Artikel über Serbien

In diesen Baracken wurden die vietnamesischen Arbeiter in Zrenjanin zunächst untergebracht
Reportage Soziale Bewegungen wenden sich gegen die nationalkonservative Regierungspolitik in Serbien

Vorsichtiger Aufbruch

In Serbien findet seit mindestens zehn Jahren ein autoritärer Umbau der Gesellschaft statt, doch die sozialen und politischen Probleme liegen tiefer. Deindustrialisierung, Korruption und Perspektivlosigkeit haben die gesellschaftliche Linke geschwächt. In den vergangenen Jahren hat es jedoch eine Reihe von Bewegungen und Protesten gegeben, die in Widerspruch zu den Regierungen der Serbischen Fortschrittspartei seit 2012 stehen. Reportage Von mehr...
Interview Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Vujo Ilić über die Wahlen in Serbien

»Serbien ist eine Präsidialdemokratie mit autoritären Tendenzen«

Am 3. April fanden in Serbien Präsidentschafts-, Parlaments- und, unter anderem in Belgrad, Kommunalwahlen statt.

Interview Von mehr...
Aleksandar Vučić
Hotspot Aleksandar Vučić hat in Serbien erneut die Präsidentschaftswahl gewonnen

Auf Vučić folgt Vučić

Schön für den, der alles vereinen kann: die Annäherung an die EU und die gute Verbindung zu Wladimir Putins Russland, politische Macht und medialen Einfluss, den Staat und die eigene Partei.

Porträt Von mehr...
Eine Person sitzt in einem Autofenster und hält einen Pyro
Ausland Serbische Nationalisten unterstützen Putin

Proteste für den großen Bruder

In Serbien demonstrieren Tausende für Wladimir Putin. Auch in Bosnien-Herzegowina, Montenegro und im Kosovo zeigen serbische Nationalisten ihre Solidarität mit Russland. Von mehr...
 Am Bahnhof von Subotica nahe der ungarischen Grenze warten Geflüchtete auf ihre Chance zum Grenzübertritt nach Ungarn
Reportage Von Serbien aus versuchen ­Geflüchtete, die immer stärker überwachten EU-Grenzen zu überwinden

Wer Schutz sucht, findet Grenzen

In Serbien harren weiterhin zahlreiche Geflüchtete aus, die versuchen, über die Grenzen zu Kroatien und Ungarn in die Europäische Union zu gelangen. Die Grenzanlagen werden derweil immer besser abgesichert, unter anderem mit Drohnen- und Sensorsystemen. Reportage Von mehr...
Mahnmal in Novi Sad für die Opfer der Massen­exekutionen im Winter 1942
dschungel Vor 80 Jahren verübte die ungarischen Gendarmerie in Novi Sad ein Massaker an ­Juden und Serben

Geschichte unter Eis

Die an der Donau gelegene nordserbische Stadt Novi Sad ist eine von drei Kulturhauptstädten des Jahres 2022. Vor 80 Jahren war sie Schauplatz eines ungeheuren Kriegsverbrechens. In Ungarn möchte man daran nicht so gerne erinnert werden. Von mehr...
Hotspot Die serbische Schauspielerin Danijela Štajnfeld

Me-too-Debatte in Serbien

Die Theaterschauspielerin Danijela Štajnfeld hat im vorigen Jahr mit dem von ihr gedrehten Dokumentarfilm »Hold Me Right« einen öffentlichen Me-too-Moment in Serbien und anderen Nachfolgestaaten de

Von mehr...
HC
Interview Hannah Christiansen vom Verein Rigardu über die Lage für Geflüchtete an der Balkanroute

»Es kostet jetzt mehr Kraft, Energie und Geld«

Hannah Christiansen ist freiwillige Helferin beim ­Verein Rigardu, der Flüchtlinge entlang der Balkanroute unterstützt. Seit Mai dokumentiert der Verein die wachsende Polizeigewalt gegen Flüchtlinge an der kroatisch-serbischen Grenze in der Nähe der Stadt Šid. Interview Von mehr...
Ausland Der neue serbische Präsident Vučić hat nicht gerade progressive Vorbilder

Autokraten und EU-Bürokraten

Der designierte serbische Präsident Aleksandar Vučić ähnelt in seinem Machtanspruch seinem türkischen Amtskollegen. Der EU gilt er jedoch als Stabilitätsgarant. Kommentar Von mehr...
Ausland Serbische Nationalisten wollen die Staatsgrenzen auf dem Balkan in Frage stellen

Hoffnungen bei nationalistischen Serben

Der serbische Präsident droht den kosovarischen Nachbarn mit Krieg und die Republika Srpska will sich von Bosnien-Herzegowina abspalten. Nationalistische serbische Kräfte hoffen darauf, die Staatsgrenzen auf dem Balkan wieder zur Disposition stellen zu können. Von mehr...