Artikel von Volker Weiß

»Die Proklamierung des Deutschen Kaiserreichs« Gemälde
dschungel Rezension von Eckart Conzes Buch »Schatten des Kaiserreichs«

Kein Grund zur Nostalgie

Der Historiker Eckart Conze beschäftigt sich in seinem neuen Buch »Schatten des Kaiserreichs« mit der Reichsgründung vor 150 Jahren. Seine Darstellung zeigt einmal mehr, warum die preußisch-deutsche Nationalgeschichte als politischer Bezugspunkt für die Gegenwart nicht taugt. Von mehr...
Ufo mit Pinguinen
Inland Wie Ellen Kositza wurde, was sie ist

Der Etikettenschwindel von Schnellroda

Früher rühmte sich Ellen Kositza, aus Überzeugung und freien Stücken rechts geworden zu sein. Zurzeit erzählt sie eine andere Geschichte. Notizen aus Neuschwabenland, Teil 45 Kolumne Von mehr...
Inland Junge Blogger und Qanon-Gläubige stellen die Neue Rechte vor Herausforderungen

Virtuell verunsichert

Die Neue Rechte fremdelt mit ihrem Nachwuchs, der »ganz und gar im digitalen Zeitalter aufgewachsen ist«. Ansonsten fällt ihr derzeit wenig Neues ein. Notizen aus Neuschwabenland, Teil 44 Kolumne Von mehr...
Inland Notizen aus Neuschwabenland, Teil 43 – Die Neue Rechte diskutiert über die Coronaproteste

Teutonisches Patienten­kollektiv

Nach den sogenannten Coronaprotesten betreibt die Neue Rechte Manöverkritik. Notizen aus Neuschwabenland, Teil 43. Von mehr...
Inland Der Machtkampf in der AfD spitzt sich zu

Der Glencheck-Sakko und seine Hunde im Souterrain

Der offene Machtkampf in der AfD greift auch auf deren Parteistiftung über. Um inhaltliche Differenzen geht es nur vordergründig. Aus einer Spaltung könnten zwei erfolgreiche Parteien rechts von der Union hervorgehen. Von mehr...
Inland Der Verfassungsschutz beobachtet das Institut für Staatspolitik

Ein Fall für den Geheimdienst

Der Verfassungsschutz beobachtet das Institut für Staatspolitik. Notizen aus Neuschwabenland Von mehr...
Inland Notizen aus Neuschwabenland, Teil 41: Die AfD bleibt auch ohne den »Flügel« rechtsextrem

Von wegen flügellahm

Notizen aus Neuschwabenland, Teil 41: Björn Höcke ist egal, wer unter ihm AfD-Vorsitzender ist. Kolumne Von mehr...
Inland Notizen aus Neuschwabenland – der Verfassungsschutz und die AfD

Die Mitte der Partei

Notizen aus Neuschwabenland, Teil 40: Nur einen Teil der AfD als rechtsextrem einzustufen, ist inkonsequent. Kolumne Von mehr...
Thüringen, Erfurt: Empörte Bürger demonstrieren vor der Staatskanzlei gegen den neuen Ministerpräsidenten von Thüringen. Gut dreieinhalb Monate nach der Landtagswahl ist völlig überraschend und mit Stimmen der AfD der FDP-Politiker Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden.
Inland Das Thüringer Wahldebakel war ein Versuch, die Kooperation mit der AfD zu normalisieren

Mit Rechten reden, mit Rechten regieren

Die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD war ein Versuch, die Zusammenarbeit mit der rechtsextremen Partei zu normalisieren. Er legt die grundlegenden Konflikte in FDP und CDU offen. Von mehr...
NSL
Inland Notizen aus Neuschwabenland, Teil 39 – Copy & Paste mit Caroline Sommerfeld

Die Fehler der Kopistin

Zum Weihnachtsfest wird beim neurechten Verlag Antaios Weltanschauung in klingende Münze verwandelt.

Kolumne Von mehr...