Antifa

Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #48/2021

Im Berliner Stadtteil Mitte beleidigte ein 31jähriger Sicherheitsmitarbeiter eines Kaufhauses am Nachmittag des 28. November einen 17jährigen auf homophobe ­Weise.

mehr...
Illustration einer Festnahme
Antifa Ermittlungsinterna der sächsischen »Soko Linx« gelangten an Rechtsextreme

Kommissar Rex gegen Linx

Zwei Jahre nach der Gründung der »Soko Linx« beim sächsischen Landeskriminalamt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen der beteiligten Ermittler. Es geht um die Weitergabe von Interna an Rechtsextreme. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #47/2021

Im Berliner Stadtteil Moabit beleidigte in der Nacht zum 22. November ein Unbekannter einen 33jährigen in einem S-Bahn-Wagon auf fremdenfeindliche Weise.

mehr...
Antifa Die französische Großstadt Lyon ist ein Zentrum rechtsextremer Umtriebe

Rechtes Zentrum

Im französischen Lyon häufen sich Fälle rechtsextremer Gewalt. Die Stadt ist ein Zentrum von Neonazis – aber auch die bürgerliche Rechte wird immer extremer. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #46/2021

Am Nachmittag des 15. November beleidigte ein Unbekannter im Berliner Stadtteil Steglitz einen 29jährigen auf homophobe Weise.

mehr...
Antifa Islamfaschisten drohen der Exiliranerin Mina Ahadi mit dem Tod

Die Drohgebärden der Islamfaschisten

Weil sie gegen den Muezzin-Ruf in Köln ist, drohen Islamisten der Exil­iranerin Mina Ahadi mit dem Tod. Der Islamkritiker Abbas Mohammad­poor wird derweil auf einer Kundgebung in Stuttgart geschlagen. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #45/2021

Am Morgen des 6. November beleidigten zwei Unbekannte in einer Straßenbahn in Erfurt einen 19jährigen auf fremdenfeind­liche Weise.

mehr...
Zwickau Hauptmarkt mit Brunnen
Antifa Die sächsische Stadt Zwickau ist ein Zentrum rechtsextremer Umtriebe

Eine ganz normale Stadt

Zwickau gilt als Zentrum rechtsextremer Umtriebe. Vor zehn Jahre enttarnte sich dort die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Unter­grund (NSU). Deren Mitglieder hatten über zehn Jahre unerkannt unter falschen Namen in der sächsischen Stadt gelebt. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #44/2021

Am Abend des 30.

mehr...
Antifa Prozess gegen Veranstalter der rechtsextremen »Unite the Right«-Aktionen in Charlottesville

Abrechnung in Charlottesville

Vier Jahre nach der rechtsextremen »Unite the Right«-Kundgebung in Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia beginnt ein Gerichts­ver­fahren gegen die Veranstalter. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #43/2021

Am Abend des 24. Oktober bedrohten Unbekannte im Berliner Stadtteil Schöneberg einen 40jährigen mit einer Schusswaffe.

mehr...
Antifa Die Pegida-Kundgebung anlässlich des siebenjährigen Bestehens der Bewegung

Schaulaufen der rechten Radikalisierung

Am Sonntag feierten die »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Pegida) in Dresden ihr siebenjähriges Bestehen. Knapp 1 000 Rechte kamen aus diesem Anlass zusammen, darunter reichlich Szeneprominenz und auch viele Nazis mit Terrorverbindungen. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #42/2021

Am Abend des 16.

mehr...
Antifa Zum Trauermarsch für Siegfried »SS-Siggi« Borchardt kamen 500 Nazis nach Dortmund

Mentor und Maskottchen

Der langjährige Neonazikader Siegfried »SS-Siggi« Borchardt ist gestorben. Für einen Trauermarsch kamen am Samstag 500 Rechtsextreme nach Dortmund, unter ihnen zahlreiche Nazis mit Terrorverbindungen. In Dortmund hinterlässt Borchardt eine Szene im Abschwung. Von mehr...
Antifa Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

Deutsches Haus #41/2021

In der Nacht zum 10. Oktober attackierten ein 47jähriger und ein 26jähriger im Berliner Stadtteil Spandau einen 26jährigen.

mehr...