasse ist immer umkämpft

Wenn soziale Aufstände die Schlagzeilen beherrschen, kommentieren Linke gern mal: »Die Klasse ist zurück!« Man reibt sich die Augen und sagt: Ja, war sie denn weg? Disko Von mehr...