Artikel von Krsto Lazarević

14.09.2017
dschungel Ein Besuch bei einer Raki-Brennerin im albanischen Teth-Tal

Die Raki-Meisterin

Umgeben von den imposanten Felshängen der Nordalbanischen Alpen wird im abgelegenen Theth-Tal nach alter Tradition Schnaps destilliert.

14.09.2017
Seite 16 Albanische Nationalisten fordern die Schaffung von »Großalbanien«

Es kommt auf die Größe an

Auf dem Balkan werden Staatsgrenzen wieder in Frage gestellt. Albanische Nationalisten fordern die Schaffung Großalbaniens.

14.09.2017
dschungel Die »eingeschworene Jungfrauen« sind mittlerweile ein Phänomen für Touristen geworden

Der albanische Jungfrauenzirkus

In den nordalbanischen Bergen konnten Frauen über Jahrhunderte einen Jungfrauenschwur ablegen und fortan als Männer leben. Heutzutage dient das Phänomen der Exotisierung Albaniens und der Belustigung von Touristen.

14.09.2017
Inland Der »Islamische Staat« versucht, in Albanien Fuß zu fassen

Kein Bock auf Kalifat

Die Saudis nutzten die jugoslawischen Nachfolgekriege, um ihre wahhabitisch-salafistische Ideologie auf den Balkan zu bringen. Obwohl die »Bärtigen« bei der Bevölkerung denkbar unbeliebt sind, konnten sie kleine Terrorzellen etablieren.

10.08.2017
Interview Hannah Christiansen vom Verein Rigardu über die Lage für Geflüchtete an der Balkanroute

»Es kostet jetzt mehr Kraft, Energie und Geld«

Hannah Christiansen ist freiwillige Helferin beim ­Verein Rigardu, der Flüchtlinge entlang der Balkanroute unterstützt. Seit Mai dokumentiert der Verein die wachsende Polizeigewalt gegen Flüchtlinge an der kroatisch-serbischen Grenze in der Nähe der Stadt Šid.

Interview von Krsto Lazarević
20.07.2017
Ausland Der EU-Beitritt der Westbalkan-Staaten liegt in weiter Ferne

Nur keine Eile

Der Beitritt der Staaten des Westbalkans zur EU wird immer wieder beschworen – mehr aber auch nicht.

Kommentar von Krsto Lazarević
29.06.2017
Ausland In Bosnien-Herzegowina wehren sich Schüler gegen segregierten Unterricht

Zwei Schulen, ein Dachschaden

In einer Kleinstadt in Bosnien-Herzegowina sollten Schüler segregiert unterrichtet werden. Sie wehrten sich dagegen – mit Erfolg.

03.05.2017
Ausland Nationalisten haben das mazedonische Parlament gestürmt

Prügel im Parlament

Die mazedonischen Nationalisten der Partei VMRO-DPMNE sind bereit, bis zum Äußersten zu gehen, um sich an der Macht zu halten. Vergangene Woche stürmte ein Mob das Parlament und schlug auf sozialdemokratische und albanische Abgeordnete ein.

06.04.2017
Ausland Der neue serbische Präsident Vučić hat nicht gerade progressive Vorbilder

Autokraten und EU-Bürokraten

Der designierte serbische Präsident Aleksandar Vučić ähnelt in seinem Machtanspruch seinem türkischen Amtskollegen. Der EU gilt er jedoch als Stabilitätsgarant.

Kommentar von Krsto Lazarević
16.02.2017
Ausland Serbische Nationalisten wollen die Staatsgrenzen auf dem Balkan in Frage stellen

Hoffnungen bei nationalistischen Serben

Der serbische Präsident droht den kosovarischen Nachbarn mit Krieg und die Republika Srpska will sich von Bosnien-Herzegowina abspalten. Nationalistische serbische Kräfte hoffen darauf, die Staatsgrenzen auf dem Balkan wieder zur Disposition stellen zu können.

26.01.2017
Reportage Das Elend im größten informellen Flüchtlingslager Europas

Frieren vor den Toren der EU

Im Zentrum Belgrads liegt das größte informelle Flüchtlingslager Europas. Serbien schafft nicht genug Plätze in Aufnahmezentren. Es gibt aber auch andere Gründe, warum die Flüchtlinge, darunter viele Minderjährige, trotz der Minustemperaturen lieber in verfallenen Lagerhallen in der Hauptstadt schlafen.

26.01.2017
Seite 16 Der Ölpreis steigt, doch die russische Wirtschaft stagniert

Gebremste Talfahrt

Russische Medien berichten, mit der Wirtschaft im Land gehe es wieder bergauf. In Wirklichkeit folgt auf die Rezession der vergangenen Jahre derzeit eine Stagnation.

12.01.2017
Ausland Der ehemalige UÇK-Kommandant Ramush Haradinaj wurde festgenommen

Nicht zu fassen

Vergangene Woche wurde der kosovarische Politiker Ramush Hara­dinaj am Flughafen Basel-Mülhausen festgenommen. Serbien wirft ihm vor, als UÇK-Kommandant Kriegsverbrechen begangen zu haben.

15.12.2016
Ausland Der Wahlausgang in Mazedonien

Ein Sieger zu viel

In Mazedonien erklären sich gleich zwei Spitzenkandidaten zu Wahlsiegern, die Protestbewegung kündigt weitere Demonstrationen an. Die politische Krise hält unver­mindert an.

01.12.2016
Thema Künstler aus der Ostukraine leben im Kiewer Exil

Vom Kunstzentrum zur Folterkammer

Izolyatsia galt vor dem Krieg als wichtigstes Kunstzentrum der Ostukraine. Die neuen Machthaber in der Donezker Volksrepublik haben es zu einem Foltergefängnis umgebaut. Viele Künstler haben mittlerweile den Donbass verlassen und leben im Kiewer Exil.

17.11.2016
Ausland Baltikum wächst nach dem Wahlsieg Donald Trumps die Angst vor einem russischen Einmarsch

Das Baltikum zittert

Donald Trump sagte im Juli, er würde als Präsident den baltischen Staaten im Falle eines russischen Angriffs nicht automatisch beistehen. Dort wächst die Angst vor einem russischen Einmarsch.

27.10.2016
Ausland Montenegros Demokratie bleibt defizitär

Smells like Erdogan Spirit

In Montenegro kam es noch nie zu einem demokratischen Macht­wechsel. Wegen eines vermeintlichen Putschversuchs bei den Wahlen vor knapp zwei Wochen bleibt das auch so.

13.10.2016
Inland Wie geht es weiter, EU? Nach dem »Brexit« spricht sich kaum jemand noch für eine Erweiterung aus

Zur Lage der Union

Rechtspopulisten arbeiten auf den Untergang der Europäischen Union hin. An eine EU-Erweiterung ist nicht mehr zu denken. Trotzdem wird weiter mit der Türkei und den Balkanstaaten verhandelt, um die Balkanroute möglichst dicht zu halten.

15.09.2016
Inland die deutsch-mazedonische Zusammenarbeit in der Flüchtlingsabwehr

Unser Mann in Skopje

Für die Flüchtlingsabwehr hofieren die Unionsparteien nicht nur die türkische Regierung. Auch der ehemalige mazedonische Ministerpräsident gilt trotz seiner autokratischen Politik als guter Verbündeter.