Reportage

Ausgabe vom
Tel Aviv
Reportage Im Tel Aviver Viertel Neve Sha‘anan hetzen einige Anwohner gegen afrikanische Flüchtlinge

Stress im Hinterhof

Im Tel Aviver Viertel Neve Sha’anan bekämpfen jüdische Einwohner afrikanische Zugewanderte. Die Kommunalpolitik hat den Süden der Stadt jahrzehntelang vernachlässigt. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
Kiew
Reportage In der Ukraine haben sich Nationalisten und Rechtsextreme etabliert

Blau-gelber Wahnsinn

Bereits während der Maidan-Proteste 2014 beteiligten sich Rechtsextreme und Nationalisten am Aufstand gegen die damalige ukrainische Regierung. Vier Jahre nach Beginn der Proteste haben sie sich in der Ukraine etabliert. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
Bogota
Reportage Organisationen von Betroffenen helfen Opfern von Säureattentaten in Kolumbien

Das Gesicht zurückgewinnen

Säureattentate wurden in Kolumbien von der Politik lange ignoriert. Stiftungen von Betroffenen wollen ein größeres Bewusstsein für das Problem schaffen und den Opfern helfen. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
10#50
Reportage Neonazis in Finnland

Marsch der nordischen Nazis

In Helsinki veranstalteten Neonazis und andere Rechtsextreme zum finnischen Unabhängigkeitstag zwei große Demonstrationen. Von mehr...
Ausgabe vom
Kokaernte Bolivien
Reportage Die bolivianische Regierung ändert die Regeln für den Koka-Anbau, viele Bauern fühlen sich benachteiligt

Zwei Seiten eines Blattes

Im Februar 2017 verabschiedete die bolivianische Regierung ein neues Gesetz, das den Kokaanbau im Land umstrukturiert. Die wichtigste und größte Gewerkschaft der Kokabauern ist davon nicht begeistert. Sie sorgt sich um die Sonderstellung ihres traditionellen Anbaugebiets. Von mehr...
Ausgabe vom
10#48
Reportage Ein Besuch in Sarajevo und Tuzla, wo Hochschulabsolventinnen auf Arbeit in Deutschland hoffen

Hoffen auf Genesung

In Bosnien-Herzegowina sehen viele Menschen, auch junge und gut ausgebildete, keine Zukunft für sich. Sie verlassen das Land, um etwa im deutschen Gesundheitssektor zu arbeiten. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
11#47
Reportage Im nordrhein-westfälischen Hagen treten linke Stadtteilinitiativen rassistischer Stimmungsmache entgegen

Den Grauschleier wegwaschen

Der Hagener Stadtteil Wehringhausen galt jahrzehntelang als links­alternatives Viertel. Seit einigen Monaten machen Anwohner dort Stimmung gegen den Zuzug von Menschen aus Südosteuropa. Lokale Initiativen arbeiten dem entgegen und für Integration. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
10#46
Reportage In Moskau wurde das 100jährige Jubiläum der Oktoberrevolution gefeiert

Stalin, Lenin, Glückseligkeit

Bei der Demonstration zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution in Moskau feierten Russen und Ausländer euphorisch unter einem Fahnenmeer. Von mehr...
Ausgabe vom
10#45
Reportage Bedrohte Squats. Hausbesetzungen werden in Brüssel kriminalisiert

Straße oder Squat

Das belgische Parlament hat ein Gesetz beschlossen, das Hausbesetzungen kriminalisiert. In Brüssel, wo bezahlbarer Wohnraum besonders knapp ist, regt sich Protest. Reportage Von mehr...
Ausgabe vom
11#44
Reportage Der Osten des Westens. Warum die AfD im Ruhrgebiet so viele Stimmen holte

Der braune Rostgürtel

Nicht nur in Sachsen und anderen Regionen Ostdeutschlands konnte die AfD bei der Bundestagswahl punkten. Auch im einstmals zutiefst sozialdemokratischen Ruhrgebiet holte die Partei in einigen Gegenden fast 20 Prozent. Von mehr...