Reportage

Ausgabe vom
10#46
Reportage In Moskau wurde das 100jährige Jubiläum der Oktoberrevolution gefeiert

Stalin, Lenin, Glückseligkeit

Bei der Demonstration zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution in Moskau feierten Russen und Ausländer euphorisch unter einem Fahnenmeer.
Ausgabe vom
10#45
Reportage Bedrohte Squats. Hausbesetzungen werden in Brüssel kriminalisiert

Straße oder Squat

Das belgische Parlament hat ein Gesetz beschlossen, das Hausbesetzungen kriminalisiert. In Brüssel, wo bezahlbarer Wohnraum besonders knapp ist, regt sich Protest. Reportage Von Thorsten Fuchshuber mehr...
Ausgabe vom
11#44
Reportage Der Osten des Westens. Warum die AfD im Ruhrgebiet so viele Stimmen holte

Der braune Rostgürtel

Nicht nur in Sachsen und anderen Regionen Ostdeutschlands konnte die AfD bei der Bundestagswahl punkten. Auch im einstmals zutiefst sozialdemokratischen Ruhrgebiet holte die Partei in einigen Gegenden fast 20 Prozent. Von Stefan Laurin mehr...
Ausgabe vom
10#43a
Reportage Polnische Umweltschützer wollen die Abholzung des letzten größeren europäischen Urwalds verhindern

Verloren im Wald

In Polen wollen Umweltschützerinnen und -schützer die Abholzung des Białowieża-Walds verhindern. Er ist der letzte größere Urwald Europas. Die Bevölkerung hat kaum Verständnis für die Proteste. Reportage Von Lukas Latz mehr...
Ausgabe vom
M11#42
Reportage Die Demonstrationen auf der Off-Biennale in Budapest

Aufbegehren gegen die Kulturpolitik

Die zweite Off-Biennale in Budapest zeigt zeitgenössische Kunst und thematisiert ihre soziale Rolle. Zudem wendet sie sich gegen die nationalistische ungarische Kulturpolitik. Von Carolin Krahl mehr...
Ausgabe vom
M10#41
Reportage Ein Besuch im Flüchtlingsaufnahmelager »Moria« auf der griechischen Insel Lesbos

Vergessen am Rande Europas

Im Auffanglager Moria auf der griechischen Insel Lesbos harren Tausende Flüchtlinge unter katastrophalen Bedingungen aus. Sie müssen auf den Abschluss ihres Asylverfahrens warten, vielen droht die Abschiebung in die Türkei. Reportage Von Valeria Hänsel mehr...
Ausgabe vom
10#41
Reportage In Kuba hat der Wirbelsturm »Irma« große Schäden hinterlassen

Irma haut sie alle um

Der Hurrikan »Irma« hat Kuba hart getroffen. Der Katastrophen­schutz ist zwar gut, doch für die Insel sind die Beseitigung der Schäden und die Folgen für den Tourismussektor eine immense Herausforderung mitten in einer wirtschaftlichen Rezession. Von Abel Montero Galván mehr...
Ausgabe vom
10
Reportage Gewalt und Morde an Frauen in Mexiko

Vom Maisfeld zur Todeszone

Nirgendwo in Mexiko gibt es so viele Fälle von Gewalt und Morden an Frauen und Mädchen wie im Bundesstaat México. Machismo und Misogynie reichen hier von der Straße bis ins Staatsamt. Von Kathrin Zeiske mehr...
Ausgabe vom
r10
Reportage Nordirak im Wahlkampf für das kurdische Unabhängigkeitsreferendum

Unabhängigkeit ist nicht alles

Massoud Barzani, der Präsident der Autonomen Region Kurdistan, will am 25. September in einem Referendum über die Unabhängigkeit der Region vom Irak abstimmen lassen. Viele Kurdinnen und Kurden und vor allem Angehörige anderer im Nordirak lebender Bevölkerungsgruppen kritisieren dieses Vorgehen. Von Thomas Kieschnick mehr...
Ausgabe vom
Provinzstadt Caranavi
Reportage In Bolivien macht Gewalt gegen Frauen und Mädchen sogar den Schulweg gefährlich

Lernen gegen den Machismo

In Bolivien können Mädchen aus armen ländlichen Familien oft keine weiterführende Schule besuchen. Selbst der Schulweg ist häufig gefährlich, Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist weit verbreitet. Mit Gesetzesinitiativen versucht der Staat, der Gewalt entgegenzuwirken. Von Knut Henkel mehr...